(Anzeige)

(Anzeige)
Buchhandel
Dienstag, 11. Oktober 2011 (11:23 Uhr)


Mayersche führt zentrales Warenwirtschaftssystem ein

Alles aus einer Hand

Die Mayersche Buchhandlung hat mit dem Java WWS der Firma Libri ein neues, für alle Buchhandlungen zentrales Warenwirtschaftssystem eingeführt. Die Buchhandlung verspricht sich davon eine vereinfachte Kommunikation zwischen benachbarten Buchhandlungen.

Mit dem Projekt eines einheitlichen Warenwirtschaftssystems beschäftigte sich die Mayersche seit Herbst 2010. Vor Ort wurde die Einführung von einem Warenwirtschafts-Team der Mayerschen sowie von 25 speziell geschulten Mayersche-Buchhändlern begleitet, die auch alle Kollegen in dem neuen System geschult haben. Die Umstellung von bisher 50 Einzelsystemen auf das Gesamt-WWS dauerte vier Monate.

Durch das zentrale System ist eine bessere Vergleichbarkeit der einzelnen Läden möglich, die Kollegen können gegenseitig ihre Bestände einsehen. „Gerade in Großräumen wie dem Ruhrgebiet oder im Kölner Raum können Kunden so schneller bedient werden, wenn ein Buch in einem Haus mal nicht mehr vorrätig ist“, heißt es in einerMitteilung. Dennoch sollen die Konzepte der einzelnen Filialen individuell und auf die jeweiligen lokalen Besonderheiten und Vorlieben zugeschnitten bleiben.



blog comments powered by Disqus


ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de