Auf in die multimediale Erlebniswelt

Die Digitalisierung stellt Buchverlage vor neue Herausforderungen. Welche Ansätze Erfolg versprechend sind, soll die von der Akademie des Deutschen Buchhandels veranstaltete Konferenz „Verlag 3.0 – Vom Content Provider zum Community Publisher“ (30. Juni) klären. Vorab legen einige Referenten ihre Position auf buchreport.de dar. In der 6. Folge der Serie beschreibt Kornelius Fürst (Foto), Chef der Multimediaagentur TVzweinull, wie Verlage den Kampf um die Aufmerksamkeit des Lesers mit Web-Videos und Podcasts gewinnen:

Beim Kampf um die Aufmerksamkeit des Lesers übernehmen Web-Video und Web-Audio künftig eine Schlüsselfunktion. Das gilt gleichermaßen für Fiktion und Sachbuch:

  • das Erlebnis Buch kann durch Bild und Ton auf ungeahnte Weise emotionalisiert werden
  • Verlag, Buch/Titel, Inhalt und Autor haben jeweils individuelle Markenpotenziale. Durch den Einsatz von Video & Audio werden diese Schätze optimal gehoben
  • die Schlüsselrolle des Autoren beim Erfolg eines literarischen Werks wird durch den geschickten Einsatz von Video & Audio erheblich unterstrichen
  • Autobiographisches, Kommentierendes oder Communitystiftendes eröffnen eine neue Qualität interaktiver Beschäftigung mit Autor und Buch
  • Sachbuchwelten werden durch das bewegte Bild und/oder den richtigen Ton zu fast unbegrenzten  Erkenntnisräumen und Erlebniswelten jeglichen Niveaus
  • aus der anonymen Leserschaft erwächst eine agierende Community
  • der Einsatz von Web-Video und Web-Audio schafft neue Kaufanreize
  • der Einsatz von Web-Video und Web-Audio schafft neue Wertschöpfungsketten (eLearning)
  • das klassische Push-Medium Buch wandelt sich in eine multimediale Erlebniswelt

Mehr Informationen zur Konferenz:

Die von der Akademie des Deutschen Buchhandels veranstaltete und von der Unternehmensberatung  Heinold, Spiller & Partner sowie buchreport unterstützte Konferenz zum Thema „Verlag 3.0 – Vom Content Provider zum Community Publisher“ findet am 30. Juni im Literaturhaus München statt  (hier mehr Infos, die Teilnahme kostet 690 Euro, Anmeldungen nimmt die Akademie des Deutschen Buchandels entgegen: Tel. 089/291953-64, info@buchakademie.de)

Zentrale Fragestellungen der Tagung: 

  • Wie können tradierte Geschäftsmodelle angepasst bzw. neue entwickelt werden?
  • Wie können etablierte Herstellungsprozesse in Richtung eines multimedialen Content-Providing ausgeweitet werden?
  • Und wie müssen die Beziehungen zum Kunden, der nun auch als Co-Autor und Co-Designer für Produkte fungiert, neu definiert werden?
  • Welche neuen Produktions- und Vermarktungsmodelle ergeben sich für die Verlage?
  • Sind Webcasts, Podcasts und Communities innovative Impulse oder tragfähige Geschäftsmodelle?
  • Wie müssen die interne Verlagsorganisation und die Workflows den neuen Anforderungen angepasst werden?

Unter den Referenten und Moderatoren sind neben Erhardt F. Heinold (hier ein Interview zum Thema), Ulrich Spiller (hier seine Ausführungen zum Customer Relationship) und buchreport-Chefredakteur Thomas Wilking: Robert Franken (urbia.com, hier mehr), Michael Munz (Holtzbrinck eLAB), Cornelius Fürst (TVzweinull), Mirza Hayit (Vertriebsleiter Haufe Mediengruppe, hier seine Thesen zu Communities), Dirk Moldenhauer (iRead Media, hier seine Kernthese) und Martin Korosec (Europa-Fachpresse-Verlag, hier ein Interview mit buchreport).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Auf in die multimediale Erlebniswelt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften