Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Brunnen Verlag: Chinesischer Buchhändler verhaftet

Bereits zum zweiten Mal wurde der Pekinger Buchhändler Shi Weihan von der chinesischen Polizei verhaftet. Seit dem 19. März 2008, dem Tag der erneuten Verhaftung, hat seine Frau keinen Kontakt mehr zu ihrem Gatten. Im November 2007 war der 37-Jährige erstmalig verhaftet worden. Als nach 37 Tagen die Behörden keine Anklagepunkte vorlegen konnten, ließ ein Richter den bekennenden Christen wieder frei. Nun wurde er erneut verhaftet unter dem Vorwurf, illegal die christliche Bibel in seiner Buchhandlung nahe dem Olympiagelände herausgegeben zu haben. Der Fall Shi Weihan war durch die internationale Presse gegangen, weil sich in seiner Person durch die Berufstätigkeit als Medienhändler, seiner religiöse Einstellung sowie durch seiner räumliche Nähe zu den Olympiastätten die Praktizierung der grundlegenden Menschenrechte bzw. ihrer Verletzung in China deutlich ablesen ließen. Seine Freilassung im Januar wurde als Signal an die Vereinten Nationen sowie das Internationale Olympische Komitee, dass China bereit ist, sich an die UN-Charta für Menschenrechte zu halten. Seine erneute Verhaftung hat diese Vorstellung nun enttäuscht.

Weitere Hintergründe zu China, seinen Menschen und der Meinungsfreiheit im Land der Olympischen Spiele finden Sie in folgenden Büchern aus dem Brunnen Verlag:

  • Bruder Yun, Heavenly Man, 7. Aufl. Gießen April 2008, ISBN 3-7655-3788-8
  • Paul Estabrooks, Flucht aus dem Paradies, 2. Aufl. Gießen Januar 2008, ISBN 3-7655-3949-9
  • Valerie Griffiths, Ihr Herz schlug für China, Gießen  August 2006, ISBN 3-7655-1387-3
  • Anneke Companjen, Bittere Tränen – leuchtende Hoffnung, 2. Aufl. Gießen August 2007. ISBN 3-7655-3880-9
  • Albrecht Kaul, Im Land des roten Drachen, Gießen 2006, ISBN 3-7655-3879-5

Für etwaige Rückfragen stehen wir Ihnen im Hause Brunnen gern zur Verfügung. Ralf Tibusek, Brunnen Verlag Gießen, Gottlieb-Daimler-Str. 22, 35398 Gießen, Tel.-Direktdurchwahl 0641/6059-170, Fax: 0641/6059-100, E-Mail: Ralf.Tibusek@brunnen-verlag.de.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Brunnen Verlag: Chinesischer Buchhändler verhaftet"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften