(Anzeige)

(Anzeige)
Verlage
Dienstag, 11. Oktober 2011 (12:50 Uhr)


Verlagsgruppe Random House startet mit E-Book plus

Digital aufgewertet

Neben Bastei Lübbe, Hoffman und Campe oder Kiepenheuer & Witsch verkündet auch die Verlagsgruppe Random House kurz vor der Buchmesse weiterentwickelte E-Books, die über die üblichen 1:1-Konvertierungen des Gedruckten hinausgehen. Unter dem Label „E-Book plus“ veröffentlichen die Münchener multimediale E-Books, die mit besonderen Inhalten und Funktionalitäten ausgestattet sind.

„Neben unseren klassischen E-Books, die wir mittlerweile seit zehn Jahren anbieten, kontinuierlich aktualisieren und weiter ausbauen, entwickeln wir unter dem Label E-Book plus neue digitale Bücher, die innovative technische Möglichkeiten aufgreifen und so umsetzen, dass wir dem Leser einen sinnvollen Mehrwert bieten“, erklärt Frank Sambeth, Chief Operating Officer (COO) der Verlagsgruppe Random House.

Die ersten Publikationen, die im Epub-Format erscheinen sollen:

  • Den Auftakt macht die cbj-Kinderbuch-Serie von Ingo Siegner um den kleinen Drachen Kokosnuss“. Für das E-Book plus Hörbuch wurde das Original-Hörbuch (Sprecher: Philipp Scheppmann) mit dem Text verbunden und wortgenau synchronisiert. Kinder können sich den Text vorlesen lassen und sehen gleichzeitig jedes gesprochene Wort optisch hervorgehoben. Sämtliche Illustrationen wurden übernommen, weitere Sonderfunktionen wie das „automatische Umblättern“ und ein Lesezeichen ergänzt.
  • In Kürze erscheint das E-Book plus Hörbuch von „Sieben Minuten nach Mitternacht“. Auch hier wurde das Original-Hörbuch, gelesen von Maria Furtwängler, mit dem Text von Patrick Ness kombiniert. Der Nutzer kann an jeder beliebigen Stelle von Lesen auf Hören wechseln oder die Kombination von beiden Medien gleichzeitig nutzen.
  • Im E-Book plus „Einfach erfolgreich sein“ vertieft der Arkana-Autor Pierre Franckh in 26 selbstgedrehten Videos Inhalte und praktische Übungen seines jüngstes Werkes.

Für Random House sind angereicherte E-Books kein Neuland. So hat die britische Dependance der Bertelsmann-Tochter schon vor Jahren unter dem Titel „Books and Beyond“ ein angereichertes E-Book-Format entwickelt: neben dem eigentlichen Buch-Text mit Audio- und Videosmaterial sowie Interviews und Spielen zum Buch. Die Umsätze mit den „enriched books“ seien noch überschaubar, hieß es Anfang 2010  – und dass „Books and Beyond“ auch auf deutschsprachige Titel ausgeweitet werden solle.

Mehr zu den E-Book-Aktivitäten der Verlage lesen Sie im aktuellen buchreport.express 41/2011, der bereits morgen (12.10.) erscheint.



blog comments powered by Disqus


ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de