(Anzeige)

(Anzeige)

Karstadt-Sanierer tritt bei Weltbild an

Auf der Liste seiner Einsatzorte stehen schwere Fälle, Firmen, die am Rand der Pleite standen oder sogar über die Klippe gefallen sind. Jetzt tritt Josef Schultheis beim kriselnden Weltbild-Konzern an. mehr...

Neue Herrin für den Drachen Kokosnuss

Die Kinderbuchsparte von Random House wird künftig von Ulrike Schuldes (Foto) geleitet. Schuldes wechselt von Ravensburger zum CBJ Verlag. Die Programmleitung Kinderbuch hatte bis zum Januar 2013 Martina Kuscheck inne, die sich auf eigenen Wunsch verabschiedete.  mehr...

Kurzer Besuch

Nach zehn Monaten gibt Martin Hüppe seine Geschäftsführerfunktion beim Ernst Klett Verlag wieder auf – nach Unternehmensangaben aufgrund unterschiedlicher Auffassungen über die strategische Ausrichtung des Verlags. mehr...


Stühlerücken in Hamburg

Überraschende Nachricht aus Hamburg: Geschäftsführer Moritz Hagenmüller wird Libri auf eigenen Wunsch zum Jahresende verlassen, meldet das Unternehmen. Sein Nachfolger hat viele Jahre bei Bertelsmann gearbeitet, auch im Buchbereich. mehr...

Der Club-Sanierer geht

Der Chef der Bertelsmann-Buchclubs wechselt zu Douglas. Bernd Schröder tritt im Dezember an die Spitze der Uhren- und Schmuckkette Christ. Der Club wurde in den vergangenen Jahren auch unter Schröders Regie radikal zurückgebaut. mehr...

Abschied von der Bildungsbaustelle

Detlev Lux gibt zum Jahresende auf eigenen Wunsch seinen Posten als Geschäftsführer von Pearson Deutschland und der Lernmittel-Tochter Stark Verlag auf. mehr...

In einer Hand

Ab dem 1. Januar 2014 wird Birgitta Barlet (Foto) Gesamtprogrammleiterin Buch bei Kosmos. In dieser neu geschaffenen Funktion übernimmt künftig auch die Leitung für die Programme Ratgeber, Naturführer, Sachbuch. Hier folgt sie auf Almuth Sieben, die nach 23 Jahren im Unternehmen altersbedingt ausscheidet. mehr...

Marketing in neuen Händen

Die Marketing-Verlagsleiterin von Droemer Knaur, Kerstin Reitze de la Maza, verlässt den Münchner Verlag. Nachfolgerin wird die bisherige Werbeleiterin Theresa Schenkel (Foto). Reitze de la Maza nennt persönliche Gründe als Motiv für die Rückkehr nach Hamburg. mehr...

Generationswechsel bei Bonnier

Der Chef der deutschen Bonnier-Verlage konzentriert sich künftig auf seine internationalen Führungs-Verantwortlichkeiten. Das Ruder von Hartmut Jedicke (li) übernimmt hierzulande der frühere Ullstein-Verlagschef Christian Schumacher-Gebler (re.). mehr...

Der „oberste Verleger“ geht

Nach fast 20 Jahren kehrt Christoph Hünermann Bertelsmann den Rücken. Der langjährige Wissenmedia-Chef verlässt den Medienkonzern im Zuge der Einstellung des Direktvertriebs- und Buchhandelsgeschäfts. mehr...

Neue Aufsicht für die Kinderbuch-Arena

Ab 1. Oktober steht Julia Röhlig (Foto) als Programmleiterin beim Arena Verlag für das Kinderbuch ab 8 Jahre, Jugendbuch und Taschenbuch unter Vertrag. Sie folgt auf Katrin Weller, die den Verlag auf eigenen Wunsch verlässt. mehr...

Herr der Hausarbeiten

Vor wenigen Tagen hat sich Skoobe offiziell von Geschäftsführer Christian Damke (Foto) verabschiedet, jetzt steht fest, in welches Unternehmen er wechselt: Der 38-Jährige wird neuer CEO beim E-Book-Verlag Grin. Er folgt damit auf Gregor von dem Knesebeck. mehr...

Mehr agiles Innovationsmanagement

HGV will Innovation künftig größer schreiben. Der Holtzbrinck-Dienstleister für Verlage erweitert die Geschäftsführung um einen Chief Technology Officer, der aus den eigenen Reihen kommt. mehr...

Programmleiter in Baby-Pause

Ralf Keiser (41), Programmleiter bei Carlsen Comics, geht zum 1. Januar 2014 in eine 18-monatige Elternzeit. Seine Vertretung übernimmt der Comic-Publizist und Lektor Klaus Schikowski (Foto, 47). mehr...

Bündelung der B2B-Aktivitäten

Der Springer Science+Business Media stellt sich für die Digitalisierung seiner Fachmedien neu auf und integriert alle deutschsprachigen Fachpublikationen in einem Geschäftsbereich. Die Federführung übernimmt Joachim Krieger (Foto); Ralf Birkelbach und Harm van Maanen scheiden aus. mehr...

Print-Verleger setzt auf „digital only“

Mit einem E-Book-Verlag geht Johannes Heyne neue Wege. Der Sohn des Verlegers Rolf Heyne will mit Hey! Publishing vergriffene Titel digital verfügbar machen, auch Originalausgaben sind geplant. Das erste Programm steht bereits. mehr...

Neue Mission in München

Der langjährige Rowohlt-Mann Ralf Tornow (Foto) wechselt zur Collection Rolf Heyne nach München. Als neuer Vertriebs- und Marketingleiter tritt er in die Fußstapfen von Christian Pflug. mehr...

Weg vom reinen Normenverkauf

Die frühere Vertriebs- und Marketing-Chefin von De Gruyter Katrin Siems heuert bei Beuth an. Auch im Bereich Kundendaten stockt der Berliner Norm-Verlag personell auf. In welche Richtung Beuth künftig steuert, hat Firmenchef Hans Oppermann im Gespräch mit buchreport erörtert. mehr...

Abschied zum Betriebsjubiläum

Nach 10-jähriger Laufbahn bei der Mayerschen Buchhandlung verlässt Dirk Bauerdick das Unternehmen. Er war als Mitglied der Geschäftsleitung verantwortlich für den Bereich Einkauf und wolle sich beruflich neu zu orientieren, heißt es aus Aachen. Seine Nachfolge steht bereits fest. mehr...

Digitale Strippenzieher

Immer mehr Buchverlage bündeln ihre digitalen Kompetenzen, um neue Projekte voranzutreiben und das Wissen im Haus besser vermitteln zu können. Die Ullstein Buchverlage setzten dabei auf ein eigenes Digitalteam aus verschiedenen Abteilungen. mehr...



ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de