(Anzeige)

(Anzeige)

Facebook ohne Reichweite?

Bei Facebook sind die Klagen laut: Die Fanseiten erreichen ihre Fans nicht mehr, wichtige Postings sieht niemand, außer sie werden aktiv mit Geld beworben. Schuld sind Anpassungen am Algorithmus. Vielleicht sind die Neuerung aber besser. Gastbeitrag von Norsin Tancik (Bilandia), die am 17./24. September im buchreport.webinar referieren wird. mehr...

Nasse Bücherwürmer im Fokus

Gestochen scharfe Displays, Hintergrundbeleuchtung, schneller Seitenwechsel – die aktuellen E-Reader haben inzwischen einen ausgereiften technischen Stand erreicht, was es für die Hersteller immer schwieriger macht, mit Innovationen zu punkten. Kobo versucht den eigenen Geräten die Wasserscheu zu nehmen. mehr...

Preise an der Grenze

Der Albtraum vieler Verlage und Buchhändler hierzulande: Amazon könnte versuchen, die Preisbindung auszuhebeln. Die Preisbindungstreuhänder nehmen, wie im buchreport.express 34/2014 exklusiv vermeldet, gerade eine britische Amazon-Tochter ins Visier, die auch nach Deutschland liefert. Ohne Rücksicht auf die gebundenen Preise. mehr...

Erfolgreiche Finanzierungsrunde für Start-Up

Das Berliner Start-Up Sofatutor hat Geld für die Weiterentwicklung seines Online-Angebots eingesammelt. Und kooperiert künftig mit dem zweitgrößten deutschen Schulbuchverlag Cornelsen. mehr...

Springer steigt aus

Der insolvente Weltbild-Konzern übernimmt den Onlinehändler bücher.de komplett. Bislang gehörten bereits zwei Drittel der Anteile zu Weltbild, nun kommen die restlichen 33,3% hinzu, die bislang beim Medienkonzern und Gründungsgesellschafter Axel Springer lagen. mehr...

Die erste Vermessung der Abo-Welt

In einem kleinen Teil der Buchbranche herrscht Goldgräberstimmung: Die Anbieter digitaler Bücherabos schicken sich an, die Buchbranche ebenso stark durcheinanderzuwirbeln, wie es Netflix in der Film- und Spotify in der Musikbranche gelungen ist. Aus den USA kommen erste Koordinaten für einen boomenden Markt. buchreport bietet am 10. September, 15 Uhr, ein Webinar zum Thema E-Book-Abos an. mehr...

Noch nicht angekommen

Außer Spesen (fast) nichts gewesen. Am 13. Juni 2014 traten bedeutende Änderungen im Fernabsatz in Kraft und verlangten den Händlern hohen Umstellungs-Aufwand ab. Die Kunden blieben gelassen. mehr...

Jeder dritte Deutsche nutzt Tablets

Die Beliebtheit von Tablets wächst weiter. Viele Nutzer können sich ein Leben ohne die Geräte nicht mehr vorstellen. Zu dem Ergebnis kommt eine aktuelle Bitkom-Studie. mehr...


55 Mio Gamer für 1 Mrd Dollar

Es gab einmal eine Zeit, in der Amazon von den Aktionären und Analysten vorgeworfen wurde, zu zögerlich bei größeren Übernahmen zu agieren. Die Zeit ist längst vorbei. Gestern präsentierte der Onliner eine seiner größten M&A-Deals: Die Gaming-Website Twitch gehört jetzt ebenfalls zu Amazon. (Foto: Gamescom) mehr...

„Crowdfunding senkt die Eintrittsbarrieren“

Das Internet hat in den vergangenen Jahren viele Lebensbereiche verändert. Welchen Einfluss es auf das Geschichtenerzählen hat, hat die „NYT“ englischsprachige Autoren gefragt. buchreport hat sich unter deutschen Schriftstellern umgehört. Im siebten Teil unserer Reihe äußert sich Comicautor Daniel Lieske – der viel Erfahrung mit der Schwarmfinanzierung gesammelt hat. mehr...

Wer eine Lese-Flatrate nutzt, kauft auch mehr Bücher

Abo-Dienste für E-Books sind ein junges Phänomen, die Erfahrungen von Lesern insofern überschaubar. Eine der frühen Nutzerinnen sieht auf ihr erstes Jahr mit dem US-Anbieter Scribd zurück. Und stellt wesentliche Veränderungen in ihrem Leseverhalten fest. mehr...

So steigern Sie Ihre Social Media-Reichweite

Beim Social Media-Marketing kommt's letztlich meistens auf Reichweite an. Doch für Seitenbetreiber wird es immer schwieriger, organische Reichweiten auszubauen. In einem Webinar zeigen Bilandia und buchreport Strategien für mehr Traffic, Fans und Follower. Und leisten Hilfestellung beim Analysieren der Nutzerdaten. mehr...

Papier oder Bildschirm?

Empirisch basislose Polemiker wie der Heidelberger Professor Roland Reuß werden es gern hören: Forscher zweier europäischer Universitäten haben herausgefunden, dass Studenten Details einer Erzählung schlechter erinnern, wenn sie sie auf einem Kindle lesen. Die Wissenschaftler selbst bewerten ihre Ergebnisse vorsichtig. mehr...

Selfpublishing ersetzt keine Verlage

Das Internet hat in den vergangenen Jahren viele Lebensbereiche verändert. Welchen Einfluss es auf das Geschichtenerzählen hat, hat die „NYT“ englischsprachige Autoren gefragt. buchreport hat sich unter deutschen Schriftstellern umgehört. Im sechsten Teil unserer Reihe äußert sich Peter Stamm. mehr...

Neue Galaxie

Gut ein Jahr nach der Bekanntgabe,  das eigene Tabletgeschäft nur noch in Partnerschaft mit Drittfirmen zu bestreiten, hat der Buchhändler Barnes & Noble sein erstes Nook-Tablet in Zusammenarbeit mit Samsung vorgestellt. Zu diesem Anlass erklärte der US-Filialist, dass sich an der Digitalstrategie des Buchhändlers auch bei einer Abspaltung vom stationären Geschäft nichts ändern werde. mehr...


Kindle limited?

Amazon bereitet den Deutschland-Start seiner E-Book-Flatrate „Kindle Unlimited“ nach buchreport-Informationen zur Frankfurter Buchmesse vor. Allerdings ist fraglich, ob der Onliner bis dahin einen attraktiven Katalog zusammenstellen kann. buchreport bietet ein Webinar zum Thema Flatrates für E-Boks an. mehr...

„Selbstverteidigung der Verlage“

Wolfgang Thierse hat sich in die Amazon-Debatte eingemischt. Der frühere Bundestagspräsident und Vorsitzende des SPD-Kulturforums  zweifelt daran, ob Politiker oder Kartellwächter den Konflikt lösen könnten. Am Ende seien die Verlage gefragt, sich zu wehren. mehr...


Flatrates für E-Books – das Modell der Zukunft?

Auch wenn der Marktanteil von Abomodellen im Buchmarkt – im Vergleich zum Stellenwert von Netflix und Spotify in der Film- bzw. Musikbranche – noch gering ist, spätestens seit dem Einstieg von Amazon steht das Thema ganz oben auf der Branchenagenda. In einem Webinar gibt buchreport einen Überblick über das Angebot und Geschäftsmodelle und zeigt die wichtigsten nationalen und internationalen Trends.   mehr...

Zwischen Text und Technik

Christoph Kappes kennt Versicherungen, Limonadenproduzenten und Werbeagenturen von innen. Als Mitgründer von Sobooks will Kappes Buchlektüre und -diskurs vereinen. Michael Lemster stellt Kappes in der Serie „Seitenwechsel“ vor. mehr...

Lange Wege, steigende Kosten

Für die deutschen Verlage wird jetzt die neue Anforderung des größten Buchhändlers Amazon konkret, einen Großteil der bestellten Bücher an die neuen polnischen Lagerhäuser in Poznan/Posen und Wroclaw/Breslau zu liefern. Auf die Verlage kommen deutlich  höhere Transportkosten zu. mehr...



ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de