„Erfolg im Kampf gehen E-Book-Piraterie“

Im Kampf gegen Piraterie ist der Börsenverein einen großen Schritt weitergekommen: Das Landgericht München hat in Verfahren gegen den Online-Speicherdienst Uploaded.net entschieden, dass der Dienst für Urheberrechtsverstöße seiner Nutzer umfangreich mit haftet.  mehr...

Keine Spur von Disruption

In der Medienbranche sind die Auswirkungen der Digitalisierung seit Jahren das zentrale Thema, egal ob in Musikindustrie, bei Zeitungshäusern oder in Buchverlagen. Stimmt eigentlich die These, dass digitale Angebote etablierte Medien verdrängen? Mit dieser Frage hat sich das Düsseldorfer Marktforschungsinstitut Deloitte beschäftigt. mehr...


„Amazon definiert, wie sich Waterstones verhält“

Wer treibt, und wer ist der Getriebene? Seit Jahren taucht in dieser Konstellation Amazon als wichtigster oder gefährlichster Impulsgeber der Buchbranche auf. So auch zum Auftakt der Londoner Buchmesse. Der Waterstones-Chef James Daunt beschrieb den riesigen Einfluss des Online-Giganten. Hachette Livre-CEO Arnaud Nourry sieht dagegen ein anderes Internetunternehmen als größte Bedrohung. mehr...

Ostergeschäft sorgte für gutes 1. Quartal

Der deutsche Buchhandel hat im März 2016 deutlich mehr umgesetzt als im Jahr zuvor. Dazu hat das Ostergeschäft entscheidend beigetragen. Das war nicht nur 3% besser als im Vorjahr, sondern fiel diesmal auch komplett in den März und hat das 1. Quartal ins Plus gehoben. mehr...

„Je suis Jan!“

In der Debatte um das umstrittene Erdogan-Gedicht von Jan Böhmermann häufen sich die Solidaritätsbekundungen für den ZDF-Moderator: Neben Springer-Chef Mathias Döpfner, Kabarettist Dieter Hallervorden und Griechenlands Ex-Finanzminister Janis Varoufakis nimmt auch KiWi-Verleger Helge Malchow seinen Autor in Schutz. mehr...

Neue Kanäle für Kurzformate

Audible ist seit Jahren ganz nah an der Podcast-Szene dran, vorwiegend als Sponsor, der in allen möglichen Themenbereichen sein Hörbuch-Sortiment bewirbt. Doch jetzt baut die Amazon-Tochter ihr Audio-Angebot aus – analog zum verschwisterten Video-Streamingdienst Prime Video auch mit Original-Produktionen. Im Mai bietet buchreport ein Webinar zum Thema Podcasts an. mehr...

DuMont erhöht das Preisniveau

Preisendungen auf 99-Cent ärgern viele Buchhändler. Jetzt erhört der nächste Verlag den Wunsch vieler Sortimenter nach der Abschaffung der 99-Cent-Endungen: Der DuMont Buchverlag versieht alle Titel des Herbstprogramms mit glatten Euro-Preisen – und hebt das Preisniveau in allen Programmbereichen (Belletristik, Sachbuch, Kunst und Leben). mehr...

Anpassung an die digitale Wirtschaft

Eigentlich geht es der Europäischen Kommission bei ihrem VAT-Aktionsplan vor allem um die Vermeidung von Mehrwertsteuerbetrug. Aber es gibt auch einen kleinen Absatz, der den Weg zum ermäßigten Steuersatz für Digital-Produkte ebnet. mehr...

Frag den Chatbot

Die großen Online-Konzerne wollen ihre Messenger-Dienste mit künstlicher Intelligenz ausstatten, um ihren Nutzern den Alltag zu erleichtern. Die digitalen Assistenten, sogenannte Chatbots, sollen künftig Dienstleistungen bis hin zu Bestellungen und Käufen abwickeln. Dadurch könnten die Nachrichtendienste auch für den Onlinehandel interessant werden. mehr...

Innovative Geschäftsmodelle für Verlage

Das Suchen und Finden von neuen Geschäftsmodellen ist für Verlage elementar – scheitert aber so oft in der Praxis. In einem Webinar zeigt buchreport die Ursachen und stellt mit der „Business Model Generation“ eine Methode in der Theorie und Praxis vor, mit der Verlage systematisch innovative Geschäftsmodelle entwickeln, überarbeiten und in die Tat umsetzen können. mehr...

„Merkwürdiger Mix aus Struktur und Chaos“

Zeig’ mir Deinen Schreibtisch – und wir ahnen, wie Du tickst und arbeitest. Frei nach diesem Motto gewähren Akteure der Publishing-Welt bei pubiz.de einen Blick ins Büro. Diesmal: die Verlegerin und VeranstalterinChristiane Frohmann. mehr...

Suhrkamp kontrolliert Sandmann

Suhrkamp beteiligt sich mehrheitlich am Elisabeth Sandmann Verlag. Vorangegangen war bereits eine Kooperation bei der Verwertung von Taschenbuch-Inhalten. mehr...


Von Bookhaul bis Unboxing

Erst waren die Blogger, dann die Booktuber. Youtube ist ihr Kanal. Ihre Buchbesprechungen finden vor der Linse statt und erreichen junge Leser. Verlage sollten die Multiplikatoren der Unterhaltungsliteratur im Blick behalten. Das buchreport.magazin widmet sich ausführlich der Booktuber-Szene – unter anderem dem Vokabular der Szene. mehr...


Wie Bill Gates das Meiste aus seinen Büchern herausholt

Auch in der IT-Welt gibt es passionierte Leser, das gilt nicht nur für Facebook-Chef Mark Zuckerberg. Auch Microsoft-Gründer Bill Gates setzt trotz der digitalen Medienkonkurrenz weiter auf das Buch. Was liest Gates? Und welche Tipps zur effizienten und entspannten Lektüre gibt Mister Windows? mehr...

„Medien im Innovator's Dilemma“

Arvato Systems entwickelt sich vom technischen Dienstleister zum Geschäfts- und Prozessberater. Im Interview mit pubiz.de beschreibt Geschäftsführer Ralf Schürmann, wie sich der Dienstleister angesichts der großen Cloud-Konkurrenz positionieren will – und warum es klassische Medien schwer haben. mehr...

„Unterhaltungsliteratur für Vielleser“

E-Only-Angebote gehören bei vielen Verlagen zum Repertoire, mit unterschiedlicher Gewichtung. Unter den Publikumsverlagen reüssiert jetzt auch Piper mit einem eigenen Digital-Label, das unter dem Namen „Piper Fahrenheit“ bislang unveröffentlichte Originalausgaben und als E-Book neu zugängliche Titel nationaler wie internationaler Autoren im Programm hat. mehr...

Philosophieren in Zeiten der Krise

Vom 17. bis 24. Mai findet zum vierten Mal in Köln das „internationale Festival der Philosophie“ statt, das ein breites Spektrum an Themen abdeckt. Inhaltlich geprägt ist die Veranstaltung von der aktuellen Flüchtlings- und Migrationskrise. mehr...

„Verlage versagen bei digitaler Autorenvermarktung“

In seinem Blog „The Shatzkin Files“ kritisiert der US-Berater Mike Shatzkin das Online-Marketing der traditionellen Buchverlage: Deren größtes Manko sei, dass es ihnen nicht gelinge, ihren Autoren bei der digitalen Vermarktung Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten. mehr...

Personelle Einschnitte

Mit Umstrukturierungen der Belegschaft treibt Christiane zu Salm die Neuausrichtung des Nicolai Verlags voran, den sie vor rund zwei Monaten übernommen hatte. Zu Salm will nach Verlagsangaben künftig die Themen der Aufklärung für das 21. Jahrhundert definieren, zentrale Fragen der Gegenwart aufgreifen und in einem populärwissenschaftlichen Kontext publizieren. mehr...

Leitpfosten im E-Book-Markt

Der E-Book-Anteil im Publikums-Buchmarkt beträgt gut 8%, zeigt eine buchreport-Umfrage. Die Spreizung ist allerdings je nach Verlag und Buchgenre groß: Romanprosa sorgt für die Masse der E-Book-Umsätze, während im Kinder- und Jugendbuch digitale Inhaltsangebote nur eine geringe Rolle spielen.   mehr...



ImpressumIndie Publishingpubiz.deBuch AktuelledelweissSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de