(Anzeige)

(Anzeige)

„Irreführend, enttäuschend und wenig zielführend“

Zum Welttag des Buches am 23. April ruft der Verband deutscher Schriftsteller zum Schutz des Urheberrechts in der digitalen Literaturwelt auf. Konkret moniert der Verband die aktuelle Onleihe-Kampagne der Bibliotheken. Der heraufbeschworene Interessengegensatz zwischen Verbraucherschutz und Urheberrecht sei kontraproduktiv. mehr...


„E-Book-Geschäftsmodelle gefährdet“

Der Streit um den Verleih von E-Books geht in die nächste Runde: Die Bibliotheken gehen zum Welttag des Urheberrechts (und des Buches) am 23. April in die Offensive, um für ihr „gutes Recht“ auf E-Books zu kämpfen. Der Börsenverein reagiert mit einem Positionspapier – und fordert eine Freistellung vom Kartellrecht.  mehr...

Verbandstagung mit Konferenzcharakter

Der Börsenverein verleiht den Berliner Buchtagen „ein neues Gesicht“: Erstmals ist die AKEP-Jahrestagung in die Buchtage integriert und für alle Mitglieder geöffnet.  mehr...

„Europäische Buchhändler müssen mit einer Stimme sprechen“

Wechsel an der Spitze des internationalen Buchhändlerverbunds: Weil John Mc Namee als Präsident der European and International Booksellers Federation (EIBF) ausscheidet, springt SoA-Geschäftsführerin Kyra Dreher vorübergehend ein. mehr...

Die Neuerfindung des Branchenbuchkatalogs

Das Megaprojekt der MVB hat mit der Empfehlung des Branchenparlaments die nächste Hürde genommen. Wie es jetzt weitergeht und woran es noch hapert, hat MVB-Geschäftsführer Ronald Schild in Berlin erläutert. buchreport.de stellt die wichtigsten Eckpunkte vor. mehr...


Auf in den Lesemarathon

Die Jury für den Deutschen Buchpreis 2014 kann ihre Arbeit aufnehmen: 101 Verlage aus Deutschland, Österreich und der Schweiz haben 167 Romane eingereicht. mehr...

Die digitale Wende im Blick

Der Vorstand des Hauptverbandes des Österreichischen Buchhandels (HVB) hat am 19. März einen neuen Präsidenten gewählt: Der neue Mann an der Spitze ist Benedikt Föger (Foto Mitte), Verleger des Czernin Verlags und Vorsitzender des Verlegerverbandes. mehr...

Die nächste Instanz soll entscheiden

Der Streit um die Buchrezensionen mit der „FAZ“ geht in die nächste Runde: Der Online-Händler buch.de hat Berufung gegen das Urteil des Landgerichts München eingelegt. mehr...

So soll es mit dem aufgebohrten VlB weitergehen

Wie weit ist der Weg vom VlB zur Metadatenbank? Nach monatelanger Arbeit haben drei Projektgruppen ihre Ergebnisse zu Teilgebieten des Projekts präsentiert. mehr...


Wie Buchhändler Kinder für sich begeistern

Um Kinder als Zielgruppe zu begeistern, braucht es schon mehr als ein hübsches Regal. Umso kreativer werden die auf Kinder spezialisierten Buchhandlungen bei der Unterhaltung der jüngsten Leser. Die schönsten Aktionen 2014 hat die Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen e.V. (AVJ) jetzt in Leipzig ausgezeichnet. buchreport.de stellt ihre Ideen vor. mehr...

Avantgarde statt Krisenbranche

Mit einer mutigen These hat der Vorsteher des Börsenvereins am Mittwoch Abend die Leipziger Buchmesse 2014 eingeläutet. Der Buchhandel sei „Vorreiter und Modell für den gesamten Einzelhandel“, zeichnete Heinrich Riethmüller ein Gegenbild zum öffentlichen Image der Branche. mehr...


Corine wird ausgemustert

Im vergangenen Jahr gab es ein Sabbatical für den Preis, in diesem Jahr erfolgt der Abschied von der Corine in ihrer bisherigen Form. Die neue Devise des Bayerischen Buchpreises: mehr Transparenz, übersichtlichere Preise, kein Fernseh-Chichi mehr. mehr...

Freihandelsabkommen vor dem Aus?

Das Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA wackelt. Hintergründe sind neben politischen Bedenken auf beiden Seiten des Atlantiks der wachsende Widerstand in der Zivilgesellschaft. mehr...

Immer weniger Azubis

Die Zahl der Auszubildenden im Buchhandel ist weiterhin rückläufig. Auch wenn sich der dramatische Abwärtstrend des Vorjahres nicht fortsetzt, ist das Niveau auch 2013 niedrig. Besonders gravierend ist die Entwicklung bei den Medienkaufleuten. mehr...

Frankfurter Exodus

Der Mitgliederschwund des Börsenvereins ist offenbar dramatischer, als zunächst gemeldet. Auf buchreport-Anfrage hatte der Verband zunächst einen Rückgang um 139 Unternehmen gemeldet. Doch bei diesem Stichtag am letzten Tag des Jahres sind die Austritte zum Jahreswechsel allerdings noch gar nicht erhalten. mehr...

„Miteinander wird aufgekündigt“

Es ist das erwartete Urteil, und doch trifft es die Branche wie ein Paukenschlag: Buchrezensionen dürfen nur nach Genehmigung verwendet werden, urteilte das Landgericht München im Streit zwischen der „FAZ“ und buch.de. Der Börsenverein glaubt, dass ein Keil zwischen die Buch- und Presseverlage getrieben wird. mehr...

Datenpflege wird belohnt

Das MVB-Großprojekt Metadatenbank wird etwas konkreter. In drei Workshops wurden Prioriäten festgelegt. Oberstes Ziel ist die Datenqualität. Gründliche Verlage könnten finanzielle Anreize erhalten. mehr...

Schwund im Handel

Die Buchhandelssparte im Börsenverein schrumpft weiter. 2013 haben sich 139 Unternehmen abgemeldet. Ganz anders sieht die Entwicklung bei den Verlagen aus. mehr...

Sponsor aus der Nachbarschaft

Finanzierung gesichert: Nach dem turnusgemäßen Ausscheiden der Sparkassen-Stiftung Frankfurt als Sponsor für den Deutschen Buchpreis hat der Börsenverein jetzt einen neuen Förderer für die Auszeichnung gefunden. mehr...

Mitmachen oder beerdigen

Wächst die Metadatenbank tatsächlich zu einem Werkzeug, das stationäre Buchhändler im Online-Geschäft auf die Beine hilft? Am Montag tagte in Frankfurt die Task Force der Börsenvereins-Wirtschaftstochter MVB, die mit der Entwicklung des Projekts befasst ist.  mehr...



ImpressumSitemapAGB © 2013

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de