Bücher machen Spaß

Bücher bei Tesco Extra (Filiale in Hull)

Eine Präsentation vor Verlegern in Ponsbourne Park in Hertfordshire wurde für den britischen Buchhandel zu einem denkwürdigen Ereignis. Zum ersten Mal hat sich der Supermarktgigant Tesco in seine Buch-Karten sehen lassen und aus Spekulationen Fakten gemacht: Bücher haben im vergangenen Jahr 107,2 Mio Pfund (135 Mio Euro) in die Kasse gebracht, 16% mehr als 2006.

Das sind im Vergleich zum weltweiten Konzernumsatz von 51,8 Mrd Pfund (65,4 Mrd Euro) zwar sprichwörtliche Peanuts, doch Tesco hat ganz zweifellos Spaß am Buchverkauf bekommen. Im Rahmen eines massiven Expansionsschubs für den gesamten Nonfood-Bereich wurde in Ponsbourne Park auch ein ehrgeiziger Wachstumskurs für Bücher angekündigt:

  • Für das laufende Jahr hat Buchchef David Cooke einen Umsatz in der Größenordnung von 125 Mio Pfund (158 Mio Euro) in Aussicht gestellt.
  • Innerhalb der nächsten drei Jahre sollen mit Büchern 200 Mio Pfund (253 Mio Euro) umgesetzt werden.
  • Parallel zu dem im Juni 2007 mit Random House gestarteten Tesco Book Club, von dessen Auswahltiteln bislang 250 000 Exemplare verkauft worden sind, wird noch in diesem Monat ein Buchclub für Kinder eingerichtet, der ebenfalls von der Bertelsmann-Tochter gespeist wird.

Aufmerksam zugehört haben die anwesenden Verleger, als Cooke und Bucheinkäuferin Gaynor Allen vortrugen, dass Tesco zwar auch weiterhin Bestseller und Schnelldreher zu Niedrigstpreisen verkaufen will, aber darüber nachdenkt, im Rahmen der Sortimentserweiterung auch höherpreisige Bücher zu listen. Derzeit verkauft der Supermarktriese z.B. die Titel seiner Taschenbuch-Bestsellerliste zum Einheitspreis von 4 Pfund bzw. zwei für 7 Pfund. Viele Hardcover sind für 9 Pfund zu haben.

Tesco will das Online-Geschäft aktivieren

Ganz erhebliches Wachstumspotenzial sehen Cooke und Allen im Online-Buchhandel. Bücher im Wert von 3,5 Mio Pfund wurden im vergangenen Jahr im Internet verkauft – viel zu wenig, befindet das Management und plant deshalb u.a. einen eigenständigen Webauftritt für Bücher, die bislang auf der Konzern-Homepage im Bereich Entertainment versteckt sind. Erneut will Tesco über den Preis punkten und sucht gezielt die Konfrontation mit amazon.co.uk: Im Laufe des Sommers sollen rund 5000 Titel aus dem Online-Kernsortiment auf Amazon-Preisniveau oder darunter gebracht werden.

Von den 1600 Supermärkten, die Tesco in Großbritannien betreibt, haben etwa 750 Bücher im Sortiment, das in Umfang und Tiefe jedoch variiiert:

  • In den Tesco Superstores (Verkaufsfläche zwischen 1800 qm und 4500 qm) stehen im Regelfall wenige Hundert schnelldrehende Bestseller, Kinderbücher und Ratgeber in durchschnittlich drei bis fünf Regalen.
  • In den Hypermarkets von Tesco Extra (ab 5000 qm Verkaufsfläche) sind großflächige Buchabteilungen in bester Lage nahe dem Eingangsbereich ausgewiesen; je nach Standort werden 2000 und mehr Titel, nach Warengruppen sortiert, überwiegend frontal präsentiert.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Bücher machen Spaß"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften