(Anzeige)

(Anzeige)

So wird Ihr Unternehmen agil

Auch in der Buchbranche setzen Unternehmen immer häufiger auf agiles Projektmanagement. Statt umfangreicher Planung zu Beginn eines Projekts unterstützen diese Methoden das adaptive Planen und die schnelle Abstimmung im Team. In einem Webinar vermittelt buchreport die Grundlagen des agilen Projektmanagements und zeigt, wie der Ansatz im Publishing funktioniert und fruchtet. mehr...

Neue Säule der Content-Strategie

Bastei Lübbe forciert seine Strategie, sich als multimediales Verlagshaus aufzustellen: Der börsennotierte Verlag hat sich die Weltrechte für ein Computer-Spiel zum Bestseller „Die Säulen der Erde“ gesichert. Und verrät erste Details zum neuen Roman von Ken Follett. mehr...

Candy Crush kannibalisiert Ken Follett

Ebook-Leser lesen mehr – diese zunächst von Amazon veröffentlichte These wurde mittlerweile auch von anderen Händlern und Marktforschern bestätigt. Eine Studie von Nielsen für den britischen Markt unterstützt die Ergebnisse – zeigt aber, dass diese Aussage nicht pauschal für alle Lesegeräte getroffen werden kann. mehr...

Long Tail oder Lost Tail?

Gerade im Zeitalter des Digitalvertriebs hoffen Buchverlage auf die Kraft des Long Tail. Doch in der Praxis gelingt es nur wenigen, das Brachland jenseits der Bestseller fruchtbar zu machen – die Fixierung auf die Top-Seller wird immer stärker. In einem Webinar zeigt buchreport, warum der „Long Tail“ heute für viele Verlage ein Mythos ist – und entwirft Strategien, wie Verlage ihre Backlist besser verwerten können. mehr...

Selfpublisher willkommen

Skoobe erweitert das Titelangebot nach BoD und Epubli um ein weiteres Selfpublishing-Portal: Ab dem 8. Dezember liefert Neobooks all seine Titel an die Ebook-Bibliothek von Random House und Holtzbrinck. mehr...

Wie Storytelling Bücher neu definieren kann

Der zu Piper gehörende Reiseverlag Malik hat gemeinsam mit dem Reiseblogger Johannes Klaus eine Plattform für multimediale Reiseberichte aufgebaut: „The Travel Episodes“ ist ein schönes Beispiel dafür, wie Geschichten online und digital völlig neu erzählt werden können. mehr...

Zu klein, zu wenig Geld

Der digitale Wandel setzt Buchverlage unter Innovationsdruck. Auch wenn die meisten Verlage dies erkannt haben, scheitert die Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen häufig an den internen Ressourcen. Dies ist das Ergebnis einer Studie unter europäischen Verlagen. mehr...

Von Beats zur Business-Cloud

Neue Statistiken, erhellende Studien, originelle Gedanken rund ums Medien-Management – was gab es Neues in der vergangenen Woche? pubiz.de sammelt wieder die wichtigsten Links. Diesmal: Big Data: Marketer nutzen Potenzial nicht aus +++ Facebook: Mehr personalisierte Werbung +++ E-Books leichter lesen mit neuem Dual-Screen-Smartphone +++ Amazon Economy bringt Markenartikler ins Schwitzen.... mehr...


Reisen und lesen

Gehe dorthin, wo Deine typischen Kunden sind – nach dieser Devise schaltet Amazon besonders in Bahnhöfen und ICE-Zügen seit Jahren Kindle-Anzeigen. Und nach diesem Motto kooperiert HarperCollins neuerdings mit der Fluglinie JetBlue. Hierzulande bilanziert Piper einen Test mit einer Fernbus-Linie. mehr...

„Neuer Dreh- und Angelpunkt für digitale Geschäftsmodelle“

Schon vor Jahren haben Verlage mit Apps experimentiert, anschließend setzte bei vielen eine Ernüchterung ein. Doch der Trend zur mobilen Mediennutzung ist ungebrochen, weshalb sich Verlage weiterhin mit Apps beschäftigen müssen. Mit welcher Strategie, diese Frage war zentral für ein buchreport-Webinar. Wer die Online-Veranstaltung verpasst hat, kann nachträglich das Video zum Webinar erwerben. mehr...

Angriff auf die Monopole

Nach der Ankündigung der von Volker Oppmann entwickelten Idee zu Log.os als Gegenentwurf zu Amazon & Co. ist es relativ ruhig geworden um das ambitionierte Großprojekt; hinter den Kulissen wurde aber intensiv an Konzept und Struktur gefeilt. Auf ihrer Versammlung am 22. November haben die Mitglieder des Fördervereins das vergangene Jahr Revue passieren lassen und die Weichen für die Zukunft gestellt. mehr...

„Seit 12 bis 18 Monaten stagnierende oder rückläufige Umsätze“

Ähnlich wie auf dem deutschen Ebook-Markt sind auch die Zuwachsraten in den USA abgeflacht – mit dem Unterschied, dass dort ein großer Teil des Marktes schon digital ist. „Jetzt wird alles schwieriger“, schlussfolgert Mark Coker, Chef des Selfpublishing-Portals Smashwords. In seiner Analyse sucht Coker nach Ursachen der digitalen Flaute und Perspektiven für Autoren. mehr...

Eine Chance für profitablen Online-Journalismus

Die digitale Welt beeinflusst den Medienkonsum der Nutzer fortwährend und nachhaltig. Doch die zunehmende Datenmenge stellt auch neue Anforderungen an die Erstellung und Distribution von Inhalten. Nur durch die Automatisierung von Prozessen wird es zukünftig möglich sein, kostengünstig individualisierte und vermarktungsrelevante Angebote zu produzieren und zu vertreiben.  mehr...

Fährtenleser für außergewöhnliche Ebooks

Im Feuil­le­ton werden die Werke der reinen Ebook-Verlage in der Regel noch ignoriert, jetzt wagt die „FAZ“ einen Annäherungsversuch, rückt die engagierten Spezialverlage ins Rampenlicht und erläutert ihre Probleme. mehr...

Hier sind die Schnäppchen!

Ebook-Preisaktionen sind in der Branche umstritten. Während die einen eine Gefahr für die Preisbindung und die Entwertung von Büchern fürchten, schätzen andere die neue Marketingmöglichkeit. Jetzt forciert mit Droemer Knaur ein großer Publikumsverlag das Thema – mit der App Snapbooks. mehr...

Amazon und Kobo vorn

Das Computerfachblatt „c’t“ hat unmittelbar vor dem Weihnachtsgeschäft acht populäre Ebook-Reader unter die Lupe genommen. Einen klaren Sieger gibt es zwar nicht, aber Tendenzen sind zu erkennen. buchreport fasst die wichtigsten Aspekte zusammen. mehr...

Fachverlag will bündeln

Das kanadische Start-Up Bitlit hat nach Harper Collins mit Elsevier einen weiteren renommierten Kooperationspartner gefunden. Der internationale Fachverlag will mit zunächst 5000 Titeln beim Ebook-Bundle-Service einsteigen, bei der Kunden ein E-Book gratis oder günstiger erhalten, falls sie die Printausgabe besitzen. mehr...

Qualitätskontrolle und Zuständigkeiten fehlen

Metadaten – großes Thema, aber schwierig: In vielen Verlagen fehlen Strategie und Personal dafür. Im Interview schildern Martin Richard (NEWBOOKS Services) und Tobias Streitferdt (Holtzbrinck) Status quo, Probleme und Chancen. Die Metadaten-Experten referieren am 3. Dezember im buchreport-Webinar zum Thema. Hier weitere Infos zum Webinar. mehr...

Kein Kommerz in der Bibliothek?

Dass die EKZ-Tochter Divibib Bibliotheken eine Provision für die Vermittlung von Ebook-Käufen bietet, stößt im Sortiment auf breite Kritik. Das neue Affiliate-Modell stellt tradierte Partnerschaften auf eine harte Probe. Der jetzt vom Branchenparlament abgesegnete Beschluss zur kommerzialisierten Bibliothek dürfte die Wogen nicht glätten. mehr...

Druck aus dem Sortiment

Die Aufwertung von buchhandel.de zu einer gemeinsamen E-Commerce-Plattform für das Sortiment ist ein zentrales Vorhaben der Börsenvereins-Wirtschaftstochter MVB. Derzeit hat das Renommierprojekt allerdings noch mit gravierenden technischen Problemen zu kämpfen. Jetzt macht der Sortimenter-Ausschuss Druck.  mehr...



ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de