(Anzeige)

(Anzeige)
Online
Freitag, 22. Februar 2013 (08:19 Uhr)


Amazon weitet Charmeoffensive bei Agenten und Autoren aus

Reibungslos und kostenlos

Per Mailing und Workshops wirbt Amazon aktuell für direkte Beziehungen zu Agenten und Autoren – um Verlage dabei dezidiert zu umschiffen. Dabei hat der Onliner auch ein neues E-Book-Format im Fokus. 

Wie der „Bookseller“ berichtet, hat Amazon kürzlich in New York  ein Treffen mit Agenten  veranstaltet, „White Glove summit and workshop“. In einem Mailing werbe Amazon jetzt dafür, dass die Agenten mit ihren Autoren die Titel „total reibungslos“ bei Amazon veröffentlichen können. Das Amazon-Team übernehme kostenlos Scanning, Konvertierung, Qualitätssicherung und den Upload der Dokumente auf die Kindle-Plattform.

Der Newsletter enthalte auch weitere Details zu einem neuen Programm, das ebenfalls auf Agenten zugeschnitten sei: „Kindle Serials for Agents“ umfasst Geschichten, die im Serienmodus veröffentlicht werden (entsprechende Pläne wurden schon im Herbst publik).

Im Herbst hatte Amazon zu Werbezwecken Agenten einen Einblick in die interne Absatz-Statistik verschafft und dabei auch auf die Erfolge des deutschen Autors Oliver Pötzsch hingewiesen (hier mehr).

Zu den Agenten, die bereits den direkten Draht zu Amazon gewählt haben, gehört Curtis Brown. Die Agentur hat ein eigenes Verlagsprogramm („CB Creative Books“, hier bei Amazon zu sehen) gestartet (hier mehr), das exklusiv über Amazon vertrieben wird, als Print-on-Demand- (über Amazons CreateSpace) sowie E-Book-Ausgaben (Kindle Direct Publishing). Laut Bookseller erhalten die Agenten/Autoren 70% der Erlöse.



blog comments powered by Disqus


ImpressumSitemapAGB © 2013

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de