(Anzeige)

(Anzeige)
Verlage
Dienstag, 26. Februar 2013 (09:38 Uhr)


Pearson Deutschland baut Programm und Personal zurück

Abschied im Frühjahr

Was sich in der vergangenen Woche abzeichnete, ist jetzt von Pearson Deutschland bestätigt worden: Die Verlagsgruppe will sich auf den Bereich Bildung konzentrieren. Das Computerbuchprogramm mit den Marken Addison-Wesley und Markt+Technik wird dagegen zurückgefahren. Auch beim Personal wird gekürzt.

Die bereits angekündigten Computerbuch-Titel und Fotobücher der Frühjahrsproduktion sollen wie geplant erscheinen, danach werde es keine weiteren Neuerscheinungen geben, meldet der Verlag. Diese Entscheidung sei vor dem Hintergrund einer seit Jahren ungünstigen Entwicklung des Marktsegments der Computerbücher getroffen worden.

Die Bereiche Pearson Studium, English Language Teaching seien nicht betroffen und zögen im Juli 2013 nach Hallbergmoos bei München um. In Hallbergmoos ist bereits der Stark Verlag, eine weitere Pearson-Tochter, ansässig.

Kundenservice und Auslieferung (ab Juli, vom Logistikstandort Zolling bei Freising aus) für das deutschsprachige Pearson-Programm werden vom Stark Verlag übernommen. Der Pearson-Außendienst soll durch verstärkte Key Account- und Innendienstbetreuung ersetzt werden.

Laut Pearson soll die Organisation „verschlankt“ werden, auch ein Personalabbau sei geplant.



blog comments powered by Disqus


ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de