Verlage
Mittwoch, 18. Januar 2012 (16:25 Uhr)


Bastei Lübbe bastelt an einem originär digitalen Verlagsprogramm

Digital an erster Stelle

Was sich bereits im vergangenen Jahr durch die Installation eines eigenen Digital-Lektorats abzeichnete, gewinnt nun eine deutlichere Kontur: Der Kölner Verlag Bastei Lübbe bringt in diesem Jahr ein rein digitales Jahresprogramm heraus. 

Bei „Digital First“ sollen Inhalte erscheinen, die originär für den digitalen Markt entwickelt wurden – als App, E-Book, Audio-Download oder Read-and-Listen-Version. Neben der zweiten Staffel des digitalen Serienroman „Apocalypsis“ (s. Chronik) wollen die Kölner im Mai 2012 eine neue wöchentlich erscheinende Mystery-Serie „Survivor “veröffentlichen. 

Die Ankündigung kommt nicht überraschend: 

  • Bereits im Sommer 2010 wurde die Abteilung Bastei Entertainment eingerichtet, um die Aktivitäten in den Bereichen E-Publishing und crossmediale Verwertung zu verstärken. 
  • Im September 2010 präsentierte Geschäftsführer Klaus Kluge das angereicherte E-Book „Sturz der Titanen
  • Im Juni 2011 hat Oliver Pux bei Bastei Entertainment die neu geschaffene Stelle der Leitung Marktentwicklung und Vertrieb digitale Medien übernommen.
  • Wenige Monate später installierten die Kölner ein eigenes Lektorat für digitale Inhalte, geleitet von Jan F. Wielpütz
  • Auf der Frankfurter Buchmesse 2011 präsentierte Oliver Pux den ersten digitalen Serienroman „Apocalypsis".
  • Vor wenigen Tagen kündigte Lübbe-Audio-Chef Marc Siper im Gespräch mit buchreport.de an, originäre Hörbücher für den Online-Markt zu entwickeln. 


blog comments powered by Disqus


ImpressumIndie Publishingpubiz.deBuch AktuelledelweissSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de