Mit gemischten Gefühlen in den Endspurt

„Es bleibt dabei: Das diesjährige Weihnachtsgeschäft verläuft in den einzelnen Branchen sehr unterschiedlich“, ordnet HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth die dieswöchige Bilanz des Handelsverbandes ein. Nach einer eher ruhigen Woche zogen die Umsätze in den Geschäften am Samstag spürbar an. mehr...

Zündet der Masterplan?

Kommt das größte US-amerikanische Buchhandelsunternehmen wieder in die Spur? Der Weg ist steinig. Das zeigt die vom neuen CEO Ron Boire vorgestellte Sechs-Monats-Bilanz: Zwischen Mai und Oktober hat Barnes & Noble 1,87 Mrd Dollar umgesetzt, 3,8% weniger als in der ersten Hälfte des Geschäftsjahrs 2013/14. mehr...

Stärkungspakt für das Lokale

Der zur Stärkung des Standorthandels gegründete Verein Buy Local macht einen großen Sprung: Die Initiative gründet zusätzlich zum Verein eine Genossenschaft, als Partner sind im ersten Schritt Volks- und Raiffeisenbanken in Baden-Württemberg mit an Bord. mehr...

Der Trend schlägt zu Buche

Zeitschriftenverleger entdecken das Buch und den klassischen Buchhandel, schreibt der Medienexperte Peter Turi in seinem Mediendienst turi2. Grund: Im Sortiment lassen sich hochwertige Inhalte langfristiger verkaufen als im schnelldrehenden Zeitschriftengeschäft. Jüngstes Beispiel ist die neue Zeitschrift „Geo Epoche Kollektion“ aus dem Verlag Gruner+Jahr. Die erste Ausgabe des neuen Magazins zum Thema Mittelalter „ist optisch und haptisch mit 220 Seiten und starkem Papier näher am Buch als an einer Zeitschrift“, schreibt Turi. mehr...

Hoffen auf den langen Endspurt

Die ersten beiden Adventswochen hat der Buchhandel schwächer als im Vorjahr abgeschnitten. Kalendarisch gibt es allerdings noch Reserven, weil Bücher vor allem in der Schlussphase gekauft werden. Und: Die Endspurtzone ist diesmal länger als 2014. mehr...

Auf zum digitalen Binnenmarkt

In Brüssel haben die EU-Kommissare Andrus Ansip und Günther Oettinger ihre mit Spannung erwarteten Pläne für eine Harmonisierung des Urheberrechts und des Onlinehandels vorgestellt. Der erste Blick auf die präsentierten Vorhaben zeigt: Das Hauptaugenmerk der Kommissare liegt auf Filmen, Musik und Spielen. Aber auch die Buchbranche wird von den Planungen betroffen sein, u.a. von neuen Regeln für den Online-Handel. mehr...

Zürcher Verunsicherung

Die Schweizer Buchkette Orell Füssli Thalia schließt im kommenden Frühjahr seine Zürcher Filiale für englischsprachige Bücher an der Bahnhofstrasse. The Bookshop wird ins Hauptgeschäft Kramhof integriert. Schon jetzt beginnt der Stellenabbau. mehr...

Schulterschluss mit Apple

 „Da wurde der Falsche verurteilt!“, rufen US-Autoren und Buchhändler dem Obersten Gerichtshof Supreme Court zu: In dem Kartellverfahren gegen Apple haben sich die American Booksellers Association (ABA), der Filialist Barnes & Noble sowie die Autorenvereinigungen Authors Guild und Authors United mit einer gemeinsamen Erklärung an das Gericht gewandt. Tenor: Die wahre Gefährdung des Wettbewerbs auf dem E-Book-Markt geht von Amazon aus. mehr...

Trommeln fürs Sortiment

Mit seinem Verbundangebot „Fit – Das Buchhändlernetzwerk“ versucht KNV seit knapp drei Jahren, sich mit attraktiven Konditionen als Hauptlieferant für Buchhandlungen ins Spiel zu bringen. Im kommenden Jahr will das Barsortiment mit vier Werbeaktionen für Fit-Mitgliedsbuchhandlungen dem „steten Abwärtstrend“ im Sortimentsbuchhandel etwas entgegenzusetzen. mehr...


Viel Aufmerksamkeit fürs Schaufenster

Themenschaufenster, bei denen ein bestimmter Buchverlag im Fokus steht, sind im Buchhandel nichts Ungewöhnliches. Nur selten gestalten allerdings Verlage auf Einladung eines Sortimenters selbst eine Schaufensterpräsentation. Lehmkuhl-Geschäftsführer Michael Lemling bot diese Gelegenheit in den vergangenen Monaten den Verlagen C.H. Beck, Hanser und Callwey. mehr...


Tipps für den Zusatzumsatz

Die internationale Fachmesse Paperworld in Frankfurt (30. Januar bis 2. Februar 2016) rückt näher an die Buchbranche. Die Sonderschau Mr. Books & Mrs. Paper in Halle 5.1 hat dafür einen neuen Zuschnitt bekommen und präsentiert Bücher zusammen mit Papier, Bürobedarf und Schreibwaren. mehr...

Schöne Bücher für unsichere Käufer

Ob „Das Joshua-Profil“ das richtige Geschenk ist oder „Der Glasmurmelsammler“ oder „Die Erfindung der Roten Armee Fraktion“ – nicht immer ganz einfach zu beantworten. Geschenkerprobt, Unsicherheit reduzierend und sich erklärungslos selbstverkaufend sind die eigens konzipierten Geschenkbücher. Die haben naturgemäß Hochsaison. mehr...

Ritterschlag in Hamburg

Markus Langer übernimmt ab sofort die Geschäftsführung Programm bei Oetinger Media mit den Imprints Oetinger Audio und Oetinger Kino und dem Segment Filmrechte innerhalb der Verlagsgruppe Oetinger. Er ist seit 2007 bei den Hamburgern an Bord. mehr...

Die wichtigsten Termine 2016 im Überblick

Seit dem Frühjahr bieten der Digitaldienstleister Bookwire und buchreport einen elektronischen Branchenkalender an, den man sich kostenlos für seinen PC, sein Smartphone oder Tablet herunterladen kann. Die Termine für 2016 sind jetzt außerdem in gedruckter Form erschienen. mehr...


Offline-Offensive an der Spree

Die erste Buchhandlung von Amazon in Seattle (USA) soll nicht die einzige bleiben, das hat der E-Commerce-Riese schon angekündigt. Als weiterer Standort steht offenbar Berlin auf der Agenda.  mehr...

„Seit einem Jahr dreht sich der Wind“

Bei den Konsumenten wächst das Bewusstsein, dass es besser ist, ihr Geld in der Region auszugeben. Einen wesentlichen Beitrag dazu liefern Buy-local-Aktivitäten wie die Plattform geniallokal.de, schreibt die „Augsburger Allgemeine“. Das Blatt stellt den Buchhändler Herbert Thurn und die von ihm mitgegründete Kooperation von 700 unabhängigen Buchhändlern vor. mehr...

Dämpfer zum Auftakt

Das war noch nicht der erhoffte heiße Auftakt: Der mit den Daten von Media Control erhobene buchreport-Wochentrend weist für die Woche vor dem 1. Advent einen kräftigen Dämpfer aus. mehr...

„Große Verlage suchen wieder den Kontakt“

Die Beraterin Gaby Marx kennt die Sorgen der deutschen Sortimenter. Im Jahr 2015 wurde sie von den Buchverlagen überrascht – und freut sich, falschgelegen zu haben. Für buchreport.de wirft Marx einen Blick zurück und gibt einen Ausblick auf ihre Pläne für 2016. mehr...

Allianz hat ihren Zweck erfüllt

Die Arbeitsgemeinschaft Unabhängiger Buchhandlungen (AUB) hat ihre Auflösung beschlossen. Die Allianz war 2007 gegründet worden, um zusammen mit einem großen Partner ein Modell zu entwickeln, das dem Sortiment verbesserte wirtschaftliche Perspektiven eröffnen sollte. Dieser Zweck sei nun erfüllt. mehr...


Buchhändler für einen Tag

Beraten, kassieren, verpacken, bestellen: Die Autoren Britta Sabbag, Andreas Izquierdo und Elke Pistor haben in der Buchhandlung Sedlmair in Georgsmarienhütte (bei Osnabrück) den Buchhändleralltag und den direkten Kundenkontakt kennengelernt. mehr...



ImpressumIndie Publishingpubiz.deBuch AktuelledelweissSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de