(Anzeige)

(Anzeige)

Bremsklotz über Bord

Die deutschen Verlage der Holtzbrinck Publishing Group werden ab August ihre E-Books mit „weichem Kopierschutz“ anbieten. Die digitalen Bücher von Droemer Knaur, Kiepenheuer & Witsch, den Rowohlt Verlagen und der S. Fischer Verlage kommen künftig mit digitalen Wasserzeichen in den Handel.  mehr...

Brain und Business

Der Medienkonzern Bertelsmann treibt den Ausbau des Bildungsgeschäftes in Brasilien voran: Im Schulterschluss mit der Investmentgesellschaft Bozano Investimentos wurde ein neuer Fonds aufgelegt, der in wachstumsstarke Bildungsunternehmen in dem südamerikanischen Land investieren wird. mehr...

„Power für ein finanzschwaches Business“

Der Salzburger Unternehmer Peter Daniell Porsche kauft mit seiner PDP Holding den Traditionsverlag Residenz. Marc Reichwein veranlasst diese Nachricht, in der „Welt“ die Rolle von Unternehmern in der österreichischen Verlagsbranche zu akzentuieren. mehr...

Im Rückwärtsgang

Die Trendmeldungen vom amerikanischen Ebook-Markt haben sich verfestigt: Im 1. Quartal schrumpfte der Umsatz.  mehr...

Mit Mehrwert und literarischen Qualitäten

Der Carl Hanser Verlag hat die Weichen neu gestellt: Christian Koth, seit 2010 Lektor für den Bereich populäre Wissenschaft, trägt seit Anfang Juni die Gesamtverantwortung für das Sachbuch-Programm unter der Flagge Wissen, Wirtschaft, Gesellschaft. Im Interview mit buchreport beleuchtet der neue Programmchef die Strategie, aber auch die besonderen Herausforderungen, denen sich alle Sachbuchverlage stellen müssen.  mehr...

„Ein Stück Wirtschaftsgeschichte"

Vor 20 Jahren gingen beim Online-Händler Amazon erstmals Bestellungen ein. Zum Jubiläum ist SPIEGEL Online-Redakteur Christian Rickens nach Seattle gereist und hat die Zentrale besucht. Unter dem Titel „Wie ein Unternehmen uns alle verändert hat“ blickt er auf die Firmengeschichte zurück und beschreibt die Auswirkungen, die Amazon besonders auf die Buchbranche hatte. mehr...

Geschäfte mit Gefühlen und Guerilla

Marketing ist längst nicht mehr das Produkt von Bauchgefühlen. Die Hirnforschung hat zahlreiche Erkenntnisse gewonnen, wie Werbung kaufrelevante Gefühle auslöst. Neuromarketing heißt die entsprechende Disziplin. Besonders starke emotionale Impulse setzt dabei das Guerilla-Marketing. In einem zweiteiligen Webinar widmet sich buchreport den beiden modernen Marketing-Ansätzen. mehr...

Rückkehr nach Salzburg

Das Niederösterreichische Pressehaus verkauft den auf Literatur und Sachbücher spezialisierten Residenz Verlag an die PDP Holding. Mit dem Eigentümerwechsel steht auch ein Umzug von St. Pölten nach Salzburg an. mehr...

Fast wie Harry Potter

So viel Rummel um ein einzelnes Buch gab es international schon lange nicht mehr. Mit Mitternachtsöffnungen und Partys wie zu besten Harry-Potter-Zeiten haben Buchhändler in den USA und Großbritannien am Dienstag die Veröffentlichung von Harper Lees (89) verschollen geglaubten zweiten Roman „Go Set a Watchman“ gefeiert.  mehr...

Hans Barlach ist tot

Der Hamburger Medienunternehmer und Suhrkamp-Gesellschafter Hans Barlach (Foto: Ullstein) ist im Alter von 59 Jahren gestorben. Nach Medienberichten erlag er einer Lungenentzündung. Barlach hatte sich bis Anfang des Jahres als Minderheitsgesellschafter einen erbitterten Machtkampf mit Suhrkamp-Verlegerin Ulla Unseld-Berkéwicz geliefert. mehr...

Sachbuch und IT

Droemer Knaur erweitert die Verlagsleitung: Carlo Günther übernimmt die Programmbereiche Pattloch Geschenkbuch und „Body-Mind-Spirit“. Margit Ketterle, die bisher das komplette Sachbuch verantwortet hat, konzentriert sich künftig auf die Sachbücher bei Droemer, Knaur und Pattloch. IT-Leiter Thomas Altmann übernimmt die Verlagsleitung IT. mehr...

Bewegte Werbung fürs Buch

Die Rezensionsplattform Blogg dein Buch und Ferschmedia bieten Buchbloggern und Verlagen mit dem BdB bookboard die Möglichkeit, Werbevideos für Bücher  durch ein Widget in Literaturblogs zu platzieren. Cao Hung Nguyen, Mitgründer des Online-Verlags Epidu und der Rezensionsplattform Blogg dein Buch, spricht im Interview über Bücher im Netz, die Vorteile von Videowidgets und Blogger im Literaturbetrieb. mehr...

Hilfe bei komplexem Thema

Seit Monaten dominiert die Eurokrise um die griechischen Haushaltsprobleme die finanzpolitische Debatte. Jetzt haben sich die Eurostaaten mit der griechischen Regierung geeinigt. Wer die Krise um den Euro verstehen möchte, muss sich auf ein komplexes Thema einlassen. Hilfe leisten dabei viele Verlage, die kritische, rein informative wie auch meinungsmachende Titel im Angebot haben, wie der Thementisch zeigt. mehr...

Buchbereich erweitern

teNeues beginnt in neuer Niederlassung in München-Unterföhring mit dem Programm-Ausbau im Buchsegment. mehr...

Gern mehr, aber die Zeit

Zwar geht die Zahl der regelmäßigen Buchleser weiter zurück, aber nicht die Zahl der Buchkäufer. Das zeigt die jährliche Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse (AWA) des Instituts für Demoskopie Allensbach. Sie beleuchtet neben dem Freizeit- und Informationsverhalten auch das Leseverhalten der Deutschen. mehr...

Neuer Look und 3 Euro mehr

Tessloff rüstet seine „Was ist Was“-Reihe mit QR-Codes aus. Die Codes sind mit der LChoice-App verlinkt, über die Leser Bücher bei Partnerbuchhändlern kaufen können. Schon seiner Reihe „Was ist was Junior“ verpasst Tessloff eine Verjüngungskur und will im Rahmen der Auffrischung auch eine Preiserhöhung durchsetzen. mehr...

Etablierter Wegweiser im Spieledschungel

Die Westernparodie „Colt Express“ (Verlag Ludonaute) gewann die Auszeichnung als „Spiel des Jahres“ 2015. Der Preis ist den meisten Deutschen ein Begriff und hat eine massive ökonomische Bedeutung. Mit der Auszeichnung soll die Sensibilität fürs Thema Spiel bei Medien und Kunden erhöht werden. mehr...

Nach dem Hype

Inhalte sind nicht nur für Verlage zentral, sondern entwickeln sich für alle Unternehmen und Institutionen zu einem Erfolgsfaktor. Unter dem Hypebegriff „Content Marketing“ bahnt sich eine Revolution an, sagt der Kommunikations- und Contentstrategieberater Klaus Eck, Managing Partner und Gründer der Eck Consulting Group. mehr...

Werbung im Kopf

Marketing ist längst nicht mehr Geschmackssache oder das Produkt von Bauchgefühlen. Die Hirnforschung hat Erkenntnisse gewonnen, wie Werbung kaufrelevante Gefühle auslöst. Neuromarketing heißt die Disziplin, die sich danach richtet, dass Emotionen beim Konsum entscheiden. Im Interview spricht Christian Holst (Siegfried Vögele Institut) über den Einsatz von Neuromarketing. mehr...

Prominenter Aderlass

Der aktuelle SPIEGEL berichtet von einem vermehrten Abgang von Hanser-Autoren. Ilija Trojanow, Martin Amis, Thomas Glavinic und Hans Magnus Enzensberger haben sich neue Verlage gesucht. Das Nachrichtenmagazin zieht eine Verbindung zum neuen Verleger Jo Lendle, der seit eineinhalb Jahren in München das Sagen hat. mehr...



ImpressumIndie Publishingpubiz.deBuch AktuelledelweissSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de