(Anzeige)

(Anzeige)

Fachverlag mit neuer Führung

Die deutschen Wiley-Verlage haben einen neuen Geschäftsführer: Peter Gregory (52) ist Nachfolger des ausgeschiedenen Bijan Ghawami.  mehr...

Lizenz zum Übersetzen

Leser in Großbritannien fragen zunehmend Bücher aus nicht-englischsprachigen Ländern nach. Besonders berühmte skandinavische Autoren wie Jo Nesbo oder Stieg Larsson werden auf der Insel immer beliebter, aber auch deutsche Autoren seien im Kommen, stellt „The Guardian“ fest.  mehr...

Die erste Vermessung der Abo-Welt

In einem kleinen Teil der Buchbranche herrscht Goldgräberstimmung: Die Anbieter digitaler Bücherabos schicken sich an, die Buchbranche ebenso stark durcheinanderzuwirbeln, wie es Netflix in der Film- und Spotify in der Musikbranche gelungen ist. Aus den USA kommen erste Koordinaten für einen boomenden Markt. buchreport bietet am 10. September, 15 Uhr, ein Webinar zum Thema E-Book-Abos an. mehr...

Wer eine Lese-Flatrate nutzt, kauft auch mehr Bücher

Abo-Dienste für E-Books sind ein junges Phänomen, die Erfahrungen von Lesern insofern überschaubar. Eine der frühen Nutzerinnen sieht auf ihr erstes Jahr mit dem US-Anbieter Scribd zurück. Und stellt wesentliche Veränderungen in ihrem Leseverhalten fest. mehr...

Die Woche im Schnell-Check

Brandneue Statistiken, erhellende Studien, originelle Gedanken rund ums Medien-Management – was gab es Neues in der vergangenen Woche? pubiz.de bringt die Zusammenfassung. Diesmal: You-Tube-Stars fordern Verlagsbranche heraus +++ Wachstum für Corporate Publishing +++ Google geht zur Schule +++ Flatrates machen neugierig auf Bücher +++ Deutsche Verlage passiv bei Urheberrechtsverletzungen +++ Projektmanagement leicht und effizient... mehr...

Kreative Nachwuchsarbeit

„Mache es Dir zur Regel, einem Kind niemals ein Buch zu geben, das Du nicht auch selbst lesen würdest.“ Mit diesem Zitat von George Bernard Shaw im Hinterkopf bringt der Gestalten Verlag auch ein Kinderbuchprogramm heraus, auf Deutsch sowie englischsprachig. mehr...


Kindle limited?

Amazon bereitet den Deutschland-Start seiner E-Book-Flatrate „Kindle Unlimited“ nach buchreport-Informationen zur Frankfurter Buchmesse vor. Allerdings ist fraglich, ob der Onliner bis dahin einen attraktiven Katalog zusammenstellen kann. buchreport bietet ein Webinar zum Thema Flatrates für E-Boks an. mehr...

Wie der digitale Wandel gelingt

Was ist das Erfolgsgeheimnis von Disruptoren wie Google, Amazon und Apple? Sie sind nicht etwa erfolgreich, weil sie digitale statt materielle Produkte anbieten, sondern weil sie sich ganz am Kunden ausrichten und das Konzept der marktorientierten Unternehmensführung zur Leitmaxime erklärt haben. So zumindest formuliert es der „Harvard Business Manager“ in seiner September-Ausgabe mit dem Schwerpunkt „Das neue Marketing“. mehr...

„Die Feedback-Schleife schließen“

Der buchreport-Zukunftstag am 18. September im Hamburger SPIEGEL-Haus stellt die Frage: „Agil und kundenorientiert: Wie Verlage neue Geschäftsmodelle entwickeln und umsetzen“. Zu den Referenten gehört Heinz Wlzek (Foto), Leiter Strategie, Programm- und Produktmanagement bei LexisNexis in Wien, der vorstellen wird, wie der Fachinformationsanbieter mithilfe von Bewertungen (Net Promoter Score) und Bedarfsermittlung (Customer Imperatives) Kunden in die Produktentwicklung integriert. mehr...

Audio-Sparte in einer Hand

Kurz nach dem Umzug von Random House Audio von Köln nach München folgt die Nachricht eines Wechsels an der Verlagsspitze: Sabine Buss (Foto) geht zum Jahresende auf eigenen Wunsch. Hörverlegerin Claudia Baumhöver übernimmt. Die Programmleitung liegt bei Urban Hofstetter. mehr...

Trittfest im Sand

Stabiles Hoch in der Urlaubssaison: Weil die Deutschen weiterhin gern verreisen und dabei auf grundlegende Orientierung Wert legen, behaupten die Reiseverlage im volatilen Gesamtumfeld der Buchbranche ihren Platz an der Sonne. Im stationären Buchhandel stehen die Reiseinformationen – wie der Ratgeberbereich insgesamt – für erholsame Konstanz.  mehr...

„Selbstverteidigung der Verlage“

Wolfgang Thierse hat sich in die Amazon-Debatte eingemischt. Der frühere Bundestagspräsident und Vorsitzende des SPD-Kulturforums  zweifelt daran, ob Politiker oder Kartellwächter den Konflikt lösen könnten. Am Ende seien die Verlage gefragt, sich zu wehren. mehr...


Flatrates für E-Books – das Modell der Zukunft?

Auch wenn der Marktanteil von Abomodellen im Buchmarkt – im Vergleich zum Stellenwert von Netflix und Spotify in der Film- bzw. Musikbranche – noch gering ist, spätestens seit dem Einstieg von Amazon steht das Thema ganz oben auf der Branchenagenda. In einem Webinar gibt buchreport einen Überblick über das Angebot und Geschäftsmodelle und zeigt die wichtigsten nationalen und internationalen Trends.   mehr...

Lange Wege, steigende Kosten

Für die deutschen Verlage wird jetzt die neue Anforderung des größten Buchhändlers Amazon konkret, einen Großteil der bestellten Bücher an die neuen polnischen Lagerhäuser in Poznan/Posen und Wroclaw/Breslau zu liefern. Auf die Verlage kommen deutlich  höhere Transportkosten zu. mehr...

„Geschäftsmodelle sind nicht tragfähig“

Nicht nur im Musikbereich, wo gerade Youtube eine Flatrate vorbereitet, sind Abomodelle in aller Munde. Auch in der Buchbranche wird viel über entsprechende E-Book-Flatrates diskutiert. Mike Shatzkin gehört zu den Skeptikern. Im Interview erläutert der Verlagsberater seine Haltung. Und antizipiert, dass ein deutsch-amerikanischer Großverlag Abos aus dem eigenen Fundus anbietet. mehr...

Erfolgreiche Dystopie

Kaum ein Buch ist unter den professionellen Lesern derzeit so umstritten wie Dave Eggers „Der Circle“. Im Buchhandel entfacht der polarisierende Roman so oder so seine Wirkung: Auf der kommenden SPIEGEL-Bestsellerliste wird Eggers nicht ganz so schöne, neue Welt auf Platz 1 stehen. mehr...

Weg des geringsten Preises

Die Novitätenproduktion traditioneller US-Buchverlage war 2013 stabil. Erstaunlich an den neuesten Zahlen von Bowker ist die „Marktkorrektur“ beim Selfpublishing per Print on Demand. mehr...

Update für die Heimkehrer

In mehreren Bundesländern beginnt wieder die Schule. Zeit für das buchreport-Update für die Büro-Heimkehrer.  mehr...

Neuanfang in der Medienwelt

Top-Personalie bei der Verlagsgruppe Oetinger: Der kaufmännische Leiter Jan Weitendorf scheidet aus. Silke Weitendorf und ihr Sohn Till Weitendorf bauen ihre Verantwortung aus. mehr...

Schwarmfinanzierung zum Dritten

Web-Comickünstler Daniel Lieske hat Erfahrung mit Crowdfunding, brachte damit seine „Wormworld Saga“ als  App heraus, anschließend finanzierte er so einen Fan-Shop. Nun soll für die englischsprachige Buchausgabe seines Web-Comics auf Kickstarter genügend Geld eingesammelt werden. mehr...



ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de