Chinesische Machenschaften

HARDCOVER

Belletristik

Der neue Henning Mankell stürmt diese Woche die Bestsellercharts: Sein Thriller „Der Chinese“ (Zsolnay) – neu auf Platz 4 eingestiegen – beginnt, wie so oft, in einem Dorf in der schwedischen Provinz. Die Spur der 18 Ermordeten führt diesmal bis nach China und zu grausamen Machenschaften der politischen Führungselite. Auch Donna Leon, „Grande Dame des Krimis“, meldet sich zurück, mit dem mittlerweile 16. Fall ihres Commissario Brunettis. In „Lasset die Kinder zu mir kommen“ (Diogenes), neu auf Platz 11, widmet sie sich dem Thema der Kinderarmut in reichen Ländern.

Ankloper der Woche
Der aktuelle Roman von Susanne Fröhlich, „Lieblingsstücke“ (Krüger), klopft in dieser Woche auf Platz 53 der Belletristik-Titel an.

Sachbuch

Kein Triumph währt ewig: Nach haargenau 100 Wochen an der Spitzenposition heißt es für Hape Kerkelings Jakobsweg-Bericht „Ich bin dann mal weg“ (Malik) Abzug auf Platz 2. Richard David Prechts philosophische Reise „Wer bin ich – und wenn ja, wie viele?“ (Goldmann), ist eine andere Art der Selbstfindung, die offenbar den Geschmack des Publikums  trifft und seinen Siegeszug in der Bestsellerliste jetzt mit dem ersten Platz krönt. Höchster Neuzugang ist Andreas Kosserts Studie „Kalte Heimat“ (Siedler) auf Platz 25, in der der Historiker mit dem Mythos der rundum geglückten Integration der Vertriebenen nach 1945 aufräumen will.

Anklopfer der Woche

In seinem Buch „Der Fisch in uns“ (S. Fischer) arbeitet der Paläontologe Neil Shubin die 3,5 Mrd Jahre alte Geschichte unseres Körpers auf und kommt zu dem Schluss: Wir haben mehr mit Fischen, Würmern oder Bakterien gemeinsam, als uns bewusst ist. Neu auf Platz 68.

TASCHENBUCH
  
Belletristik

Zwei neue Titel geben sich bei den Belletristik-Taschenbüchern die Ehre: Der Thriller „Weißglut“ (Blanvalet) von Sandra Brown, neu auf Platz 16, und „Klonk!“ (Goldmann) von Terry Pratchett, neu auf Platz 33. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der von ihm geschaffenen Scheibenwelt und seines eigenen 60. Geburtstages tourt der Fantasy-Autor 2008 durch Europa.

Sachbuch

Höchster Neueinsteiger bei den Sachbüchern ist Gerd Gigerenzers Bauchentscheidungen“ (Goldmann) auf Platz 28, in dem der Professor für Psychologie und Direktor am Berliner Max-Planck-Institut für Bildungsforschung anhand zahlreicher Beispiele erkundet, welcher spezifischen Logik unsere unbewusste Intelligenz folgt.

Anklopfer der Woche
Mit seinem Buch „Imperium der Schande“ (Goldmann) – Anklopfer auf Platz 101 – erhebt der UN-Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung Jean Ziegler Einspruch gegen eine Weltordnung, die auf dem Hunger und der Verschuldung der Entrechteten der Welt basiert.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Chinesische Machenschaften"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.