Mehr Power auf dem Markt

Pakt für einen stärkeren Auftritt: Der Sprachenverlag Hueber, dominant im Bereich Deutsch als Fremdsprache/Deutsch als Zweitsprache, und Mildenberger, im Schulbuch besonders an Grundschulen erfolgreich, haben einen Kooperationsvertrag unterzeichnet. Die Partner wollen gegenseitig ausgewählte Programme in ihren spezifischen Kernmärkten bewerben und vertreiben. mehr...

Ganz neue Perspektive

Kerstin Wiedemann ist seit Mai neue Verkaufsleiterin für den Buchhandelsvertrieb im Stuttgarter Kosmos Verlag, nachdem sie zuvor bei Gräfe und Unzer und der Vemag gearbeitet hat. Bei Kosmos betreut sie in ihrer Funktion die Segmente Kinder- und Jugendbuch sowie Ratgeber und Spielwaren. Privat liest sie zurzeit den Roman „Als Hemingway mich liebte“ von Naomi Wood.  mehr...

„Selbstverständlich Überstunden“?

Medienleute sind Überzeugungstäter. Begeisterte. Verliebt in das, was sie tun. In Verlagen wird hart gearbeitet – in manchen viel zu hart. Gefällige Ratgeber zur Work-Life-Balance entstehen dann unter Vorgesetzten, die sich wenig darum scheren, ob das Leben ihrer Mitarbeiter im Gleichgewicht ist. pubiz.de will genau wissen, wie es bestellt ist um die Work-Life-Balance in deutschen Verlagen. Eine Umfrage unter Beschäftigten und Unternehmern soll Klarheit geben. mehr...

Spiele bescheren Höhenflug

Die Ravensburger Gruppe erzielte im Geschäftsjahr 2015 eine Umsatzsteigerung von 19% auf 444 Mio Euro und eine Umsatzrendite von 7,5% nach Steuern. Das Buchgeschäft war an dem Aufschwung nicht beteiligt, konnte aber seine Marktposition verteidigen.  mehr...

Gibt es einen Bestseller-Code?

Wie wird ein Buch zum Bestseller? Dieser Frage geht nicht nur buchreport täglich nach. Nicolas Kreutter und Frank Diederichs beleuchten das Phänomen in ihrem Film „Der Bestseller-Code“, der online zu sehen ist. mehr...

Stabübergabe in Wien

Führungswechsel bei der österreichischen Buchverlagsgruppe Styria: Gerda Schaffelhofer, seit 2006 als Geschäftsführerin im Amt, geht zum 30. Juni in den Ruhestand. Ihre Aufgaben übernimmt Matthias Opis, der aus dem Unternehmen stammt. mehr...


25 Roman-Titel zum Start

Bei der Etablierung seines deutschen Programms hat der amerikanische Publikumsverlag HarperCollins jetzt die Hörbuchvermarktung organisiert. Partner ist der Bastei Lübbe Verlag, dessen Audio-Team (Foto, links mit Bastei Lübbe-Vorstand Thomas Schierack) übernimmt.  mehr...

Debütanten verdienen als Selfpublisher mehr

82% aller E-Book-Verkäufe über Amazon.com, 98,5% aller Titel, die mindestens einmal täglich gekauft werden, die 900.000 meistverkauften Print-Titel – das ist die neue, massiv erweiterte Datenbasis des „Author Earnings Report“. Unter anderem geht es in der aktuellen Ausgabe der Studie von Bestsellerautor Hugh Howey um die Unterschiede bei den Autoreneinkünften.  mehr...

Veröffentlichungen vereinfachen

Der Wissenschaftsverlag De Gruyter und die niederländische Association of Universities in the Netherlands (VSNU) haben einen Vertrag unterschrieben. Die Vereinbarung ermöglicht es Wissenschaftlern der teilnehmenden Universitäten, Open-Access-Artikel in einer der 370 zur Auswahl stehenden Fachzeitschriften von De Gruyter zu veröffentlichen.  mehr...

Wachstumsthemen Taktik und Internationales

Seit Freitag rollt der Ball bei der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich, heute Abend greifen die verbliebenen vier Mannschaften der Gruppe F erstmals ins Geschehen ein. Das sportliche Großereignis geht auch an den Verlagen nicht spurlos vorüber. Im Interview spricht Bernd Weidmann (Die Werkstatt) über einen verstopften Markt und sportlichen Wettbewerb in der Branche. mehr...

Fortgeschrittene Programm-Diät

Nach dem Motto „weniger ist mehr“ reduzieren die Taschenbuch-Verlage ihre Novitätenproduktion. Die Verschlankung könnte noch weitergehen. mehr...

Weka verstärkt den Sektor Weiterbildung

Die Weka-Holding verstärkt die Leitung ihrer Tochter Forum-Gruppe: Am 1. Juni ist Michael Walz (47) in die Geschäftsführung des Weiterbildungs-Anbieters ZWB Forum für Führungskräfte in Wiesbaden eingetreten. Weka ist seit Anfang des Jahres mit 75% an der Forum-Gruppe beteiligt. mehr...


Gerne auch mal abgucken

Die Buchhandlungen der Leistungsgemeinschaft Buchhandel (LG Buch) haben auf ihrer Tagung in Münster ihren Partnerverlagen eine Bühne bereitet. Weitere Themen waren das Flüchtlingsthema Deutsch als Fremdsprache und Anregungen fürs Buchhandelsmarketing. mehr...

Licht in die Blackbox

Erfolgreiche Internetfirmen stellen das Kundenbedürfnis in den Mittelpunkt und analysieren zu diesem Zweck systematisch alle Daten über ihre Kunden, um ihr Angebot täglich zu verbessern. Aber die Digitalisierung bietet nicht nur großen Unternehmen den Zugang zu Kundendaten. Ein buchreport.webinar gibt am 5. Juli einen Einstieg in das Thema Kundendaten für alle im Verlag, die damit betraut werden. mehr...

Physik und Popkultur

In Filmen und Serien steckt viel Potenzial für die Vermittlung von wissenschaftlichen Phänomenen. Zwei aktuelle Themenbestseller wählen einen entsprechenden Ansatz. Metin Tolan, Professor für Experimentelle Physik, ist ein Experte auf dem Gebiet.  mehr...

Ergänzung des Portfolios

Im Wochentakt meldet Jan Weitendorf für sein Unternehmen W1-Media neue Projekte: Nach der Neugründung des Spannungslabels Arctis und der Übernahme der Verlage Arche Literatur, Atrium und NordSüd wird jetzt die Beteiligung am Hörbuch-Verlag Hörcompany bekannt. mehr...

Vier neue Bücher

Rechtzeitig vor der Urlaubszeit geht das „Literarische Quartett“ in die nächste Runde. Gastgeber Volker Weidermann bittet gemeinsam mit Christine Westermann und Maxim Biller erneut zum Gespräch über Literatur. In der nächsten Sendung ist die Publizistin, Schriftstellerin und Literaturkritikerin Thea Dorn zu Gast.  mehr...

„Vorzeigefrau der Branche“

Am Freitag feiert die Münchner Verlegerin Antje Kunstmann (Foto: Thomas Dashuber/Kunstmann Verlag) 40 Jahre Unabhängigkeit. Die „FAZ“ (Ausgabe vom 09.06.2016) nimmt dies zum Anlass für ein Gespräch. Es geht u.a. um Erfolgsgeheimnisse, die Zuneigung des Buchhandels und die Frauenbewegung. mehr...

Deutsche Kinderbücher gefragt

2015 sind mehr Buchlizenzen ins Ausland vergeben worden. Die deutschen Verlage verkaufen vor allem Bilderbücher und Sachbücher für Kinder zur Übertragung in andere Sprachen. Das funktioniert vor allem nach Fernost aber auch in europäische Nachbarländer. In einigen Märkten sind aber vor allem Ratgeber und Fachliteratur gefragt. mehr...

Mehr Geld für die Entwicklung

Die Börsenvereins-Wirtschaftstochter MVB erhöht die Meldegebühren für das von ihr betriebene Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB). Außerdem werden die Einstellbedingungen für Titelmeldungen an das VLB erweitert. Update: Stelllungnahme der IG unabhängige Verlage und Kurt Wolff Stiftung. mehr...



ImpressumIndie Publishingpubiz.deBuch AktuelledelweissSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de