(Anzeige)

(Anzeige)

Auf Veränderungen geeicht

Nach dem Abschied von Hugendubel-Geschäftsführer Torsten Brunn (zu Schweitzer) hat der Münchner Filialist die Verantwortlichkeiten neu verteilt. Die Aufgaben Brunns übernehmen Oliver Mader und Stephanie Lange. mehr...

Wert schöpfen für den Handel

Nach langem Anlauf kommen EK/Servicegroup und die Abrechnungsspezialisten der BAG zu Potte: Die Partner schnüren ein Dienstleistungspaket für den mittelständischen Buchhandel und haben dafür jetzt ein Joint Venture gegründet. Das heißt Buchwert und soll zwei eigenständige Geschäftsbereiche enthalten. mehr...


Ungewöhnliche Partnerschaft

Barnes & Noble entwickelt keine eigenen Tablets mehr – das war bekannt. Doch jetzt steht fest, mit wem die größte US-Buchkette ins Boot steigt: Das „Nook“-Label klebt künftig auf Samsung-Geräten – was eine große Überraschung ist. mehr...

Umstritten erfolgreich

Donna Leon zählt zu den international erfolgreichsten Autoren im Krimi-Genre, dennoch hat das Feuilleton bisher ihre Bücher mit einem Naserümpfen begutachtet. Die deutsche Fangemeinde hält der in Venedig lebenden US-Amerikanerin seit über 20 Jahren die Treue. Was sich aktuell wieder auf der Bestsellerliste abzeichnet. mehr...

Mehr Emotion, mehr Sortiment

Die im März 2013 als pauschale Imagekampagne fürs Buch an sich gestartete Drei-Jahres-Aktion „Vorsicht Buch!“ erfährt einen Kurswechsel: Jetzt sollen die Qualitäten des Sortimentsbuchhandels stärker herausgestrichen werden. Gezielt wird auf einen großen Wettbewerber. mehr...

Digitaler Buchclub

Der US-Einzelhandelsriese Target will ins E-Book-Geschäft einsteigen. Gemeinsam mit dem Start-up Librify plant das Unternehmen eine Online-Plattform zum Verkauf von E-Books, die an die Tradition eines Buchclubs anknüpfen soll. Bis zum offiziellen Launch des Angebots, wird es jedoch noch einige Zeit dauern mehr...

Industriefachmann übernimmt

Schon im März wurde bekannt, dass Orell Füssli einen neuen Chef sucht, jetzt steht der künftige CEO fest: Martin Buyle (Foto) tritt als Nachfolger von Michael Kunz an. Kunz war rund vier Jahre im Amt und stand zuletzt auch wegen gestohlener Banknoten unter Druck. mehr...

Amazon rausschmeißen

Auf den Buchtagen in Berlin suchen die Sortimenter ihre weitere Ausrichtung. Die orientiert sich an einem großen abwesenden Wettbewerber. mehr...

„Handeln! Infrastrukturen von morgen“

Bei seiner Rede zur Eröffnung der Buchtage in Berlin hat Heinrich Riethmüller neu Innenstadtkonzepte für den Handel gefordert. Angesichts der wachsenden Schwierigkeiten auch von Buchhändlern, in Innenstädten attraktive Standorte zu besetzen, müsse die Politik stärker den innerstädtischen Handel steuern, so der Vorsteher des Börsenvereins. mehr...


Ausgezeichneter Facebook-Kritiker

Es ist das erste Mal, dass ein Informatiker und Digital-Pionier den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels erhält: Die Jury lobt Jaron Lanier dafür, dass er sich für das Bewahren der humanen Werte in der digitalen Welt einsetze. mehr...

Adieu Ernst August

Bei Hugendubel wird es weitere Schließungen geben, das hatten die Gesellschafter Nina und Maximilian Hugendubel schon kürzlich angedeutet. Jetzt wird’s konkret: Mitte Juni gibt der Münchner Filialist einen der beiden Standorte in Hannover auf. Ein halbes Jahr später wird ein weiterer Rückzug in Hannover folgen. mehr...

„Edelweiss macht Vertreter nicht überflüssig“

John Evans ist Gründer und Inhaber von vier Buchhandlungen, die er unter dem Namen Diesel-A-Bookstore in Kalifornien betreibt. Im Interview mit buchreport berichtet Evans von seinen Erfahrungen mit dem Digitalvorschau-System Edelweiss. mehr...


Digitale Bücherparade nimmt Kurs aufs Ausland

Above the Treeline setzt im US-Buchmarkt digitale Akzente. Die Softwarefirma macht gedruckte Vorschauen weitgehend überflüssig. Der verlagsübergreifende Online-Katalog Edelweiss ist Branchenstandard. Hierzulande ist in Kooperation mit der buchreport-Mutter Harenberg Kommunikation für das 2. Halbjahr 2014 eine Pilotphase für Edelweiss in der Planung. mehr...

Anstoß für Ladeninvestition

„Die Bahnhofsbuchhändler erbringen für die Deutsche Bahn hohe Pachteinnahmen“, wirbt der Verband Deutscher Bahnhofsbuchhändler in seinem Geschäftsbericht. Dass die für die Bahnhöfe zuständige Deutsche Bahn Station & Service AG in Bayern jetzt 17 Bahnhofsbuchhandlungen den Mietvertrag gekündigt hat, sorgt in der Branche vor diesem Hintergrund für großes Unverständnis. mehr...

E-Commerce mit lokaler Note

Einen Monat nach der ersten Präsentation des E-Commerce-Vorstoßes der eBuch hat der konzertierte Webshop der Genossenschaft auch einen Namen: Zur Frankfurter Buchmesse soll Genialokal.de starten. mehr...

„Was wirklich interessiert“

Auf der Jahreshauptversammlung des Börsenvereins am Freitag dieser Woche in Berlin steht neben den üblichen Berichten und Regularien sowie dem MVB-Großprojekt „Metadatenbank“ auch die Marketingkampagne „Vorsicht Buch!“ erneut auf der Agenda.  mehr...

Offline gräbt Online das Wasser ab

Trotz eines schwachen ersten Jahresdrittels im Buchhandel verteilt der Börsenverein im Vorfeld der Buchtage statistische Stimmungsaufheller. Für das vergangene Jahr hat der Verband, nach zwei Minus-Jahren in Folge, für die Branche ein leichtes Umsatzplus von 0,2% auf 9,54 Mrd Euro ermittelt – von einem „neuen Selbstbewusstsein“ besonders im Buchhandel ist sogar in Frankfurt die Rede. mehr...

Stuttgart sucht die Supermultichanneler

Kann der Buchhandel E-Commerce? KNV will's beweisen und 20 ausgesuchte Kunden zwei Jahre lang auf Online trimmen. mehr...

„Können Marktplätze den lokalen Handel retten?“

Wird über Chancen des stationären Handels im Online-Zeitalter diskutiert, fällt spätestens im zweiten Satz das Zauberwort Multichannel. Doch die Verbindung der Online- und Offline-Kanäle scheitert bei kleineren Händler oft an den finanziellen Möglichkeiten. Eine mögliche Lösung aus Sicht des Online-Magazins etailment.de: Branchenspezifische oder lokal ausgerichtete Online-Marktplätze. mehr...

Verzerrung per Kopierschutz

Zwischen den Pflöcken Kopierschutz und Preisbindung können im E-Book-Geschäft durchaus feine Fallstricke gespannt sein. Das zeigt jetzt ein Rechtsstreit zwischen dem Wissenschaftsriesen Springer Science + Business Media einerseits und dem Südwest-Filialisten Osiander andererseits. mehr...



ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de