(Anzeige)

(Anzeige)
Verlage
Dienstag, 15. Januar 2013 (11:37 Uhr)


Fischer übernimmt Kinder- und Jugendprogramm von BI

Kinderbuch als mächtiges Standbein

Die S. Fischer Verlage bauen ihr Kinder- und Jugendbuch-Programm mächtig aus. Die Gelegenheit eröffnete sich mit der Entscheidung der Cornelsen-Gruppe, sich aufs Kerngeschäft zu konzentrieren und u.a. das Kinder- und Jugendbuchprogramm der Tochter Bibliographisches Institut (BI) zu verkaufen. Rückwirkend zum 1. Januar 2013 übernimmt Fischer die Kinder- und Jugendbuch-Programme von Sauerländer, Sauerländer Audio, Meyers und Duden. Neben dem Erwerb der Marke Sauerländer erhalten die S. Fischer Verlage die Lizenzen zur Nutzung der Marken Duden und Meyers für den Kinderbuchbereich.

Das Kinder- und Jugendbuch-Programm des Bibliographischen Instituts mit etwa 140 Novitäten im Jahr und einer Backlist von etwa 1200 Titeln wird gegenwärtig vom Standort Mannheim aus geführt. So ergibt sich auch für BI-Mitarbeiter eine räumlich naheliegende Perspektive: Die Geschäftsführung der S. Fischer Verlage plant, Mitarbeiter aus Mannheim zu übernehmen und die Teams beider Häuser so schnell wie möglich in Frankfurt zusammenzuführen.

„Markt ist sehr stabil“

Fischer-Programmgeschäftsführer Jörg Bong (Foto) verweist darauf, dass die neuen Programme „programmatisch perfekt“ zu Fischer passten. Bislang lägen die Schwerpunkte der Programmarbeit in der Belletristik für Kinder im Lesealter. Der Kauf stelle eine erhebliche Erweiterung um die Segmente Sachbuch, Wissen und Erstlesebücher (Marken Meyers und Duden) sowie Bilderbücher (Sauerländer) dar.  Außerdem sei dieser Markt sehr stabil. Das Kinderbuch bis 12 Jahre legte im buchreport-Umsatztrend 2012 um knapp 1% zu.

Marion Winkenbach, verlegerische Geschäftsführerin des Bibliographischen Instituts, erklärt, dass es ein Ziel gewesen sei, möglichst viele Mitarbeiter beim neuen Eigentümer weiterzubeschäftigen, dieser Prozess habe Zeit erfordert. „Aber das war uns wichtiger als ein schneller Vertragsabschluss. In der Holtzbrinck-Gruppe und bei Fischer in Frankfurt sehen wir für das Programm eine gute Weiterentwicklungsmöglichkeit und für unsere Mitarbeiter eine gute und interessante Perspektive.“

Der Vertrieb der Kinder- und Jugendbücher von Sauerländer, Sauerländer Audio, Meyers und Duden liegt noch bis 31. März 2013 beim Bibliographischen Institut, danach erfolgt der Wechsel zu den Auslieferungen der S. Fischer Verlagen (Sigloch).

Die Kuh Lieselotte (Sauerländer) zieht um
© Alexander Steffensmeier



blog comments powered by Disqus


ImpressumSitemapAGB © 2013

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de