Mobil ist das Zauberwort

Wie tickt die Generation der unter 30-Jährigen? Ihre Die Internetprägung wirkt sich stark auf die Wahrnehmung des stationären Handels aus. Dass untermauert die Studie „Local Listing Report 2015“, die vom Webhosting-Anbieter 1&1 in Auftrag gegeben wurde. mehr...


„Digital bedeutet mehr als digitale Produkte”

Die New Yorker Verlagsgruppe HarperCollins hat mit der Übernahme des internationalen Romances-Spezialisten Harlequin zwei große Schritte gemacht: Sie ist über den englischen Sprachraum hinaus zum globalen Anbieter geworden und hat die Digitalisierung vorangetrieben. Digital-Chefin Chantal Restivo-Alessi spricht im Pubiz-Interview über Strategien und über die ausbleibende Dynamik im E-Book-Markt. mehr...


Amazon plant bis zu 400 Buchhandlungen

Schon nach der Eröffnung des Piloten in Seattle im November 2015 war die Rede davon, dass Amazon nicht nur am Heimatort eine Buchhandlung, sondern perspektivisch eine ganze Buchkette eröffnen möchte. In den USA verdichten sich jetzt die Hinweise. mehr...

Buchpreisbindung für E-Books soll kommen

Das Bundeskabinett hat heute den Entwurf eines Zweiten Gesetzes zur Änderung des Buchpreisbindungsgesetzes beschlossen. Durch den Gesetzentwurf wird die bisher für gedruckte Bücher geltende Buchpreisbindung ausdrücklich auf elektronische Bücher ausgedehnt.  mehr...

Online-Marktplätze mit Schwachstellen

Die Einzelhändler der Stadt Mönchengladbach verkaufen seit einigen Monaten auch über Ebay, anscheinend erfolgreich. Stephan Lambrecht nimmt das zum Anlass einen Blick auf weitere regionale Verkaufsplattformen im Internet zu werfen und stellt fest, dass die Ergebnisse teilweise frustrierend sind. mehr...

Einstellungsoffensive bei Audible

Amazon investiert in den USA in die Audio-Tochter Audible: Laut „Geekwire“ hat das Download-Portal rund 100 Stellen ausgeschrieben, nach Einschätzung des Online-Nachrichtenportals ein Hinweis auf einen deutlichen Ausbau bei originären Inhalten. mehr...


Pro und contra E-Books in der Schule

Vier von zehn Lehrern würden gerne elektronische Bücher als Lehrmaterial verwenden, hat der Digitalverband Bitkom via Umfrage ermitteln lassen (Foto: Cathy Yuelet). Neben erklärten Vorteilen, wie die Aktualität, Einarbeitung von Notizen und Übersetzungshilfen, werden aber auch die Schwierigkeiten für den Einsatz E-Schulbüchern deutlich. Aber auch dafür hat Bitkom eine bekannte Lösung. mehr...

Amazon Deutschland knackt 10 Milliarden-Euro-Marke

Während sich der deutsche Buchhandel weiterhin über eine Kooperation von Lübbe mit Amazon aufregt, hat der US-Konzern gerade den höchsten Gewinn in der Unternehmensgeschichte vorgelegt. Auch hierzulande ist Amazon im Weihnachtsquartal 2015 deutlich gewachsen. Update: Amazon legt auch beim Jahresumsatz in Deutschland deutlich zu. Mit Grafik der Woche. mehr...

„Keine Extrawürste – Wir sind der Buchhandel“

Bastei Lübbe wird von vielen Sortimentern scharf kritisiert wegen einer E-Book-Aktion mit Amazon. In einer buchreport-Umfrage hat die Redaktion gefragt: Wie sollen /dürfen die Verlage mit ihrem größten Vertriebskunden umgehen? mehr...

Eine Tasse, ein Laptop

Wie der Schreibtisch, so der Kreative? In einer neuen pubiz-Serie zeigen Publisher ihren Schreibtisch und erklären, wie sie arbeiten. Heute mit Gerrit Pohl von Microsoft. mehr...

„Lizenzen müssen kalkulierbar bleiben“

Beim E-Book-Verleih durch Bibliotheken setzt der Entwurf zum Urhebervertragsrecht Verlage durch eine strengere Verpflichtung zur nutzungsabhängigen Honorierung unter Druck. Frank Simon-Ritz, Vorsitzender des Deutschen Bibliotheksverbandes (DBV), erklärt im buchreport-Gespräch, warum die Bibliotheken weiter an einer Pauschalvergütung festhalten wollen. mehr...

„Den Podcast aus der Nische holen“

Viertausendhertz ist Deutschland erstes Podcast-Label. Warum sich das Geschäft mit Podcasts auch in Deutschland rechnet, erklärt Gründer Nicolas Semak im buchreport-Interview. mehr...

Youtube beliebteste Plattform

Facebook sinkt in der Gunst der Deutschen, die Social Media nutzen. Während 2012 noch 58% der deutschen Social-Media-Nutzer Facebook-Beiträge verfassten und Bilder einstellten, sind es jetzt nur noch 34%. – die Grafik der Woche bei pubiz.de. mehr...

Katalog in Konkurrenz

Das Verzeichnis lieferbarer Bücher (VlB) ist nach Amazon die umfangreichste frei zugängliche Bibliographie Deutschlands. Was das Marketing betrifft, sei das Verzeichnis im 21. Jahrhundert angekommen – softwaretechnisch allerdings nicht, meint Thomas Holste, Entwickler und Leiter des Informationsverbundes Buchhandel auf pubiz.de. mehr...

Genossen mahnen Amazon und Bastei Lübbe ab

Dass Amazon den betagten Bestseller „Illuminati“ von Dan Brown als E-Book zum kostenlosen Download anbot, sorgte für großen Unmut im stationären Buchhandel. Die Buy-Local-Initiative kündigte die Partnerschaft mit Bastei Lübbe auf und im stationären Buchhandel gingen viele Sortimenter auf die Barrikaden. Die Genossenschaft eBuch sieht in der Aktion einen möglichen Preisbindungsverstoß und mahnt die beiden Marktteilnehmer ab. mehr...

Nutzen oder Schaden?

Wie wirkt sich der Verleih von E-Books durch Bibliotheken auf die E-Book-Verkäufe der Verlage aus? Es hängt viel an der Beantwortung dieser Frage in dem seit Jahren geführten Schlagabtausch zwischen den beiden Parteien. mehr...

Die ersten 140

Die Menge an Wörtern, die bis heute über Twitter verbreitet wurde, ist nicht mehr zu zählen. Das soziale Netzwerk hat jetzt ein Tool veröffentlicht, mit dem man sich die allerersten Tweets jedes Nutzers anzeigen lassen kann. buchreport zeigt die ersten Tweets einiger Buchmenschen. mehr...

„Zivilisatorisches Phänomen“

„Ich möchte jetzt keine Papierleser vergraulen, das schon mal vorweg“, steigt Nikola Richter ein, bevor sie zum großen „Aber“ ausholt. In ihrem Beitrag erklärt sie, welche Vorteile digitales Lesen bietet und warum man sich diesem nicht länger verwehren kann. mehr...

Breitere Spitze

Das Log.os-Team um Gründer und Geschäftsführer Volker Oppmann wächst weiter. Tea Herovic wechselt von der Verlagsgruppe Oetinger zum Berliner Startup und vervollständig damit die Geschäftsleitung.  mehr...

„Dorthin gehen, wo das Publikum nach Antworten sucht“

Content Marketing ist mehr als ein leeres Buzzword, das wird das kommende buchreport-Webinar zum Thema zeigen. Vorab erklärt der Referent Eric Kubitz, warum sich auch die Buch-Content-Produzenten mit dieser Marketing-Form beschäftigen müssen. Und von welcher Branche sie etwas lernen können. mehr...



ImpressumIndie Publishingpubiz.deBuch AktuelledelweissSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de