Ulrich Peltzer erhält den Berliner Literaturpreis 2008

Der mit 30.000 Euro dotierte Berliner Literaturpreis der Stiftung Preußische Seehandlung wird in diesem Jahr dem Schriftsteller Ulrich Peltzer zuerkannt. Der Autor hat die Auszeichnung und die damit verbundene Berufung der Freien Universität Berlin auf die „Heiner-Müller-Professur für deutschsprachige Poetik“ für das Sommersemester 2008 angenommen.

Der Berliner Literaturpreis zeichnet Schriftsteller/innen aus, die mit ihrem literarischen Werk einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung der zeitgenössischen deutschsprachigen Literatur geleistet haben. Zu den bisherigen Preisträgern zählen Herta Müller, Durs Grünbein und Ilija Trojanow.

In den verfließenden und sich vermischenden intellektuellen Milieus, die in seinen Großstadt-Romanen exponiert werden, macht Peltzer Urbanität facettenreich fassbar, indem er das gleichermaßen Komplexe wie Transitorische der Welt- und Selbstwahrnehmung immer wieder neu auslotet“, heißt es in der Begründung der Jury, der Sigrid Löffler, Ulrich Janetzki, Ulrich Khuon, Gert Mattenklott und Norbert Miller angehören.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ulrich Peltzer erhält den Berliner Literaturpreis 2008"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften