(Anzeige)

(Anzeige)
«8910111213141516171819202122232425»

StichwortAutor
Thema:

Adam Johnson: Das geraubte Leben des Waisen Jun Do

Adam Johnsons kühner Nordkorea-Roman – ausgezeichnet mit dem Pulitzerpreis 2013 – ist ein wahres Feuerwerk der Erzählkunst, eine wahnwitzige Geschichte über Freiheit, Wahrheit und Identität. Er ist ebenso die Geschichte verlorener Unschuld wie Spionagethriller und Liebesroman, bevölkert von eigenwilligen, schrägen Figuren.

  Video abspielen

Richard David Precht: Anna, die Schule und der liebe Gott

Der Philosoph und Bestsellerautor Richard David Precht fordert: Unsere Schulen müssen völlig anders werden als bisher. Wir brauchen andere Lehrer, andere Methoden und ein anderes Zusammenleben in der Schule. Mit einem Wort: Wir brauchen keine weitere Bildungsreform, wir brauchen eine Bildungsrevolution!

  Video abspielen

Digitalisierung: Fluch oder Segen, Michael Justus?

Interview mit Michael Justus, kaufmännischer Geschäftsführer bei S. Fischer, über das E-Book-Geschäft aus betriebswirtschaftlicher Sicht, im Rahmen der Konferenz TOC buchreport am 23.4.2013 in Berlin.

  Video abspielen

Wie sieht der Buchhandel morgen aus?

Diskussionsrunde Publishers' Forum 2013, Berlin. Mit  Uli Deurer, Verlag Antje Kunstmann, Sophie von Lenthe, Buchhandlung Isartal, und René Kohl, Kohlibri.

  Video abspielen

„DRM ist Wahnsinn“

Was kann die Buchbranche von der Musikindustrie lernen? Den Kunden in den Mittelpunkt zu stellen, rät Thorsten Schliesche von Napster Deutschland in seinem Vortrag auf der TOC buchreport in Berlin. Für ihn gilt der Grundsatz: „Der Kunde ist faul.“ Vom harten Kopierschutz sollten sich die Verlage deshalb schnellstens verabschieden.

  Video abspielen

„Das E-Book ändert die Kommunikation, nicht die Produkte“

Interview mit Tom Erben, Geschäftsführer Aufbau Verlag, über die Auswirkungen der Digitalisierung auf das Verlagsgeschäft, im Rahmen der Konferenz TOC buchreport am 23. April 2013 in Berlin

  Video abspielen

„Das ist nur die erste Stufe der E-Book-Rakete“

Joerg Pfuhl, Unternehmensberater, zur Frage, wie die E-Book-Revolution die Programmarbeit der Verlage verändert.

  Video abspielen

Anja Förster, Peter Kreuz: Hört auf zu arbeiten!

„Hört auf zu arbeiten!“ fordern Anja Förster und Peter Kreuz und meinen damit nicht, dass wir uns alle ab sofort in die Hängematte legen sollen, sondern dass wir uns unsere Arbeit zurückerobern als Teil unserer Identität. Erst wenn wir wieder lieben, was wir tun, und aus Überzeugung arbeiten, erst wenn wir nicht mehr auf Kosten anderer Erfolg haben, werden wir das tun, was wirklich zählt.

  Video abspielen

Veronika Fischer: Das Lügenlied vom Glück

Veronika Fischer war ein Star in der DDR und eine Künstlerin mit Haltung. Nie wollte sie sich verbiegen lassen. Als dies im Osten immer schwerer wird, wagt sie den Neuanfang im Westen und muss erkennen, dass auch dort versucht wird, sie von ihrem Weg abzubringen.

  Video abspielen

Walter Moers :Das Labyrinth der träumenden Bücher

Über zweihundert Jahre ist es her, seit Buchhaim, die Stadt der Träumenden Bücher, von einem verheerenden Feuersturm zerstört worden ist. Der Augenzeuge dieser Katastrophe, Hildegunst von Mythenmetz, ist inzwischen zum größten Schriftsteller Zamoniens avanciert und erholt sich auf der Lindwurmfeste von seinem monumentalen Erfolg.

  Video abspielen

«8910111213141516171819202122232425»



ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de