(Anzeige)

(Anzeige)

Der fünfte Kopf

Zuwachs in der Geschäftsführung von Wolters Kluwer: Ralph Vonderstein leitet ab sofort den Geschäftsbereich Recht und wird damit Teil der nun fünfköpfigen Führungsetage des Fachverlags. Er folgt auf Frank Schellmann, der in den Geschäftsbereich Tax & Accounting wechselte. mehr...

Bartlos in die Zukunft

Wer auf der Buchmesse dabei war, wie Kiepenheuer & Witsch die letzte Messe von Vertriebsleiter Reinhold Joppich begangen hat, der weiß, dass dies eine besondere Personalie ist. Jetzt hat der Kölner Verlag die Nachfolge bekanntgegeben: Sabine Glitza wechselt von den Egmont Verlagsgesellschaften an den Dom. mehr...

Selbstständig für das Sachbuch

Wendepunkt für Klaus Altepost: Zum 1. November wagt der ehemalige Verleger des Gütersloher Verlagshauses den Schritt in die Selbstständigkeit und gründet die Sachbuchagentur Agentur Altepost 2015. mehr...


Abschied und Auftrag

Trauer um einen Macher: Rund 600 Weggefährten aus der Branche nahmen am Mittwoch in der Kölner Flora Abschied von Verleger Stefan Lübbe, der am 13. Oktober völlig überraschend im Alter von 57 Jahren einem Herzinfarkt erlag. Vor der Tür parkte sein knallroter Jaguar E-Type –  Es war eine Trauerfeier für einen Typ mit Ecken und Kanten. mehr...

Zurück nach Süddeutschland

Piper hat die Lücke an der Spitze der Vertriebsabteilung geschlossen: Auf Tino Uhlemann folgt zum 1. Januar 2015 Astrid Iffland. mehr...

Cornelsen-Manager übernimmt

Die Vertriebsgemeinschaft von 15 wissenschaftlichen Verlagen hat bald eine neue Führung: Zum 1. Dezember 2014 tritt Jörg Platiel die Nachfolge von Bertram Salzmann an. mehr...

Kurze Notiz zum überraschenden Abschied

Der Verlag schweigt eisern zu Details zum Revirement an der Spitze. Fest steht nur, dass sich De Gruyter von Sven Fund trennt. Hintergründe – unklar. mehr...

Abschied nach sechs Jahren

Tino Uhlemann verlässt den Piper Verlag zum 1. Dezember.  Der Vertriebsleiter war sechs Jahre für den Verkauf der Bücher zuständig und verlässt den Verlag auf eigenen Wunsch, um sich neuen beruflichen Herausfoderungen zu stellen. mehr...

Verleger Stefan Lübbe ist tot

Stefan Lübbe ist tot. Im Rahmen einer Betriebsversammlung informierte die Geschäftsführung die Belegschaft. Der Sohn von Verlagsgründer Gustav H. Lübbe wurde 57 Jahre alt. Lübbe war 1987 ins elterliche Verlagshaus eingestiegen und bis zuletzt der Hauptanteilseigner. Wie das Unternehmen erklärt, tritt Birgit Lübbe das verlegerische Erbe an. mehr...

Triumvirat für „außerordentliche Umbrüche“

Der Verband der internationalen Buchhändler hat eine neue Spitze. Die Nachfolge von Ex-Präsident John Mc Namee treten drei Co-Präsidenten an, darunter Kyra Dreher, Geschäftsführerin des Sortimenter-Ausschusses im Börsenverein. mehr...

Der Gründer übergibt

Schon seit 2010 hält Edel die Mehrheit an Zabert Sandmann. Jetzt hat sich das Hamburger Medien-Unternehmen das letzte Viertel gesichert. Und mit Jürgen Brandt einen Nachfolger für Verleger Friedrich-Karl Sandmann gefunden. mehr...

Start-up unter neuer Leitung

Revirement beim Düsseldorfer Flatrate-Start-up Readfy: Die frühere libri.de-Managerin Miriam Behmer übernimmt die Geschäftsführung. Vorgänger Felix Bauchspieß war Ende September ausgeschieden. Und auch im Juli gab es in Düsseldorf einen Abschied. mehr...

Neuer Chef für die Ratgeberverlage

Seit dem Rückzug von Klaus Eck aus dem operativen Geschäft wird bei der Verlagsgruppe Random House an der Verteilung der Verantwortlichkeiten gefeilt. Ende August wurden die Kinder- und Jugendbuchverlage Nicola Bartels übertragen. Jetzt  wächst auch das Aufgaben-Portfolio von Ulrich Genzler.  mehr...

Buch und Spiele

Seit dem Frühjahr 2014 war die Marketing- und Vertriebsgeschäftsführung bei Gräfe und Unzer vakant, in Kürze schließt der Ratgeberverlag die Lücke an der Spitze: Mit Marcel Dévény rückt ein Quereinsteiger nach. mehr...

Digital-Strategin an Bord

Seit dem Abschied von Anne Stirnweis von Random House ist unklar, wie sich die Bertelsmann-Tochter im Digitalbereich aufstellt. Kurz vor der Messe schaffen die Münchner erste Tatsachen: Rita Bollig soll ab dem Jahreswechsel das digitale Portfolio der Verlagsgruppe vermarkten. mehr...

Vom Filialisten zum E-Commerce-Verlag

Seit Ende September ist Dominic Myers Head of Amazon Publishing in Europa. In seiner Tätigkeit wird er von Luxemburg aus das deutsche und britische Geschäft verantworten und die Expansion neuer Büros in Europa vorantreiben. mehr...

Kompletter Wechsel an der Spitze

Volker Dabelstein scheidet beim J.B. Metzler Verlag aus, um sich auf die Geschäftsführung bei Schäffer-Poeschel zu konzentrieren. Seine Aufgaben werden auf Jörn Laakmann und Robert Schefenacker verteilt. Auch im Vertrieb gibt es eine neue Leitung. mehr...

Niederländer mit E-Book-Affinität

Nachdem Kobo in den vergangenen Jahren mehrere Mitarbeiter für den deutschen Markt verloren hat, schließt der kanadische E-Book-Experte jetzt Lücken: Erik Rigters soll künftig die Kontakte zu deutschen und niederländischen Verlagen betreuen. mehr...

Apokalyptiker bekommt Prokura

Auch wenn aktuell Ken Follett dem Verlag besonders im Print-Format viel Geld in die Kassen spült – die größten Hoffnungen legt Bastei Lübbe aufs Digitalgeschäft, das in fünf Jahren die Hälfte der Erlöse ausmachen soll. Um das eigene Ziel zu erfüllen, verstärken sich die Kölner erneut personell im digitalen Bereich. mehr...

Hanser-Kinderbuch unter neuer Leitung

Saskia Heintz wird zum 1. Januar 2015 Verlagsleiterin Kinder- und Jugendbuch bei Hanser. Heintz folgt auf Ulrich Störiko-Blume, der zum Jahresende in den Ruhestand eintritt. mehr...



ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de