(Anzeige)

(Anzeige)
Online
Freitag, 14. Dezember 2012 (09:29 Uhr)


Petition zur Reduzierung der MwSt bei E-Books: zu wenig Mitzeichner

Online-Petition ohne Erfolg

Eine Online-Petition zur Einführung des reduzierten Mehrwertsteuersatzes (7%) für E-Books (aktuell 19%) ist gescheitert. Der Petent erreichte nur einen Bruchteil der erforderlichen Mitzeichner.

Die Online-Petition erzielte nur 2275 Stimmen. Erst ab 50.000 Unterstützern in den ersten vier Wochen nach Veröffentlichung wird ein Petent in einer öffentlichen Ausschusssitzung des Bundestags angehört. 

Hinter der Initiative steht Michael Altmann, Inhaber des E-Book-Shops easybook24.de. Im Vorfeld hatte Altmann seine Chancen als gut eingeschätzt. Es gebe eine „offensichtliche steuerliche Ungerechtigkeit“ . Eine Partei, die einen solchen Antrag im Parlament einbringen würde, könnte vor allem bei jungen Leuten punkten, so Altmann gegenüber buchreport.de. 



blog comments powered by Disqus


ImpressumSitemapAGB © 2013

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de