(Anzeige)

(Anzeige)

„E-Books werden den ganzen Markt der Taschenbücher abdecken“

Digitaler Vertrieb ist die Zukunft. Diese These vertritt Musik- und E-Book-Verleger Friedel Muders (Foto: Fuego). Im Interview mit dem Urheberrechts-Portal iRights.info schildert der Geschäftsführer von Fuego seine Motive, ins E-Book-Geschäft eingestiegen zu sein und rechnet vor, wie viel Geld Autor und Verlag am einzelnen Verkauf jeweils verdienen. mehr...

Analoges im Koffer

Eine Studie der Stuttgarter Hochschule für Medien attestiert gedruckten Reiseführern ein nach wie vor großes Potenzial. Reisende in der Altersgruppe der 30- bis 49-Jährigen bevorzugen demnach zur Vorbereitung eines Urlaubs und Orientierung vor Ort Print-Produkte. Lediglich in einem Bereich überzeugt das Medium Internet mehr. mehr...

Piraten am Pranger

Internet-„Scanlations“ von Mangas verursachen hohe Verluste. In die Bekämpfung der Piraterie werden jetzt auch die Fans einbezogen. mehr...

„Wir müssen uns schneller bewegen“

Zu den Neuerungen der Frankfurter Buchmesse 2014 gehört der „Business Club“. Richard Charkin, Executive Director bei Bloomsbury Publishing, ist einer der Referenten, die dort auftreten. Im Interview skizziert Charkin die Veränderungen der Verlagswelt durch Globalisierung und Digitalisierung. buchreport.de verlost 2 Freikarten für den Business Club. mehr...

Zwischen Kids und Club

Die Frankfurter Buchmesse führt ihre Neuausrichtung auch durch neue Schwer- und Programmpunkte fort. Einen Monat vor Messebeginn hat Direktor Juergen Boos die diesjährigen Neuerungen vorgestellt: Neben dem Gastland Finnland stehen vor allem das Kinder- und Jugendbuch sowie die Themen „Discoverability“, Bildung und Buchästhetik im Mittelpunkt. mehr...

Kölner kaufen E-Commerce

Kaum ein größerer Verlag legt ein so hohes Wachstumstempo hin wie Bastei Lübbe. Doch bei einem Projekt sind die Kölner in den vergangenen Jahren nicht so schnell vorangekommen wie geplant: dem Aufbau einer neuen E-Commerce-Plattform. Was schon Anfang 2013 erfolgen sollte, wird jetzt nachgeholt: Lübbe kauft zum 1. September den E-Book-Händler Beam. mehr...

Brückenbauer zwischen Stationär und Digital

E-Books und E-Reader im Handel zu präsentieren – bleibt schwierig, trotz teurer Displays und hübscher Gutscheinkarten. rebookr (steht für „retail. ebook. reloaded“) will ein System zur Präsentation und zum Vertrieb digitaler Inhalte am Point of Sale entwickeln. Im buchreport-Startup-Check lässt sich Kai Wels in die Karten schauen. mehr...


Viele Posts, wenig Interaktion

Der Social-Media-Dienstleister Fanpagekarma.com hat sich die Verlage einmal genauer angesehen. Besonders beliebt ist demnach Langenscheidt. Ein weiteres Fazit: Weniger ist mehr. Ein buchreport.webinar hilft Verlagen, ihre Reichweite auszubauen. mehr...

Den Markt für die On-Demand-Generation revolutionieren

Daniel Kinat will den Kinderbuchmarkt ein Stück weit revolutionieren. Der Mann war bei Apple iTunes und Google und führt seit Mai Tigerbooks. Die Oetinger-Gründung will andere Verlage mitnehmen und weist über den Kinderbuch-Markt hinaus auf Angebote für die „On-demand-Socialmedia“-Generation. Kinat spricht beim buchreport-Zukunftstag über die Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle. mehr...

Kompaktkurse per Video

Seit Februar 2013 bietet buchreport Webinare für Verlage, Buchhändler und Autoren an. Wer die Internet-Seminare verpasst hat, hat die Gelegenheit, sich nachträglich die Videos anzuschauen. Inzwischen umfasst der Katalog 17 Themen. Aktueller Neuzugang: Wie das Bestimmungslandprinzip den E-Book-Markt verändert. mehr...


Komplexer Quatsch

Der mit 10.000 Euro dotierte „Preis der Stiftung Buchkunst“ geht in diesem Jahr an die Kinderbuch-Reihe „Forschen, Bauen, Staunen von A-Z“ aus dem Verlag Beltz & Gelberg. Das Besondere an der Wahl: Den Büchern fehlt eine bibliophile Assoziation, sind aber dennoch reich an Komplexität. mehr...

Bestsellermacher befördert

Über alle Programme hinweg Autoren akquirieren und betreuen soll Marcus Gärtner bei den Rowohlt Verlagen: Gärtner ist seit 1. September 2014 Verlagsleiter Programmentwicklung. Befördert wurde auch die Frau, die dem Buchhandel 2013 das stärkste Buch bescherte. mehr...

Responsive Lehrbücher und depressive Medienmacher

Brandneue Statistiken, erhellende Studien, originelle Gedanken rund ums Medien-Management – was gab es Neues in der vergangenen Woche? Auf pubiz.de können Sie wöchentlich checken, ob Sie etwas Wichtiges verpasst haben.  mehr...

Der Alchemist regiert

Ein Jahr lang gibt es den Abodienst von Scribd, zu diesem Anlass wirft das US-Unternehmen, die Statistikmaschine an. Die zeigt, wie Backlist-lastig Scribd ist. Der Flatrate-Dienst will auch hierzulande Fuß fassen. mehr...

Protest auf Japanisch

Die Auseinandersetzungen zwischen Amazon und Verlagen weiten sich aus. In Japan beschweren sich Verlage neben Preisbindungsverstößen darüber, dass der größte Medienhändler des Landes Verlage mit großem E-Katalog und hohen Rabatten bevorzugt. Einige Verlage reagierten mit einem Lieferstopp. mehr...

Detektiv-Arbeit am Kiosk

Die Verwertungsmaschine von „Die drei ???“ wird jetzt auch im Zeitschriftenmarkt angeschmissen. Für die kleinen Fans des Serien-Ablegers „Die drei ??? Kids“ kommt im Herbst ein neues Kindermagazin heraus. mehr...

„All you can read“

Musik und Filme werden längst schon per Flatrate angeboten, E-Books gehören zu den jüngsten Zugängen (dazu in Kürze ein buchreport.webinar). Jetzt sollen bald auch Zeitschriften folgen. mehr...


Vorübergehend frei

Zum Wochenauftakt schien das DRM-Totenglöckchen immer lauter durch die Branche zu klingen, doch am Ende war's falscher Alarm: Die Auslieferung von Random-House-Titeln ohne harten Kopierschutz über die MVB-Tochter Libreka erfolgt wegen eines technischen Fehlers. Update: Stellungnahme von MVB/Libreka. mehr...

Leuchttürme im Digitalnebel

Der „Deutsche Ebook Award“ soll zeigen, dass auch E-Books ästhetisch etwas zu bieten haben. Initiator Robert Goldschmidt will mit dem Preis Diskussionen über die schöne neue Welt anstoßen. mehr...

Digitale Weltbücherei made in Harvard

Google machte es vor, die Elite-Universität Harvard zog nun nach. Die Online-Bibliothek von Geschichtsprofessor Robert Darnton soll weltweit sammeln. mehr...



ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de