(Anzeige)

(Anzeige)
Buchmesse
Mittwoch, 18. Januar 2012 (10:44 Uhr)


Leipziger Buchmesse präsentiert ihr neues Programm für Autoren

Akzente für Autoren

Die Leipziger Buchmesse (15. bis 18. März 2012) setzt ein neues Programm für Autoren auf. Ein Fortbildungs- und Netzwerkangebot soll neue Möglichkeiten für Kreative ausloten und über Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung informieren. 

Das Veranstaltungsprogramm „autoren@leipzig“ besteht aus folgenden Teilbereichen: 

  • Das Forum „leipzig.liest.digital“ informiert über Marketing, über digitale Veröffentlichungsmöglichkeiten, den richtigen Umgang mit der Presse oder die erfolgreiche Verlagssuche. 
  • Im „Digitalen Wohnzimmer“ präsentieren sich Online-Literaturportale, wie literaturcafé.de und leser-welt.de. Hier können Autoren den Umgang mit Medien zu trainieren und sich über die Arbeit der Literaturportale informieren. Ausstellende Verlage können ihre Autoren zu geschlossenen Workshops anmelden. 
  • In der Autorenlounge geben Autoren Auskunft über ihre Arbeit. Zudem ist ein BarCamp geplant, bei dem sich die Kreativen austauschen können. 
  • Dienstleistungen rund um digitale Formate werden in der Messehalle 5 präsentiert. 

„Als Großveranstaltung für Autoren ist die Leipziger Buchmesse prädestiniert, die professionelle Zusammenarbeit von Autoren, Literaturvermittlern und Verlagen zu unterstützen. Hier soll die neue Programmreihe Akzente für Austausch, Information und Vernetzung setzen“, erklärt Buchmesse-Direktor Oliver Zille

Die Messe-Organisatoren erwarten in diesem Jahr rund 2.100 Aussteller. 2011 sind der Buchmesse zufolge 2150 ausstellende Verlage und Dienstleister aus 36 Ländern angereist. Zu den Wachstumsbereichen 2012 zählen die Organisatoren die Bereiche Belletristik, Sachbuch und den Themenbereich Bildung und Erziehung, der in diesem Jahr unter der Submarke „Fokus Bildung“ gebündelt wird (hier mehr). 



blog comments powered by Disqus


ImpressumSitemapAGB © 2013

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de