(Anzeige)

(Anzeige)
Pressemitteilung
Mittwoch, 03. November 2010 (14:30 Uhr)


7000 E-Books von 60 Verlagen

E-Book-Offensive von PaperC

PaperC konnte auf der Frankfurter Buchmesse in zahlreichen Gesprächen viele Verlage vom eigenen Geschäftsmodell überzeugen. Diese Gespräche zeigen nun Ihre Wirkung:
Die Fachbuchplattform veröffentlichte im Oktober 2010 erstmals in einem Monat über 1.000 neue Publikationen/eBooks zum kostenlosen Lesen. Aktuell sind rund 60 Verlage mit 8.000 Titeln unter Vertrag. Davon sind 7.000 Titel bereits online auf paperc.de verfügbar. Mehrere hundert Titel werden demnach in den nächsten Wochen folgen.
Im Oktober hat PaperC folgende Verlagspartner neu hinzugewonnen:
ontos Verlag
Der ontos Verlag stellt rund 250 eBooks aus den Bereichen Philosophie und mathematische Logik bereit.
Aschendorff Verlag, Echter Verlag, Evangelische Verlagsanstalt
Die Programme dieser drei Verlage umfassen überwiegend theologische Fachbücher. Sie stellen zusammen derzeit rund 300 Titel zur Verfügung. Hunderte von weiteren Titeln werden kurzfristig folgen.
Diplomica Verlag, Igel Verlag Diese beiden Verlage stellen insgesamt 250 Hochschularbeiten als eBooks bereit. Beide Verlage mit Sitz in Hamburg haben sich auf die Bereiche Recht, Wirtschaft, Steuern, Literaturwissenschaft und Gesellschaftswissenschaft spezialisiert hat.
Erich Fleischer Verlag
Der Erich Fleischer Verlag ergänzt das PaperC-Angebot um etliche Titel aus dem Bereich Steuerfachliteratur bei.
1
Nottingham University Press (NUP)
Mit NUP konnte PaperC den ersten internationalen Universitätsverlag als Partner gewinnen. Bei den vorhandenen eBooks geht es hauptsächlich um Tier – und Ernährungswissenschaften.
Zudem erweiterten zahlreiche bestehende Verlagspartner ihr bei PaperC verfügbares Titelangebot. So erhöhte der Wissenschaftsverlag De Gruyter sein Angebot um 64 Titel auf nunmehr 1.604 Fachbücher. Neue Titel stellten auch No Starch Press, OECD Publishing, Epubli, der Universitätsverlag Göttingen und Hamburg University Press zur Verfügung.
Das Ziel für das 1. Halbjahr 2011 formulierte der PaperC-Geschäftsführer und -Mitgründer Felix Hofmann wie folgt: „Ziel ist es, bis Mitte des Jahres 2011 die Titelanzahl verdoppeln zu können und somit rund 16.000 Fachbücher zum Lesen und Bearbeiten anzubieten.“
ÜBER PAPERC
Die auf der Plattform verfügbaren Titel können auf PaperC innerhalb eines Zeitlimits kostenfrei von der ersten bis zur letzten Seite gelesen und durchsucht werden. Die ersten drei gelesenen Seiten können ohne Login betrachtet werden. Nach drei gelesenen Seiten reicht die Anmeldung bei PaperC über eine E-Mail-Adresse ohne Hinterlegung weiterer Daten. Neben dem kostenfreien Lesen können Nutzer von PaperC Bücher auch in einer Online-Bibliothek verwalten, einzelne Zitate und Textstellen markieren, Notizen anlegen und als PDF speichern oder drucken. Diese Funktionen sind zu einem Seitenpreis von 10 Cent erhältlich.
Kontakt für Presseanfragen
Martin Fröhlich Co-Founder and Managing Director
PaperC GmbH Brühl 52 D-04109 Leipzig
mobile: +49 (0)15117373102 fax: +49 (0)30 484986914 email: martin.froehlich@paperc.de





ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de