(Anzeige)

(Anzeige)
Verlage
Dienstag, 27. November 2012 (11:31 Uhr)


Weissbooks ködert angehende Selfpublishing-Autorin

Bodenseelenfängerin

Trotz zahlreicher Erfolgsmeldungen: Bisher haben nur wenige deutsche Verlage den Selfpublishing-Sektor als Talente-Pool für sich entdeckt – allen voran Droemer Knaur mit Neobooks. Jetzt hat sich Weissbooks eine angehende Selfpublishing-Autorin ins Haus geholt. Und beschreitet auch in der Vermarktung neue Wege. 

Eigentlich wollte Marion Hader-Merkelbach den Nachfolgeband des 2009 bei Edition Isele erschienenen (inzwischen in der 4. Auflage vorliegenden) historischen Romans „Medicus vom Bodensee“ auf eigene Faust verlegen. Doch konnte Weissbooks-Verlegerin Anya Schutzbach sie „von professionelleren Wegen“ überzeugen und unter Vertrag nehmen. Nicht nur in der Akquise, auch in der Gestaltung des historischen Romans ist der Verlag neue Wege gegangen: Der Titel erscheint nicht in der klassischen Weissbooks-Optik – sondern mit populärerem Cover (s. Abb.). 

Die Zwischenbilanz von Weissbooks: In der Bodensee-Region – in der die Verlegerin, die Autorin und auch die spätmittelalterlichen Figuren ihres Romans beheimatet sind –„bestellt der Handel mit Freude“. Der Roman erscheint am 30. November in einer Startauflage von 3500 Exemplaren. 

Weitere Artikel zum Thema Selfpublishing:



blog comments powered by Disqus


ImpressumSitemapAGB © 2013

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de