(Anzeige)

(Anzeige)

Ansagen zum Zeitgeschehen

Konflikte im Nahen Osten, Eurokrise und IS-Terror: Das Weltgeschehen bietet zur- zeit genügend Stoff für neue Sachbücher, die bei Lesern als vertiefende Informationsquelle gefragt sind. Besonders im Paperback steigen in dieser Woche neue Titel zum Zeitgeschehen in die SPIEGEL-Bestsellerliste ein, wobei C.H. Beck gleich mit zwei Titeln vertreten ist. mehr...

Handwerk mit Experimenten

Gerhard Steidl versteht sich als Handwerker, nicht als Künstler. Im Interview mit dem Kunstmagazin „art“ berichtet der Verleger, wie er von Andy Warhol gelernt hat und trotz kostspieliger herstellerischer Experimente einen erfolgreichen Buchverlag führt. mehr...

Gemeinsam die Krise meistern

Das Druckunternehmen Stürtz konnte nach der überstandenen Insolvenz und der Übernahme durch fünf Gesellschafter zuletzt zwar wieder zulegen, doch das Umfeld bleibt schwierig. Von einer Fusion mit der Augsburger Druckerei Himmer erwartet Stürtz eine „Bündelung der Kräfte“. mehr...


Der Computer als Autor

Ein schockierender Anteil der Texte, die amerikanische Verbraucher Tag für Tag lesen, wird bereits von Computern geschrieben. „Roboterjournalismus“ ist der Fachausdruck dafür. Vieles deutet darauf hin, dass diese Entwicklung sich in Deutschland wiederholt. pubiz.de zeigt: Selbst erzählende Werke oder Poesie sind heute in Reichweite der Textroboter. mehr...

Anklopfer mit Gewicht

Die neue Ausgabe des SPIEGEL Bestseller-Barometers ist erschienen. Der neue Service von buchreport rückt die Top-Titel von morgen in den Fokus. Testen Sie den Dienst kostenlos. mehr...


Nostalgie oder Marktobjekte?

Seit über 60 Jahren fördert die Stiftung Buchkunst das vorbildlich gestaltete Gebrauchsbuch und verschafft ihm durch Wettbewerbe wie „Die schönsten deutschen Bücher“ ein Forum. Die Zahl der Einsendungen steigt auch im E-Book-Zeitalter. Dennoch löst die digitale Konkurrenz auch Nachdenken über das Konzept aus. Ein Interview mit Stiftung Buchkunst-Geschäftsführerin Katharina Hesse. mehr...

Rückkehr zum Verlag

Georg Regis tritt ab sofort als Verkaufsleiter Fachmärkte die Nachfolge von Beate Textor bei Bastei Lübbe an. Nach Stationen im Buchhandel und bei Droemer Knaur war er zuletzt selbständig tätig. mehr...

Hausberufung und Verlagswechsel

Nachdem Anfang März bekannt geworden war, dass Sabine Bischoff die Geschäftsführung für Vertrieb und Marketing bei den S. Fischer Verlagen übernimmt, hat die Verlagsgruppe mit Annette Coldewe eine Nachfolgerin für den Posten der Vertriebsleiterin gefunden. Außerdem wechselt Beate Textor von Bastei Lübbe zu Fischer. mehr...


Allianz der Vorschau-Dienste

Bei der Einführung digitaler Programmvorschauen im deutschsprachigen Buchmarkt haben das interaktive Vorschausystem Edelweiss, die Münchner Werbeagentur Zero und der buchreport-Verlag Harenberg Kommunikation eine Kooperation geschlossen. Das in den USA marktführende Buchvorschausystem edelweiss fusioniert mit der für den deutschen Markt konzipierten Software von Zero+. mehr...

Schrecken der Verlage

Unter dem Titel „Es kommt die Generation kostenlos“ berichtet die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ über den Kampf gegen E-Book-Piraten: „Ein Blick auf die Zugriffszahlen der E-Book-Hehlerseiten dürfte Verlagen einen Schreck einjagen“. Zu Wort kommen u.a. Vertreter der Verlage Bastei Lübbe und Kiepenheuer & Witsch. mehr...

„Der Dom ist magisch“

105.000 Besucher lockte die 15. lit.Cologne an den Rhein. Die diesjährige Ausgabe des Literaturfestivals endete nach elf Tagen am vergangenen Wochenende mit einer Lesung im Kölner Dom. mehr...

Entscheidung vertagt

Die Verlage müssen in diesem Jahr vorerst auf eine zusätzliche Einnahmequelle verzichten. Der Verwaltungsrat der Verwertungsgesellschaft Wort (VG Wort) hat beschlossen, die Ausschüttung ihrer Einnahmen aus Urheberrechtsabgaben an die Verlage zunächst nicht vorzunehmen. Eine Ausnahme bilden Schulbuchverlage. mehr...

Online wächst, stationär schrumpft

Die Schweizer Industrie- und Handelsgruppe Orell Füssli zeigt sich zufrieden mit der Geschäftsentwicklung im vergangenen Jahr. Im ersten vollen Geschäftsjahr von Orell Füssli Thalia habe das Joint Venture die Synergieziele im Einkauf und der Beschaffungslogistik erreicht. mehr...

In neuer Position

Der Ueberreuter Verlag hat die Position der Vertriebsleitung neu geschaffen und mit Armin Kolb besetzt. Kolb tritt seinen Dienst am 1. Mai an. Die bisherige Kooperation mit dem Vertriebs-Dienstleister VBMV bleibt bestehen. mehr...

„Konfliktträchtig und krisenhaft“

Die „Welt“ berichtet über eine Studie, nach der Schulbücher die Vielfalt im Klassenzimmer nur unzureichend abbilden würden. Demnach werden Migranten oft als Opfer dargestellt. Die Studienleiter geben den Verlagen Empfehlungen für die Zukunft. mehr...

„Im großen Stil ein Vollzeitjob“

Poppy J. Anderson hat Mitte März beim Verkauf von E-Books und Taschenbüchern die Grenze von einer Million geknacht und ist die erste Amazon-Millionärin auf dem deutschen Markt. John Locke hatte die Marke 2011 in den USA als Erster geknackt. Im Interview spricht Anderson, die auch bei Rowohlt veröffentlicht, über ihre Erfahrungen als Selfpublisherin und mit Verlagen. mehr...

Entwarnung für den Grenzverkehr

Österreichs Sortimentern bleibt eine verschärfte Wettbewerbssituation im Grenzverkehr zu Deutschland erspart: Die österreichische Regierung hat offiziell den Plan fallen lassen, die Reduzierung des Mehrwertsteuersatzes für Bücher aufzuheben. In einem jetzt vorgestellten Gesetzespaket zur Steuerreform spielen entsprechende Überlegungen keine Rolle mehr. mehr...

Bildung und Kalender

Bei den Cornelsen-Töchtern Bibliographisches Instiut (BI) und KV&H stehen personelle Änderungen in der Geschäftsführung an. Marion Winkenbach wechselt zwischen den Häusern, Olaf Carstens steigt bei BI auf und Tino Uhlemann dockt bei KV&H an. mehr...

Sprung an die Spitze

Mit ihrem neuen Krimi „Zwetschgendatschikomplott“ (dtv) ist Rita Falk (Foto: Bernd Schumacher) der Sprung von 0 auf 1 in der Belletristik-Bestsellerliste im Paperback gelungen. Sie lässt E.L. James mit „Shades of Grey. Gefährliche Liebe“ (Goldmann) hinter sich. mehr...

Anhaltende Negativentwicklung

Langenscheidt wird weiterhin geschrumpft und umstrukturiert. Auch der neue Gesellschafter muss seine Strategie revidieren. mehr...



ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de