cialis 20mg review
viagra 50 mg or 100mg
viagra 100mg dosage
generic viagra over the counter
order viagra usa
sample cialis
viagra tablets sale
generic viagra overnigh
purchase no rx cialis
buy viagra discount
generic viagra capsules
cialis 20 dosage
viagra without perscription
reliability of generic viagra
viagra pricelist
(Anzeige)

(Anzeige)

Bleibt am Ende nur noch Online?

Was wird aus Weltbild? Bleibt es bei den bislang angekündigten zusätzlichen 200 Entlassungen? Nach Recherchen des „Manager Magazins“ könnte unter der Regie von Walter P. Droege (Foto: re.) ein noch größerer Personalabbau erfolgen. Verantwortlich dafür sei auch Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz (Foto: li.). Der weist die Schuld von sich: Operativ sei er nicht mehr verantwortlich. mehr...

Kein Kommerz in der Bibliothek?

Dass die EKZ-Tochter Divibib Bibliotheken eine Provision für die Vermittlung von Ebook-Käufen bietet, stößt im Sortiment auf breite Kritik. Das neue Affiliate-Modell stellt tradierte Partnerschaften auf eine harte Probe. Der jetzt vom Branchenparlament abgesegnete Beschluss zur kommerzialisierten Bibliothek dürfte die Wogen nicht glätten. mehr...

Druck aus dem Sortiment

Die Aufwertung von buchhandel.de zu einer gemeinsamen E-Commerce-Plattform für das Sortiment ist ein zentrales Vorhaben der Börsenvereins-Wirtschaftstochter MVB. Derzeit hat das Renommierprojekt allerdings noch mit gravierenden technischen Problemen zu kämpfen. Jetzt macht der Sortimenter-Ausschuss Druck.  mehr...

Hollywoodstar Jason Segel begeistert auch als Kinderbuchautor

Hollywoodstar Jason Segel begeistert auch als Kinderbuchautor mehr...

BücherFrauen wählen Pressesprecherinnen

BücherFrauen wählen Pressesprecherinnen mehr...

Flipintu und buecherkinder.de kooperieren

Flipintu und buecherkinder.de kooperieren mehr...

Alpha-Buchhandlung GmbH: Weitere Gesellschafter steigen ein

Alpha-Buchhandlung GmbH: Weitere Gesellschafter steigen ein mehr...

Buch Wien mit Besucherrekord

Buch Wien mit Besucherrekord mehr...

„,Iss so viel Du magst' passt nicht zu Lesern“

Eine der auffälligen Idiosynkrasien von Bertelsmann ist seit jeher die Dezentralität. Die gehört auch zur DNA von Buchtochter Penguin Random House. Aktueller Beleg: Während in Deutschland und Spanien intensiv das Feld der Ebook-Abos beackert wird, sagt Tom Weldon (Foto), Chef der britischen Verlagsgruppe: Nicht mit uns.   mehr...


Kanon für Digitalien

Vor zehn Jahren erfand die „Süddeutsche Zeitung“ mit der „SZ-Bibliothek“ das Genre der Zeitungs-Bucheditionen. Jetzt legen die Münchner erstmals eine digitale Roman-Reihe auf. mehr...

Ein Haus mit vielen Zimmern

Die Interessenslagen in der Buchbranche und damit auch im Börsenverein driften zunehmend auseinander. Nach der offenen Grundsatzdiskussion auf einer Zukunftskonferenz beschäftigt sich jetzt das Branchenparlament mit der Struktur des Verbands. Die klassische Sortierung in drei Säulen – Verlage, Zwischenbuchhandel, Sortiment – steht zur Disposition. mehr...

Blutiger Bestseller

Die Presse ist entsetzt, die Leser sind begeistert: Der von der „Welt“ als „schrecklichster Thriller des Jahres“ angekündigte jüngste Roman von Erik Axl Sund landet auf Anhieb auf Platz 1 der Paperpack-Bestseller. mehr...

Ladenöffnungszeiten – ein Anachronismus

Der Einzelhandel erlebt einen dramatischen Umbruch. HDE-Präsident Josef Sanktjohanser hat auf dem Deutschen Handelskongress die Herausforderungen durch den Online-Handel thematisiert und eine neue Phalanx der Politik gefordert für eine Vernetzung von Handel, Verkehr, Gastronomie, Kultur und Freizeit. Dazu gehöre auch angesichts des 24 Stunden verfügbaren Online-Angebots die Freigabe der Ladenöffnungszeiten. mehr...


Alles viel zu groß

Immer wieder gab es Gerüchte, dass Hugendubel seine Leuchtturm-Filiale in der Stuttgarter Königstraße nicht mehr halten kann – jetzt ist es offiziell: Der Filialist gibt die 4000-qm-Buchhandlung auf. Ganz verabschieden will sich Hugendubel aus der Landeshauptstadt aber nicht. mehr...

Kaffeeröster lotst zum Buchhandel

Tolino statt Sony: Nach dem Abschied von Sony aus dem E-Reader-Geschäft hat sich Tchibo ein alternatives Lesegerät für das Weihnachtsgeschäft besorgt. Der Kaffeeröster und Einzelhändler verkauft ab dem 25. November den „Tolino Shine“ – und verweist seine Kunden an den stationären Buchhandel. mehr...

Brief aus Berlin

Der Protest von Buchhändlern und Verlegern zeigt Wirkung: Das Bundesfinanzministerium verlängert die Nichtbeanstandungsfrist bei der umstrittenen Besteuerung von Buch/E-Book-Bundles bis zum 1. Januar 2016. Update: Das Ministerium hat eine Meldung aus dem Oktober inzwischen bestätigt.  mehr...

Von Droemer Knaur zu DuMont

Annette Weber übernimmt zum 1. März die neu geschaffene Position der Programmleitung Belletristik beim DuMont Buchverlag. Sie kommt von Droemer Knaur, wie sie ab 2001 Programmleiterin für das belletristische Hardcover-Programm war. mehr...

Kunden lieben weiter Amazon

In kaum einem Jahr mussten die Amazon-Strategen so viel öffentliche Kritik einstecken wie in diesem. In der Kundengunst hat der größte deutsche Onlinehändler erstaunlicherweise keine Einbußen hinnehmen müssen, im Gegenteil. mehr...

Revolution wird aufgeschoben

Auch die Analysten von PriceWaterHouseCoopers haben keine zuverlässige Kristallkugel zur Hand: Aktuell gehen sie davon aus, dass die Umsätze mit Ebooks in den USA im Jahr 2018 größer sein werden als die Print-Erlöse. Eine bekannte Prognose, die allerdings von den Marktforschern immer weiter nach hinten verschoben wurde. mehr...

„Die Diskriminierung von Ebooks beenden“

Rückenwind für den Börsenverein: Fast neun von zehn (87%) der Deutschen fordern eine Absenkung der Mehrwertsteuer für Ebooks auf den ermäßigten Satz von 7%. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands Bitkom hervor. Doch mit einer Angleichung der Steuersätze ist nicht so bald zu rechnen. mehr...

Wachstumsrate flacht ab

Die bereits in den USA eingetretene Entwicklung zeigt sich auch in Deutschland: Nach Zahlen des Börsenvereins und der GfK hat die Wachstumsrate der Ebooks hierzulande deutlich abgenommen. mehr...

Offensive gegen steuerliche Beihilfen

Die EU will Steuerdeals den Kampf ansagen. Die neue EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager sagte dem „Handelsblatt“, dass weitere Ermittlungsverfahren gegen Steuerprivilegien für Unternehmen wie Amazon möglich seien. In Großbritannien haben Amazon-Kritiker eine Kampagne zum Boykott des Onliners ausgerufen. mehr...

Wenn der Mob mit Masken anrückt

Maske auf, Buch kaufen, lautete das Motto eines Flashmobs, mit dem sich Fans von Ocelot am Wochenende für den Erhalt der insolventen Berliner Buchhandlung eingesetzt haben. buchreport.de zeigt Bilder der Aktion. mehr...

Verprellte Kunden und große Daten

Brandneue Statistiken, erhellende Studien, originelle Gedanken rund ums Medien-Management – in dieser Woche auf dem pubiz-Themenradar: So viele Menschen lesen Zeitung +++ Native Advertising läuft zur Hochform auf +++ Hürden für Start-ups +++ Wie man E-Commerce-Projekte plant +++ mehr...

Mister Restseller übernimmt das Marketing

Kurz nach dem Knall-auf-Fall-Abschied von Gerd Robertz aus der Geschäftsführung sind die Gesellschafter darum bemüht, Lücken zu schließen: Jokers-Chef Wolf Nikrandt ist der neue Marketing-Leiter in Augsburg. Nikrandt arbeitet seit 1999 für das Unternehmen. mehr...

„Es wird dauern, bis Verlage ihren Frieden mit Ebooks machen“

Ist Amazon eine der größten Geldverbrennmaschinen weltweit oder der Prototyp erfolgreicher Unternehmen von morgen? Der „Harvard Business Manager“ neigt zur zweiten These und feiert CEO Jeff Bezos als „erfolgreichsten Manager der Welt“. Im Interview äußert sich Bezos auch zum Konditionen-Clinch mit den Verlagen. mehr...


„Ändert nicht die Spielregeln, sucht euch ein neues Spiel“

Die Debatte über die Macht von Amazon läuft in die falsche Richtung, meint der US-Digitalstratege Richard Nash, der zur Neupositionierung rät. Verlage sollten sich gar nicht erst auf den Kampf mit Amazon einlassen, sondern sich mit ihrer Geschichte beschäftigen und sich neu positionieren. mehr...

Online wächst weiter

Wächst der deutsche E-Commerce noch – oder stagniert er schon? Neben dem Einzelhandelsverband HDE widerspricht auch das IFH Köln den jüngsten BEVH-Analysen. Die Botschaft von der Sättigung des Online-Handels sei falsch. Neben den reinen Onlinern seien auch die Multi-Channel-Anbieter stark. mehr...



ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de