(Anzeige)

(Anzeige)
Online
Dienstag, 11. Oktober 2011 (09:04 Uhr)


Die Weiterentwicklung von Epub 3 ist abgeschlossen

Eine neue Ära digitalen Lesens

Das International Digital Publishing Forum (IDPF) gab heute bekannt, dass es die umfassende Weiterentwicklung des E-Book-Formats Epub abgeschlossen hat. Damit ersetzt Epub 3.0 die bisherige Version Epub 2.0.1.

Der erweiterte Epub-Standard wurde von einer internationalen Arbeitsgruppe mit über 100 Mitgliedern entwickelt. Das E-Book-Format basiert auf HTML5, unterstützt Rich-Media (wie Audio- und Videodateien), globale Sprachen und bietet erweiterte Styling- und Layout-Funktionen.

„Wir glauben, dass die E–Books durch Epub 3 interaktiver, multimedialer und insgesamt deutlich attraktiver werden“, prophezeite Markus Hartmann vom Holtzbrinck-IT-Dienstleister HGV im Mai im Gespräch mit buchreport.de. „Das Buch wird im Prinzip ein spezialisierter Browser.“ Kurz: Epub 3 hebt den Standard auf eine Stufe mit dem, was in der heutigen Webwelt passiert.

„Sobald digitale Publikationen sich von digitalisierten Text zu enhanced E-Books weiterentwickeln, wird Epub 3 die Möglichkeiten für Autoren und Verlage drastisch erweitern“, erklärt Bill McCoy, Executive Director von IDPF.

Die Spezifikationen des neuen Formats sind unter http://idpf.org/epub/30 öffentlich einsehbar.

Hier ein Video-Interview mit Markus Hartmann (re.) und Lucky Kuffer (li.) über die Veränderungen durch den erweiterten Epub-Standard:



blog comments powered by Disqus


ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de