Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Ertragsschwächen

Kann man mit Buchhandel Geld verdienen? Die Frage stellt sich nicht nur, wenn das Kölner Institut für Handelsforschung alljährlich die Entwicklung von Standortbuchhandlungen mit betriebswirtschaftlicher Strenge analysiert und ein Wirtschaften im roten Bereich attestiert. Auch dort, wo der Blick in die Geschäftsberichte der Großen der Branche möglich ist, erweist sich der Buchhandel nicht gerade als ertragsstarke Aktivität, trotz der dort vermuteten Synergie- und Rationalisierungseffekte.

In der Schweiz wird die Frage nach der Rentabilität aktuell ebenfalls aus unterschiedlicher Perspektive gestellt: Kleine Buchhandlungen fordern staatliche Unterstützung  und selbst Marktführer Orell Füssli fühlt sich in seinem soeben veröffentlichten Geschäftsbericht gehalten, trotz vergleichsweise komfortablerer Ausgangslage offensiv die Frage nach dem geschäftlichen Nutz und Frommen des Buchhandels zu diskutieren.

Denn das Geld verdient OF mit zweistelligen Umsatzrenditen in den anderen Geschäftsfeldern des Unternehmens: „Seit Jahren hören wir immer wieder, dass sich Orell Füssli vom traditionellen Buchgeschäft trennen sollte“, berichtet OF-Verwaltungsrat Klaus Oesch, um dann die bescheidene EBIT-Marge zu relativieren: Immerhin erwirtschafte der Buchhandel kontinuierlich einen „ansprechenden Gewinn“ angesichts des vergleichsweise niedrigen Kapitaleinsatzes.

Dass sich der Schweizer Marktführer bemüßigt fühlt, ein nachlassendes Interesse am Buchhandel zu dementieren, deutet wie die Subventionsdiskussion der Kleinen darauf hin, dass jetzt über Rahmenbedingungen, Ziele und Arbeitsweise dieser besonderen Branche dezidierter nachgedacht wird – auch weil die Preisbindungsdiskussion nicht mehr alles überlagert.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ertragsschwächen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    09.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover