Hoffen auf Honorare

Die „FAZ“ hinterfragt kritisch die Zusicherung des Aufbau-Verlags, die Honorare seiner Autoren seien trotz Insolvenz gesichert. Die Aussage sei wahrscheinlich der Angst vor einer großen Autoren-Abwanderung geschuldet, zitiert die „Frankfurter“ Aufbau-Autorin Tanja Dückers.

Tatsächlich seien die Autoren richtiggehend an den Verlag gefesselt, denn nur die bei Aufbau verbleibenden Autoren dürften auf vorrangige Behandlung hoffen. „Wer sich entscheide, den Verlag vorher zu verlassen (wenn das überhaupt möglich ist), so der Programmgeschäftsführer René Strien im Gespräch mit dieser Zeitung, müsse wohl wie alle Gläubiger darauf hoffen, dass seine Ansprüche zu großen Teilen aus der Insolvenzmasse befriedigt werden“, schreibt die „FAZ und zitiert Strien mit der noch deutlicheren Aussage: „Wir wissen de facto nicht, was mit den anderen passiert.“

Die Frankfurter haben sich auch bei einigen Aufbau-Autoren umgehört und sehr unterschiedliche Reaktionen bekommen: Während etwa der Schriftsteller Richard Wagner sehr gelassen sei, habe die Nachricht Gabriele Wohmann „wie ein Schock getroffen“.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite 41)

BÜCHER & AUTOREN

Walter Benjamin: Suhrkamp kündigt eine neue Gesamtausgabe an, obwohl die Edition „Gesammelte Schriften“ vor nicht einmal zehn Jahren abgeschlossen worden und durch das Auftauchen von darin nicht enthaltenen Schriftstücken keineswegs entwertet worden ist.
„Süddeutsche Zeitung“ (Seite 13), tagesspiegel.de

Eva Demski: Die Schriftstellerin und Journalistin erhält den Preis der Frankfurter Anthologie.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite 39)

Ian McEwan: Der britische Schriftsteller hat beim Literaturfest im walisischen Hay-on-Wye enthüllt, dass sein nächster Roman vom Klimawandel handeln wird. Das Buch soll frühestens in zwei Jahren erscheinen.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite 42)

Ulf G. Stuberger: Der Autor („Die Akte RAF“) schreibt über den Fall der Ex-Terroristin Verena Becker.
faz.net

Rose Tremain: Die britische Schriftstellerin bekommt für ihren Roman „The Road Home“ den mit 30 000 Pfund dotierten und ausschließlich Frauen vorbehaltenen Orange Preis.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite 42)

MEDIEN & MÄRKTE

Handel will an EM 2008 verdienen. Das wird aber schwerer als bei der WM 2006.
welt.de

Unilever: Der Lebensmittelkonzern will seine Preise um bis zu 15% heben.
welt.de

SZENE

Guy Richie: Regisseur plant Sherlock-Holmes-Verfilmung.
derstandard.at, spiegel.de

Koran: Amsterdamer Polizisten können ab sofort die Koranübersetzung des Schriftstellers Kader Abdolah mit 50% Preisnachlass erwerben. Das Polizeikorps sieht in der auch von Muslimen gelobten Übersetzung eine Möglichkeit, die interkulturelle Verständigung zu fördern.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite 42)

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Hoffen auf Honorare"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.