Streit um Harry Potter

Die Autorin Joanne K. Rowling fühlt sich betrogen und klagt gegen einen Kollegen. Der Betreiber einer Potter-Webseite will sein Wissen als Buch herausbringen. Jetzt wird in New York verhandelt. Dabei gilt die Schriftstellerin selbst Fan der Webseite.

Die Website wird nach Angaben von Betreiber Stephen Vander Ark jeden Monat rund 1,5 Millionen Mal aufgerufen. Er erklärte, er habe Angebote zur Veröffentlichung eines Lexikons zunächst abgelehnt in der Annahme, ein solches Buch verletzte das Urheberrecht. Im vergangenen August habe sich dann aber der Verlag RDR books an ihn gewandt und angegeben, dies sei nicht der Fall. Um sich zu schützen, ließ sich Vander Ark jedoch eine Passage in seinen Vertrag schreiben, wonach der Verlag für die Kosten eines möglichen Prozesses und Schadenersatzforderungen aufkommen muss.

Rowlings Anwalt Dan Shallman sagte, die Autorin fühle sich, „als wären ihre Worte gestohlen worden“. Rowling habe Vergleiche zwischen ihren sieben Harry-Potter-Büchern und dem Lexikon angestellt. Sie sei bereit, über auffällige Parallelen in Dutzenden Fällen auszusagen. Der Anwalt von RDR, David Hammer, sagte, der Verlag räume ein, dass das geplante Lexikon teilweise Rowlings Urheberrechte verletze. Der Richter solle jedoch entscheiden, ob die fraglichen Passagen trotzdem verwendet werden dürften, weil dies einem höheren Zweck diene, z.B. wissenschaftlichen Studien.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Streit um Harry Potter"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Digitalisierung: Keine Angst vor der Cloud!  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Verlage von Schreibrobotern profitieren können  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Schätzing, Frank
    Kiepenheuer & Witsch
    2
    Klüpfel, Volker; Kobr, Michael
    Ullstein
    4
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    5
    Schirach, Ferdinand
    Luchterhand
    22.05.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten