Vom berechtigten Furor der Verleger

Was folgt aus dem Urteil des BGH, dass die Verlage künftig nicht mehr an den Ausschüttungen der Verwertungsgesellschaften beteiligt werden? In der Tageszeitung „Die Welt“ erklärt Hanser-Verleger Jo Lendle die Hintergründe zu dem Thema, das zurzeit die Buchverlage umtreibt. mehr...

Unscheinbares mit großer Bedeutung

Nach dem Willen der Regierungsparteien soll voraussichtlich im September dieses Jahres eine Ergänzung des Buchpreisbindungsgesetzes in Kraft treten, sodass die fixen Preise ausdrücklich auch für E-Books und bei grenzüberschreitenden Verkäufen innerhalb der EU gelten. Der Rechtsanwalt und Preisbindungstreuhänder Dieter Wallenfels gibt einen ersten Überblick zu den Gesetzesänderungen. mehr...


Die Kunst des stilvollen Scheiterns

Der amerikanische Germanistik-Professor Eric Jarosinski (Foto: Milliped, Wikimedia) hat das niveauvolle Neinsagen zur literarischen Form gemacht. Jarosinski wurde mit seinem Alter Ego @NeinQuarterly zur Kultfigur auf Twitter mit sechsstelliger Follower-Zahl in Deutschland und den USA. Auf der Direttissima-Konferenz 2016 und im pubiz-Interview sprach er über die Kunst des richtigen Versuches und des stilvollen Scheiterns. mehr...

„Massive Auswirkungen auf die deutsche Verlagslandschaft“

Fast fünf Jahre zog sich der Rechtsstreit in die Länge, nunmehr endet er mit einer Entscheidung des BGH. Die deutschen Verlage nehmen sie im Tenor einhellig als „Frontalangriff auf die Buchkultur“ (Jo Lendle, Chefverleger des Hanser Verlag), „düsteren Tag“ (Rainer Dresen, Chefjustiziar der Random House Verlagsgruppe) und „schweren Schlag“ (Börsenverein des Deutschen Buchhandels) für die gesamte Branche wahr. Was bedeutet und welche Auswirkungen hat die Entscheidung für die Verlagspraxis? – Medienanwalt Konstantin Wegner (SKW Schwarz Rechtsanwälte) fasst die Lage zusammen. mehr...


Zusammenkunft der Phantastik-Autoren

Ende des vergangenen Jahres haben deutschsprachige Autoren das Phantastik-Autoren-Netzwerk (PAN) gegründet, um sich untereinander zu vernetzen und dem Genre eine zu Plattform bieten. Ende vergangener Woche ging mit dem PAN-Branchentreffen die erste Veranstaltung des noch jungen Vereins über die Bühne. mehr...

Die vergebliche Suche nach dem Masterplan

Das Emoticon des Shruggie als Ausdruck der digitalen Ratlosigkeit ist das beste Symbol für eine offene, eine fragende Haltung zum (digitalen) Wandel. Wie kann man sich in einem Umfeld orientieren, das sich ständig ändert? Dirk von Gehlen, Manager der „Süddeutschen Zeitung“ und Vordenker der modernen Publizistik, plädierte auf der Direttissima-Konferenz 2016 für entspannte, gelassene Offenheit.  mehr...

Schulterschluss mit Bibliotheken

Beim Verleih von E-Books in Bibliotheken hatten die Verlage der Holtzbrinck-Gruppe bislang keine Titel freigegeben. Anfang dieses Jahres wurden dann erstmals Verhandlungen des Verlagskonzerns mit der EKZ-Tochter Divibib öffentlich. Nun haben sich die beiden Akteure über eine individuelle Lizenzvereinbarung geeinigt. mehr...

Verleger und Autoren sind Freunde, keine Feinde

Auf FAZ.net erklärt Jörg Sundermeier, Verleger des Berliner Indie-Labels Verbrecher Verlag, welche Folgen das BGH-Urteil in Sachen VG Wort für kleinere unabhängige Buchhäuser wie für große Verlage hat, warum es die Beziehung zwischen Autoren und Verlagen vergiftet und warum ein Leistungsschutzrecht für Buchverlage keine Lösung ist. mehr...


Aufruf zur fröhlichen Ratlosigkeit

Die Münchner Direttissima-Konferenz 2016 brachte Digital-Stars, neue Gesichter und Branchen-Nachwuchs zusammen. Wie muss ein Fachkongress für Verlags-Professionals heute aussehen? Das Konferenzen-Debüt der Münchner Web-Agentur von Robert Goldschmidt und Felix Wegener versuchte eine Antwort darauf. Und diese fiel nicht schlecht aus. mehr...

Coworking Spaces: Räume der Inspiration und Veränderung

Tobias Schwarz, Coworking Manager des Berliner Startup-Treffpunkts St. Oberholz, ist überzeugt, dass Coworking die Zukunft der Arbeit ist. Im Interview beschreibt der Direttissima-Referent, wie sich der Arbeitsalltag dadurch verändert, welche Rolle Bibliotheken dabei spielen – und was Schwarz mit der St. Oberholz Verlagsanstalt plant. (Foto: Carolin Saage) mehr...

„Autoren-Marketing muss dem Gesamtwohl dienen“

Ein exklusives Gratis-E-Book von Dan Browns berühmtestem Thriller wirbt im Januar für die Amazon Kindle-App, bringt Buchhändler in Harnisch und den Lübbe Verlag in die Defensive. Bastei-Lübbe-Vorstand Klaus Kluge (Foto: Olivier Favre) äußert sich im Interview mit pubiz.de zur umstrittenen Werbeaktion und erklärt, warum Kostenlos- und Niedrigpreisaktionen im Online-Marketing unverzichtbar sind. mehr...

Suche nach einer europäische Lösung

Nachdem der BGH entschieden hat, dass die Verwertungsgesellschaften keine Einnahmen aus Urheberrechten mehr an die Verlage ausschütten dürfen, hofft der Börsenverein auf ein Engagement der Politik. Kulturstaatsministerin Monika Grütters setzt auf eine europäische Lösung. mehr...

Impulse zur aktuellen Debatte

Wie wirkt sich das VG-Wort-Urteil des Bundesgerichtshofs in Sachen Ausschüttungen von Verwertungsgesellschaften auf Verlage aus – und auf die Arbeitsbeziehung zwischen Verlagen und Autoren? Informationen, Einschätzungen und Debatten zum kontroversen Branchenthema „VG Wort“ stehen am 28./29. April beim Publishers‘ Forum in Berlin auf der Tagesordnung. mehr...

„Schwerer Schlag für die deutsche Verlagskultur“

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die Revision gegen die Entscheidung des Oberlandesgerichts München zum Verteilungsplan der VG Wort zurückgewiesen. Aus dem Urteil des BGH folgt, dass Verlage in Deutschland künftig nicht mehr an den Ausschüttungen von Verwertungsgesellschaften beteiligt werden. Der Börsenverein befürchtet nun aufgrund hoher Rückzahlungen Insolvenzen im Verlagsbereich. mehr...

Warum „Morgen mehr“ oft „heute weniger“ bedeutete

Drei Monate herrschte Ausnahmezustand im Hanser Verlag. Tilman Rammstedt schrieb an seinem digitalen Fortsetzungsroman „Morgen mehr“, der von einem ganzen Team täglich lektoriert, digitalisiert und auf die Smartphones der zahlenden Mitleser geschickt wurde. Verleger Jo Lendle berichtet im buchreport.blog von einer intensiven Zeit. mehr...

Deutsch-chinesische Verlagsallianz

Die Bastei Lübbe AG forciert ihre Internationalisierung nach Asien: Der börsennotierte Publikumsverlag hat eine Kooperation mit der chinesischen Hua Mei Holding gestartet. Gemeinsam wollen die Medienhäuser inhaltlich kooperieren, weltweit IP-Rechte einkaufen und einen IP-Investment-Fonds in Europa und China gründen. Das Foto (Olivier Favre) zeigt die Geschäftsführer Thomas Schierack (Bastei Lübbe) und Walter Chan (Jing Dian Bo Wei). mehr...


Allianz für den Umsatz

Vier Verlage, eine gemeinsame Mission: Bastei Lübbe nimmt im Rahmen einer unternehmensübergreifenden Werbeaktion mit dtv, Piper und Ullstein die besonders buchaffine Zielgruppe 60+ in den Blick. Initiiert von dem börsennotierten Publikumsverlag schiebt das Quartett im September gemeinsam die „Kopfkino-Edition“ an den Start. Im Schulterschluss mit den Multiplikatoren „Brigitte Wir“, Klassikradio und Nicko Cruises werden die beteiligten Verlage zunächst über ein Jahr lang monatlich ausgewählte Titel aus ihren Programmen groß inszenieren. mehr...

„Deutsche Podcast-Szene ist nicht gut vernetzt“

Amazon, Spotify, Google – große Tech-Unternehmen haben in den vergangenen Monaten ein zwischenzeitlich vergessenes Medium wiederentdeckt oder ihre Aktivitäten verstärkt: Podcasts. Auch für Verlage und Autoren ist das Format interessant, um Bücher per Audio zu inszenieren, wie der buchreport-Webinar-Referent Andreas Zeitler im Interview erklärt. mehr...

Geschenkaktion zur Leseförderung

Zum Welttag des Buches macht die Initiative „Ich schenk dir eine Geschichte“ ihr alljährliches Buchgeschenk an rund eine Million Kinder in Deutschland: In diesem Jahr ist es der Abenteuerroman „Im Bann des Tornados“ von der Kinder- und Jugendbuchautorin Annette Langen. mehr...

Passende Audio-Shows zur Laune

Podcasts sind im Kommen, das zeichnet sich seit Monaten ab. Nach Spotify und Audible verstärkt jetzt auch Google die Aktivitäten in diesem Audio-Bereich. Im Mai widmet sich buchreport in einem Webinar den Chancen der Verlage mit diesem Format. mehr...



ImpressumIndie Publishingpubiz.deBuch AktuelledelweissSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de