(Anzeige)

(Anzeige)
Online
Freitag, 25. Mai 2012 (09:00 Uhr)


Google löscht Millionen Einträge wegen Urheberrechtsverletzungen

Transparenz gegen Piraterie

Immer wieder wird Google vorgeworfen, seinen Nutzern den Weg zu illegalen Angeboten von Piraten zu ebnen. Jetzt dokumentiert der Internetkonzern öffentlich, in welchem Umfang er Urheberrechtsverletzungen bekämpft. 

Google hat im vergangenen Jahr wegen möglicher Urheberrechtsverletzungen in 5,4 Mio Fällen Inhalte, Webseiten und Web-Adressen aus seinen Angeboten (ohne YouTube) gelöscht. Dies berichtet der Konzern in seinem Blog. Pro Monat bearbeitet Google demnach durchschnittlich 1,2 Mio Anfragen, Inhalte wegen möglicher Urheberrechts-Verletzungen offline zu nehmen.

„Internetpiraterie zu bekämpfen ist sehr wichtig, und wir wollen nicht, dass unsere Suchergebnisse zu Materialien weiterleiten, die das Urheberrecht verletzen“, betont der Konzern. Durch die Veröffentlichung der Daten könnten Nutzer wie Forscher nachvollziehen, welche Daten gelöscht werden und weshalb. Diese Transparenz sei ein wichtiges Mittel im Kampf gegen urheberrechtsverletzende Inhalte, so Google.  

Das „Notice-and-takedown“-Verfahren – der Urheber informiert Google über eine Urheberrechtsverletzung, Google entfernt den Link – sei das Mittel der Wahl gegen Piraterie, heißt es vom Konzern weiter. Es stelle die richtige Balance zwischen den Interessen der Urheber und den Bedürfnissen der Nutzer her. 

Verleger- und Musikverbände hatten dem Internet-Konzern in der Vergangenheit immer wieder vorgeworfen, zu wenig gegen Inhalte-Klau im Netz zu unternehmen und finanziell von Verstößen gegen das Urheberrecht zu profitieren. Der Börsenverein konzentriert sich vor allem darauf, gegen die Provider direkt vorzugehen, um „das Problem direkt an der Wurzel anzugehen, statt einzelne Auswüchse zu bekämpfen“ (hier mehr). 

97% der gemeldeten Inhalte werden laut Google entfernt. Doch nicht immer sei die Anfrage der Urheber berechtigt: So wurde Google beispielsweise von einer Unterhaltungsfirma aufgefordert, eine Rezension einer Tageszeitung über eine Fernsehshow zu entfernen, obwohl der Bericht das Urheberrecht nicht verletzt habe.  



blog comments powered by Disqus


ImpressumSitemapAGB © 2013

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de