(Anzeige)

(Anzeige)

Mit Wattpadd zur Bestseller-Karriere

Mal wieder macht ein Online-Phänomen auch in Buchform international Karriere: Auf Platz 1 der französischen Bestsellerliste steigt der erste Band von Anna Todds (Foto) erotischer Romance-Reihe „After“ ein. Auch hierzulande kommt die Heyne zufolge „erfolgreichste Online-Story der Welt“ bald in den Handel. mehr...

Das Kinderzimmer wird zur digitalen Welt

Das Smartphone gehört bei den Jugendlichen zur Standardausstattung, nur der Fernseher und der Computer sind bei Mädchen und Jungen im Alter von 12 bis 18 Jahren noch weiter verbreitet. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Digitalverbandes Bitkom. mehr...

Persönliche Empfehlung statt Algorithmus

Können Verlage Start-up? Diese Frage stellte Steffen Meier von Readbox im Anschluss an die buchreport-Zukunftskonferenz im September 2014. Die Antwort von Ullstein: Mybook.de. buchreport.de zeigt, wie der Internetservice für Buchempfehlungen entstanden ist. mehr...

Leser, Daten, Marketing

Am Dienstag startete in New York zum sechsten Mal die DigitalBookWorld Conference + Expo. Zwei zentrale Themen: Abo-Services und der Versuch von Verlagen, direkte Beziehungen zum Leser aufzunehmen. mehr...

Suchen von der Isar aus

Bücher im Netz besser auffindbar machen, dieser Mission hat sich Flipintu verschrieben. Eineinhalb Jahre nach dem Start strukturiert der von Ex-Terzio-Verleger Ralph Möllers miterfundene Dienst um. mehr...

„Übersetzerzunft bis ins Mark getroffen“

Nach den Terrorattacken auf die französische Satirezeitschrift „Charlie Hebdo“ haben sich Vertreter der Buchbranche weltweit zu Wort gemeldet. Update: Stellungnahme des Übersetzerverbands. mehr...

Testen mit der Faust in der Tasche

Im Dezember hatte Macmillan-Chef John Sargent angekündigt, trotz seiner Skepsis gegenüber Ebook-Abomodellen Tests zu starten. Jetzt gibt es Details: Die Holtzbrinck-Tochter stellt über 1000 Titel bei Scribd und Oyster ein. Macmillan ist der dritte große US-Verlag, der Ebook-Flatrate-Anbietern Titel zur Verfügung stellt. mehr...

Abstieg in die Zweite Liga?

Thomas Rabe sucht dringend nach neuen Wachstumsmotoren, doch dem Bertelsmann-Chef läuft nach Einschätzung der „Wirtschaftswoche“ die Zeit weg. mehr...

Wagenbach ohne Wagenbach

Die Tochter des Verlagsgründers Klaus Wagenbach, Nina Wagenbach, orientiert sich neu. Im Sommer will die Vertriebschefin des Berliner Verlags aussteigen. mehr...

Lebenshilfe am Monitor

Nicht nur Random House versucht, mit vorhandenen Inhalten und Autoren neue Geschäftsmodelle zu erschließen. In den USA geht Simon & Schuster einen ähnlichen Weg und startet ebenfalls im Ratgeber-Segment. mehr...

Warum Agiles Publizieren?

Welcher Verlag weiß genau, was in der derzeitigen und zukünftigen Medienwelt das richtige Geschäftsmodell für ihn ist? Wie findet man die Antworten und welche Halbwertszeit haben diese? Agiles Publizieren kann eine Antwort auf diese Fragen sein, ohne diese eindeutig zu beantworten. Uwe Matrisch, Referent im buchreport.webinar am 30. Januar 2015, führt ein ins Thema.  mehr...

Ergänzung statt Verdrängung

Mehr noch als die Verlagsbranche wird der Nachrichtenmarkt von der Digitalisierung beeinflusst. Aktuelle Meldungen sind heute nur noch einen Klick entfernt. Dennoch sind die neuen Medien nur eine Ergänzung, eine Verdrängung findet durch die Online-Nachrichten nicht statt, zeigt eine neue Studie. mehr...

Der App-Store wird teurer

Der iPhone-Hersteller Apple hat mit einer Preiserhöhung auf neue Steuergesetze in der Europäischen Union reagiert. Die Preiserhöhung von teils mehr als 10% ist Medienberichten zufolge seit Freitag wirksam. mehr...


Finden statt Suchen

publishernews, der Newsletter für Verlagsentscheider, erscheint künftig zwei Mal pro Woche mit einem größerem Verteiler. Dazu wurde eine Kooperation mit der buchreport-Schwester pubiz.de geschlossen. Der buchreport-Verlag Harenberg Kommunikation übernimmt die Vermarktung des Dienstes. mehr...

Wechsel an der IT-Spitze

Der neue Technik-Chef bei den deutschen Bonnier-Buchverlagen heißt Michael Brozat. Der 42-Jährige kommt von Weltbild. Frank Ladd wird Bonnier Ende Januar verlassen. mehr...

Raus aus Paris

Zufall oder Zielscheibe? Am Tag des Attentats in Paris auf die Redakteure von „Charlie Hebdo“ erschien Michel Houellebecqs „Soumission“. Die Satirezeitschrift widmete ihre Titelgeschichte dem Roman. Der Autor zeigte sich tief betroffen von den Anschlägen und brach seine Werbetour ab. mehr...

Neuer Ärger mit der Steuer

Ausgerechnet mit innovativen und kundenfreundlichen Produkten handeln sich Verlage derzeit Ärger ein: Nach einem Schreiben des Bundesfinanzministeriums an den Börsenverein drohen Steuernachforderungen, wenn sie sogenannte E-Paper-Bundles in der Vergangenheit zu einem Einheitspreis mit reduziertem Mehrwertsteuersatz angeboten haben. mehr...

Jetzt wöchentlich

Verglichen mit der Gesamtentwicklung im Buchhandel ist das Geschäft mit Hörbüchern 2014 weitestgehend stabil geblieben. In vielen Buchhandlungen gehören Hörbücher weiterhin zu den dynamischen Warengruppen. Um eine noch bessere Orientierung auf dem Markt zu bieten, ermittelt buchreport die Hörbuch-Bestsellerlisten ab sofort wöchentlich. mehr...

Print hat sich erholt

Nicht nur der britische Print-Buchmarkt hat sich im vergangenen Jahr stabilisiert, in den USA verzeichnen die Branchenstatistiker einen ähnlichen Trend. Laut Nielsen BookScan stieg der Absatz besonders durch die Stärke des Kinder- und Jugendbuchs. Abwärts ging es erneut fürs Taschenbuch. mehr...

So werden Sie sichtbar im Social-Media-Rummel

Facebook muss immer größere Datenmengen bewältigen. Ein Algorithmus filtert und sortiert die für die Nutzer relevanten Beträge. Unternehmen müssen ihre Inhalte deshalb optimieren, zeigt Norsin Tancik in einer Analyse im buchreport.magazin 1/2015. mehr...



ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de