Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

allvatar setzt Zeichen in der Hobbit Presse

München/Stuttgart, 21. Mai 2008. Ob Buch, Film oder Internet – Fantasy verbindet Menschen in unterschiedlichen Erzähl- und Erlebniswelten. Dieser Auffassung folgend unterstützen sich der Stuttgarter Verlag Klett-Cotta und die Münchner Internet-Community für Online-Rollenspieler allvatar.com im Rahmen einer Marketing-Kooperation. Im Mittelpunkt der Vereinbarung stehen die im September erscheinenden Fantasyromane „Der Name des Windes“ von Patrick Rothfuss und „Shriek“ des Autors Jeff VanderMeer. Dem letztgenannten Buch liegt ein aufwendig gestaltetes Lesezeichen bei, welches die Nähe von Fantasy-Literatur und Online-Rollenspiel unterstreicht. Mitglieder und Besucher von allvatar.com lernen die Werke mittels Bannerkampagne, redaktioneller Buchvorstellung, Leseproben und Gewinnspielen kennen. Auch in der jährlich erscheinenden Zeitung Tolkien Times widmet sich Klett-Cotta der Faszination Online-Rollenspiel und dem Support, den allvatar Fantasyfreunden bietet.

„Wir sehen die Kooperation als Test, wie buchaffin die Online-Spieler tatsächlich sind“, beschreibt Kirsten Brückmann, Marketingmanagerin Klett-Cotta ihre Erwartungshaltung. Auch allvatar Geschäftsführer Benno Schmidtler zeigt sich neugierig: „Unsere Community charakterisiere ich als experimentierfreudig und offen. Ich bin gespannt, inwieweit die Gratwanderung zwischen digitalen und literarischen Welten gelingt“.

Über allvatar.com

Die Plattform allvatar.com gehört zu der in München ansässigen MYMMO GmbH. Die MYMMO GmbH ist ein expandierendes Unternehmen im Bereich Internet und Unterhaltung. Mit allvatar.com greift das Unternehmen auf eine der führenden Portale im Wachstumssegment Online-Gaming zu. Neben Geschäftsführer Benno Schmidtler arbeiten 18 Mitarbeiter an Redaktion, Layout und Community Betreuung.

Über Klett Cotta

Im Verlag Klett-Cotta erscheint ein Buch- und Zeitschriftenprogramm mit breitem Themenspektrum – von Literatur und Fantasy, über allgemeines Sachbuch, Geschichte, Politik und Philosophie bis hin zu Psychologie. In der Fantasyreihe Hobbit-Presse erscheinen u.a. J.R.R. Tolkien, Tad Williams und Patrick Rothfuss.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "allvatar setzt Zeichen in der Hobbit Presse"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • IT-Infrastruktur der zwei Geschwindigkeiten  …mehr
  • Bedingt abwehrbereit: Nicht einmal die Großindustrie kann ihre Werte wirksam…  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    2
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    3
    Gablé, Rebecca
    Bastei Lübbe
    4
    Polt, Gerhard
    Kein & Aber
    5
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    15.05.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 23. Mai - 24. Mai

      Jahreshauptversammlung buch.netz (Versandbuchhändler)

    2. 25. Mai - 28. Mai

      Comic Festival München

    3. 31. Mai - 2. Juni

      BookExpo America

    4. 2. Juni

      FedCon

    5. 9. Juni - 11. Juni

      Maker Faire Berlin