(Anzeige)

(Anzeige)

Von Konsumgütern lernen

Ein halbes Jahr hat sich John Fallon Zeit gelassen. Jetzt zeigt der neue Mann an der Spitze der umsatzstärksten Verlagsgruppe, wohin die Reise mit Pearson gehen soll. mehr...

Neuer Mann fürs Digitale

Seit seinem Weggang beim Berlin Verlag wurde in der Branche viel spekuliert, wohin es Philip Roeder als nächstes verschlägt. Der 48-Jährige steuert künftig das Digitalgeschäft bei KNO VA. mehr...

Werbung in weiblicher Regie

Renata Teicke (34) leitet ab Juni 2013 der Werbeabteilung im Diogenes Verlag. In dieser Funktion übernimmt sie einen Teil der Aufgaben von Daniel Kampa, der, wie berichtet, neuer Verleger bei Hoffmann und Campe wird. mehr...

Abschied vom Wunschverlag

Als den „schönsten literarischen Verlag hier in Deutschland“ bezeichnete Elisabeth Ruge einst Hanser. Zum Jahresende verlässt die Verlegerin die von ihr aufgebaute Berlin-Dependance. Ihr Nachfolger kommt von Suhrkamp. mehr...

Abschied des obersten Literaturförderers

27 Jahre war Ulrich Janetzki im Amt, zum Jahresende verschiedet sich der Geschäftsleiter des Literarischen Colloquiums Berlin. Seine Nachfolge tritt der Chef des Literaturhauses Stuttgart an. mehr...

Aufstieg aus eigenen Reihen

Bastei Lübbe hat die Lücke an der Spitze des Sachbuch-Lektorats geschlossen. Sabine Niemeier wird Programmleiterin für Hardcover und Taschenbuch und folgt in dieser Funktion Steffen Haselbach. mehr...

Eigene Pfade

Der Verlagsleiter der Esoterik-Verlage Scorpio und Trinity, Eckhard Graf (Foto), nimmt den Hut. Er will für Verlagseigentümer Christian Strasser weiterhin als Akquisiteur und freier Lektor tätig sein, heißt es aus München. Darüber hinaus wolle er einen eigenen Verlag aufbauen. mehr...

Troika rückt an die Verlagsspitze

Bei Panini Comics gibt künftig ein Trio den Kurs vor. Auf Max Müller (Foto), der zu Blue Ocean wechselt, folgen Jo Löffler, Holger Wiest und Achim Günzel. Beim Stuttgarter Kinderzeitschriftenverlag übernimmt Müller die strategische Verantwortung für das komplette Boys-Programm. mehr...

Managerin der Sprechblasen

Zuwachs in der Führungsetage der Egmont Verlagsgesellschaften: Alexandra Germann (Foto), bisher als Programmleiterin für die Bereiche Manga, Comic und Graphic Novel verantwortlich, steigt in die Geschäftsleitung auf und wird Verlegerin des Programmbereichs. mehr...

Wandel in der Personalpolitik

Zuwachs in der Führungsetage von Koch, Neff: Thomas Raff (Foto) ist zum 1. Mai als neuer Geschäftsführer der KNO Verlagsauslieferung und der LKG angetreten. In der neu geschaffenen Position verantwortet er den Vertrieb, den Kundenservice, den Digitalvertrieb und die Außenwirkung. mehr...

„Digital und Online fließen zusammen“

Textunes-Geschäftsführer Bernhard Mischke (Foto) wechselt zu buch.de nach Münster: Wie die Thalia-Tochter meldet, soll Mischke ab 1. Mai das Produktmanagement Digital, den Kundenservice, das Personal sowie den Bereich Finanzen und Administration verantworten. mehr...

Dreigestirn in Herne

Der NWB Verlag strukturiert die Aufgabenbereiche neu und teilt sie in die drei Bereiche Markt und Programm, Kunden und Services sowie Mitarbeiter und Finanzen. Neues Mitglied der Geschäftsleitung des RW-Verlags mit Sitz in Herne wird Mark Liedtke, bisher Leiter IT und Projekt- und Prozessmanagement. mehr...

Von Zürich nach Hamburg

Daniel Kampa (Foto), bisher Geschäftsleiter des Diogenes Verlags, wechselt zu Hoffmann und Campe. Damit sei die Geschäftsführung der Ganske-Tochter nach dem Weggang von Günter Berg spätestens zur Frankfurter Buchmesse wieder komplett, heißt es aus Hamburg. mehr...

Rochaden in der Führungsetage

Die geplante Allianz von Thalia und Orell Füssli in der Schweiz hat personelle Konsequenzen im Management: Fabio Amato verlässt nach neun Jahren als Geschäftsführer das Schweizer Unternehmen. Die Personalie Amato ist nur eine von vielen bei Orell Füssli.  mehr...

Revirement von Agent und Lektor

Der Blessing-Programmleiter Tilo Eckardt steigt als Agent bei Mohrbooks in Zürich ein. Sein Nachfolger wird – der Rechtehändler – Holger Kuntze. mehr...

Programm ist Verlegersache

Nach zwei Jahren an Bord des H.F. Ullmann Verlags scheidet Petra Kiedaisch Ende Juni 2013 aus. Herbert Ullmann will selbst die Autoren- und Programmentwicklung stärker vorantreiben. mehr...

Ab zur Prosa

Der Lübbe-Sachbuch-Chef verlässt die Domstadt und kehrt nach München zurück: Steffen Haselbach verantwortet bei seinem früheren Arbeitgeber Droemer Knaur ab 1. Juli die Belletristik. mehr...

Berater steigt an Bord

Der frühere Oetinger-Chef Klaus-Peter Stegen hat beim Bibliographischen Institut angeheuert. Nach seiner Beratungstätigkeit für den Dudenverlag verantwortet Stegen seit 1. März als assoziiertes Mitglied der Geschäftsleitung Marketing und Vertrieb des gerade nach Berlin gezogenen Verlags. An der Spree startet BI mit kleiner Besetzung. mehr...

„Zukunftssicherung des Verlages“

Der Sportbuch-Verlag Meyer & Meyer holt zum 1. Mai hochkarätige Unterstützung in die Chefetage: Michael Wieser, der frühere Mayersche-Geschäftsführer, heuert als Geschäftsführer in Aachen an. mehr...

Abschied vom Marktführer

Das Schweizer Buchzentrum verliert seinen Chef: CEO Andreas Grob scheidet per sofort aus persönlichen Gründen aus. Der Chef des Verwaltungsrat übernimmt zwischenzeitlich das Amt. mehr...



ImpressumSitemapAGB © 2013

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de