(Anzeige)

(Anzeige)
Verlage
Dienstag, 23. Oktober 2012 (12:00 Uhr)


Neuanfang für die BuchBasel 2014

Promis sollen Messe retten

Nachdem die „BuchBasel“ im Sommer beerdigt wurde (hier mehr), haben sich Persönlichkeiten und Unternehmen aus der Schweiz zusammengeschlossen, um die Veranstaltung zu retten. Die Messe soll ab 2014 parallel zur Mustermesse Basel („muba“) und in enger Kooperation mit dieser in der Messe Basel stattfinden. Messeleiter wird Felix Werner – der Mann, der im Juni nach zwei Jahren im Amt seinen Hut genommen hatte.

Als Trägerin der Buchmesse Basel soll eine Publikums-AG eintreten, die Anfang 2013 gegründet wird. Unterstützen soll die Messe ein mit prominenten Persönlichkeiten besetztes Patronatskomitee sowie ein Förderverein – Ross und Reiter werden aktuell nicht benannt. Die Veranstalter suchen weiterhin Sponsoren. 

Die Veranstaltung soll ein breites Publikum ansprechen und eine öffentliche Wahrnehmung für das Buch und das Lesen schaffen. Parallel zur Messe soll es ein zehntägiges Veranstaltungsprogramm geben. 

Im Sommer hatte der bisherige Trägerverein der Messe die defizitäre Messe beerdigt. Begründung: Die von Matthyas Jenny 2003 initiierte Messe habe sich zwar steigender Besucher- und Ausstellerzahlen erfreut, sei aber immer noch zu klein, weil die großen Publikumsverlage größtenteils fehlten. 

Das Buch- und Literaturfestival und der Schweizer Buchpreis (seit 2008 zusammen mit dem Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband SBVV verliehen), hieß es im Sommer, sollten fortgeführt werden.

Kontakt: Felix Werner

info@buchmesse-basel.ch  

Tel.: +41 (0)79 322 05 56



blog comments powered by Disqus


ImpressumSitemapAGB © 2013

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de