(Anzeige)

(Anzeige)

„Bis zu 90 Prozent weniger Umsatz“

Der Amazon-Konditionenstreit findet eine Fortsetzung in den USA; wo die hochkarätig besetzte  Interessengemeinschaft Authors United einen weiteren offenen Brief aufgesetzt hat. Diesmal richtet sich dieser an den Verwaltungsrat von Amazon. Tenor: Die 2500 betroffenen Hachette-Autoren spüren die Auswirkungen des Streits deutlich. mehr...

Stop starting, start finishing

Wie die IT Medienunternehmen bei der Zielerreichung unterstützen kann, dafür interessieren sich mehr und mehr Verlage. Über 20% mehr Anmeldungen beim Münchner IT-Gipfel sorgten bei der Buchakademie für hochzufriedene Gesichter. mehr...

Preise im Sinkflug

Macht E-Books günstiger, um höhere Absätze zu erzielen, lautet eine Botschaft von Amazon an die Verlage. Angesichts der Pricing-Frage in der aktuellen Konditionendebatte hat buchreport.express Trends analysiert. mehr...

„Angst vor Big Data ist kein gutes Rezept“

Kaum jemand kennt das Thema Big Data so gut wie Viktor Mayer-Schönberger. Auf der Buchmesse wird der Oxford-Professor für die Buchbranche Schneisen ins Datendickicht schlagen. Vorab rät der Datenguru Verlagen, Entscheidungen verstärkt auf empirischer Basis zu treffen. buchreport.de verlost zwei Tickets für den Business Club im Wert von je 990 Euro. mehr...

Direkter Draht nach Hollywood

China steht ganz oben auf der Liste der Internationalisierung von Lübbe, unmittelbar gefolgt von den USA. Dort macht der Kölner Verlag jetzt gemeinsame Sache mit dem Produktionsstudio Imperative Entertainment. Ziel: Gemeinsam neue Stoffe entwickeln und international und multimedial auskoppeln – bestenfalls auch für die große Leinwand. mehr...

Schweizer Sicherheitstechnik beim Versand großer Datenmengen

FTP ist zwar ein ziemlich abhörsicheres Verfahren, aber FTP-Konten einzurichten ist bei nur gelegentlichem Gebrauch ziemlich lästig. Diese Kommunikationslücke füllen Cloud-Storage-Dienste wie das bekannte WeTransfer - aber sind sie sicher? mehr...

So steigern Sie Ihre Social Media-Reichweite

––– Nur noch wenige Restplätze vorhanden ––– Beim Social Media-Marketing kommt's letztlich meistens auf Reichweite an. Doch für Seitenbetreiber wird es immer schwieriger, organische Reichweiten auszubauen. In einem Webinar zeigen Bilandia und buchreport am Mittwoch, 17. September, Strategien für mehr Traffic, Fans und Follower. Und leisten Hilfestellung beim Analysieren der Nutzerdaten. ––– Nur noch wenige Restplätze vorhanden –––  mehr...

„Deutlich zu wenig qualitativ gute Bücher“

Wenn ein langjähriger Verleger erklärt, dass es trotz der globalisierten Buchwelt zu wenig Qualität auf dem deutschen Markt gibt, ist dies bemerkenswert. Besonders, wenn dieser bis vor kurzem sage und schreibe 45 Verlage und Imprints steuerte. So geschehen im Interview von Klaus Eck mit der „FAZ“. mehr...

Pilot im Hybrid-Format

Ein weiterer Buchverlag wagt sich ans Konzept Bookazine: Gemeinsam mit Bestsellerautor Reinhard K. Sprenger testet Campus eine Mischung aus Buch und Magazin. Ziel: Nicht nur im Buchhandel, sondern auch am Kiosk mit Sprengers Managementweisheiten landen. mehr...

Grünes Licht an Leseplätzen

Im jahrelangen Streit um elektronische Leseplätze in Bibliotheken hat der Europäische Gerichtshof jetzt ein Urteil gesprochen. Demnach dürfen bestimmte Bücher aus dem Bestand ohne Zustimmung der Rechtsinhaber digitalisiert werden, um sie an elektronischen Leseplätzen bereitzustellen. Der Börsenverein kritisiert Teile des Urteils. Update: Der Deutsche Bibliotheksverband zeigt sich zufrieden. mehr...

Neuer Verlagsleiter hinterm Steuer

Travel House Media schließt die Integration der ADAC-Reiseführer ins eigene Portfolio ab: Zum 1. November 2014 übernimmt Ulrich Safferling die Verlagsleitung der ADAC- und Michelin-Reiseführer und verantwortet damit die Programmleitung und Markenführung beider Reihen. mehr...

Die Stunde der Scheingefechte

Die Debatte über das Geschäftsgebaren von Amazon sind Ablenkungsmanöver.In Wirklichkeit geht es nicht um Konditionen und E-Book-Pricing. Ein Kommentar von Daniel Lenz. mehr...

Barbara Laugwitz wird Rowohlt-Verlegerin

Bei Rowohlt gibt es kurz vor der Buchmesse einen Verlegerwechsel: Alexander Fest wird zum 14. September seine Aufgaben als verlegerischer Geschäftsführer und Sprecher der Geschäftsführung an die bisherige Verlagsleiterin Barbara Laugwitz (Foto: Thorsten Wulff) übergeben.  mehr...

Vorsteher-Verlag geht an Wekel

Ein Jahr nach Ende seiner siebenjährigen Amtszeit als Börsenvereins-Vorsteher gibt Gottfried Honnefelder jetzt seinen Verlag ab. Nach Geschäftsführer-Stationen bei Suhrkamp und Dumont war das Engagement als Berlin University Press-Verleger ab 2006 auch eine Voraussetzung für Honnefelders parallel geführtes Ehrenamt als Börsenvereins-Vorsteher gewesen.    mehr...

„E-Books werden den ganzen Markt der Taschenbücher abdecken“

Digitaler Vertrieb ist die Zukunft. Diese These vertritt Musik- und E-Book-Verleger Friedel Muders (Foto: Fuego). Im Interview mit dem Urheberrechts-Portal iRights.info schildert der Geschäftsführer von Fuego seine Motive, ins E-Book-Geschäft eingestiegen zu sein und rechnet vor, wie viel Geld Autor und Verlag am einzelnen Verkauf jeweils verdienen. mehr...

Analoges im Koffer

Eine Studie der Stuttgarter Hochschule für Medien attestiert gedruckten Reiseführern ein nach wie vor großes Potenzial. Reisende in der Altersgruppe der 30- bis 49-Jährigen bevorzugen demnach zur Vorbereitung eines Urlaubs und Orientierung vor Ort Print-Produkte. Lediglich in einem Bereich überzeugt das Medium Internet mehr. mehr...

Piraten am Pranger

Internet-„Scanlations“ von Mangas verursachen hohe Verluste. In die Bekämpfung der Piraterie werden jetzt auch die Fans einbezogen. mehr...

„Wir müssen uns schneller bewegen“

Zu den Neuerungen der Frankfurter Buchmesse 2014 gehört der „Business Club“. Richard Charkin, Executive Director bei Bloomsbury Publishing, ist einer der Referenten, die dort auftreten. Im Interview skizziert Charkin die Veränderungen der Verlagswelt durch Globalisierung und Digitalisierung. buchreport.de verlost 2 Freikarten für den Business Club. mehr...

Zwischen Kids und Club

Die Frankfurter Buchmesse führt ihre Neuausrichtung auch durch neue Schwer- und Programmpunkte fort. Einen Monat vor Messebeginn hat Direktor Juergen Boos die diesjährigen Neuerungen vorgestellt: Neben dem Gastland Finnland stehen vor allem das Kinder- und Jugendbuch sowie die Themen „Discoverability“, Bildung und Buchästhetik im Mittelpunkt. mehr...

Kölner kaufen E-Commerce

Kaum ein größerer Verlag legt ein so hohes Wachstumstempo hin wie Bastei Lübbe. Doch bei einem Projekt sind die Kölner in den vergangenen Jahren nicht so schnell vorangekommen wie geplant: dem Aufbau einer neuen E-Commerce-Plattform. Was schon Anfang 2013 erfolgen sollte, wird jetzt nachgeholt: Lübbe kauft zum 1. September den E-Book-Händler Beam. mehr...



ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de