(Anzeige)

(Anzeige)
Online
Montag, 10. November 2008 (15:24 Uhr)


BoD beteiligt sich an akademischem Verlag

Bahn frei in den Buchhandel

Die Libri-Tochter BoD setzt weiter auf Expansion: Nachdem der Digital-Druck-Dienstleister sich in den vergangenen Jahren in erster Linie im vertrieblichen Bereich international – besonders in Frankreich und Finnland – ausgedehnt hat, verstärken sich die Norderstedter nun auf inhaltlicher Seite: Rückwirkend zum 1. Juli 2008 hat BoD eine Minderheitsbeteiligung am GRIN Verlag (u.a. mit den Internetseiten GRIN.com, Diplomarbeiten24.de und Hausarbeiten.de) für akademische Texte erworben.

Laut Pressemitteilung kooperieren die beiden Unternehmen bereits seit 2006: Seitdem könnten GRIN-Kunden wissenschaftliche Texte wie Dissertationen, Studien, Diplom- und Hausarbeiten nicht nur online, sondern auch als Buch veröffentlichen. „Wir haben uns für eine Beteiligung an GRIN entschieden, weil sich unsere Geschäftsmodelle hervorragend ergänzen“, lässt sich BoD-Geschäftsführer Moritz Hagenmüller zitieren. Als Marktführer im Bereich Online-Veröffentlichung akademischer Texte spreche der Verlag eine große Gruppe von Studenten, Professoren und Dozenten an, während BoD das technologische und logistische Know-how besitze, um die Veröffentlichungen der GRIN-Kunden im Buchhandel zu vermarkten. Gemeinsam verfügten GRIN und BoD über eine Basis von mehr als 150.000 Titeln.

„Über 70 Prozent unserer Neukunden publizieren ihre Texte nicht nur online, sondern bringen sie über BoD auch in Buchform heraus – insgesamt bis heute bereits 27.000 Buchtitel. Deshalb bildet eine Beteiligung von BoD an GRIN nicht nur sinnvolle Synergien, sondern bringt auch wertvolle Impulse für den Ausbau unseres Geschäftsmodells“, kommentiert Patrick Hammer, geschäftsführender Gesellschafter des GRIN Verlags, den Schulterschluss.



blog comments powered by Disqus


ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de