(Anzeige)

(Anzeige)
Personalia
Mittwoch, 30. November 2011 (20:50 Uhr)


Peter Beer wird Weltbild-Aufsichtsratschef

Neuanfang der Kontrolleure

Zwei Wochen nach dem Rücktritt von Klaus Donaubauer als oberster Weltbild-Aufseher hat das Kontrollgremium einen neuen Aufsichtsratschef gewählt: Der Generalvikar des Erzbistums München und Freising, Peter Beer, wurde einstimmig zum neuen Vorsitzenden gekürt. Stellvertreter wird der Regensburger Generalvikar Michael Fuchs.

Mit den Personalien will der Aufsichtsrat offenbar ein Zeichen des Neuanfangs aussenden, denn beide Priester waren von den 14 Gesellschaftern des Unternehmens am 22. November neu in den Aufsichtsrat geschickt worden. Auch Prälat  Georg Holkenbrink,  Generalvikar des Bistums Trier, gehört zu den Neuen im Kontroll-Gremium.

Nach einer Mitteilung von Weltbild erklärte Beer, den Aufsichtsrat erwarte viel Arbeit. Er wolle in absehbarer Zukunft die Weltbild-Mitarbeiter persönlich kennenlernen.

Beer stammt laut Weltbild aus Kelheim an der Donau und promovierte an der Ludwig-Maximilians-Universität München in Pädagogik und Theologie. 2002 wurde er in Freising zum Priester geweiht. Seit 2009 ist er Generalvikar des Erzbistums München und Freising.

Dem Aufsichtsrat gehören außerdem an:

  • Paul-Bernhard Kallen, Hubert Burda Media
  • Hans Langendörfer SJ, Verband der Diözesen Deutschlands
  • Matthias Meyer, Verband der Diözesen Deutschlands
  • Albert Post, Bistum Fulda
  • Stefan Schmittmann, Commerzbank

Weitere Artikel zum Thema:



blog comments powered by Disqus


ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de