dangers of generic cialis
non rx cialis
cheap pill viagra
viagra compare prices
when is generic viagra available
cialis brand without prescription
buy viagra mexico
discount viagra canada
walgreens viagra coupon
viagra without prescription canada
pfizer viagra 100mg uk
free cialis sample pack
generic cialis soft tabs suppliers
buy viagra toronto
cialis success story
(Anzeige)

(Anzeige)
Verband
Dienstag, 13. Dezember 2011 (14:00 Uhr)


Börsenverein will mit der Initiative „protoTYPE“ neue Ideen fördern

Frankfurter Think-Tank

Branchenweit suchen Verlage und Buchhandlungen die Geschäftsmodelle der Zukunft. Der Börsenverein will seine Mitglieder mit der Initiative „protoTYPE“ unterstützen. Die  Plattform für innovative Zukunftskonzepte soll zur Leipziger Buchmesse starten.

Innerhalb des Verbands betreuen das Forum Zukunft und der Arbeitskreis Elektronisches Publizieren (AKEP) den Vorstoß. Alexander Skipis, Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins, wirbt: „Mit protoTYPE stellen wir deshalb eine Plattform zur Verfügung, die der Branche Raum bietet für die Entwicklung innovativer Ideen und neuer Geschäftsmodelle“.

Im März sollen bei der Messe an der Pleiße an zwei Tagen aus ersten Ideen konkrete Projektansätze und Konzepte entstehen, von denen die besten „Prototypen“ ausgewählt und von verschiedenen Teams über sechs Monate, bis zur Frankfurter Buchmesse, zu zukunftsfähigen Modellen weiterentwickelt werden sollen. Das Resultat soll der Buchbranche zur Verfügung gestellt werden. Die Rolle des Verbands: Die Teams sollen vom Konzept bis zur ersten Umsetzung begleitet werden, außerdem stellen die Frankfurter die Infrastruktur für den Austausch der Teams, das Projektmanagement und die Moderation für die Innovationsprozesse.

Weitere Details zum Projekt:

  • Interessenten können sich zwischen dem 10. Januar und dem 10. Februar 2012 für die Teilnahme bewerben. Die Bewerbung erfolgt ausschließlich online.
  • Rund 30 Personen können sich mittels eines Bewerbungsverfahrens auf die Teilnahme bewerben; weitere 15 Personen werden von den Veranstaltern direkt für die Teilnahme eingeladen; rund 15 Experten begleiten darüber hinaus das Projekt.
  • Die im Rahmen des Projektes erarbeiteten „ProtoTYPEn“ gehören der Branche. Jedem steht es nach Abschluss des Projektes frei, die dort entwickelten Innovationen aufzugreifen und zu Geschäftsmodellen werden zu lassen.
  • Ansprechpartner im Börsenverein sind Dorothee Werner (Leitung Unternehmensentwicklung und Büro des Hauptgeschäftsführer, werner@boev.de, 069/1306-388) und Michael Schneider (Referent Elektronisches Publizieren im Verleger-Ausschuss, schneider@boev.de, 069/1306-517). 

Hier weitere Informationen zum Projekt



blog comments powered by Disqus


ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de