(Anzeige)

(Anzeige)
Verlage
Montag, 14. Januar 2013 (07:39 Uhr)


Crowdfunding von Portal für freie und offene Schulbücher gelingt

„Schulbuch-O-Mat“ ist startklar

Zwei Tage vor dem Ende der Auktion fehlten noch 4000 Euro, doch nach einem starken Schluss-Spurt gibt es grünes Licht für das erste deutschsprachige Online-Portal für freie und offene Schulbücher: Die Projektleiter beim „Schulbuch-O-Mat“ haben über 10.000 Euro für den Start des Portals eingesammelt.

Der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler Hans Hellfried Wedenig und der Biologie- und Sportlehrer Heiko Przyhodnik haben über die Crowdfunding-Community Startnext 10.560 Euro eingeworben, um die Startphase des Angebots zu finanzieren. Am Ende haben 239 Personen Geld investiert, 3 „Supporter“ sogar jeweils über 1000 Euro.

Als Pilotprojekt soll ein Biologiebuch für die Klassenstufe 7/8 konzipiert werden, das im Schuljahr 2013/2014 vorliegt.

„Das Schulbuch ist als Medium nicht auf der Höhe der Zeit“, hatte Wedenig im Interview mit buchreport.de das eigene Engagement begründet. „Es ist in erster Linie ein gedrucktes Medium, das maximal mit Bildern arbeitet, aber die Möglichkeiten ausblendet, mit denen Kinder und Jugendliche tagtäglich konfrontiert werden. Es gibt beispielsweise keine Interaktion mit dem Leser. Hinzu kommt, dass die Inhalte oft veraltet sind und Lehrer nichts aktualisieren oder ergänzen können.“

Im Blog zum Projekt berichten Wedenig und Przyhodnik über den weiteren Verlauf des „Schulbuch-O-Mat“.



blog comments powered by Disqus


ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de