(Anzeige)

(Anzeige)

Sparten stehen zur Disposition

Der Vorstand des Börsenvereins hat sich mit den Vorschlägen der Zukunftskonferenz beschäftigt. Ergebnis: Die Aufteilung nach Sparten soll auf den Prüfstand kommen. An den Wirtschaftstöchtern will der Vorstand allerdings festhalten.  mehr...

Dreierspitze in Augsburg

Eigentlich war erst nach dem Closing zum Einstieg von Droege bei Weltbild mit der Bekanntgabe der neuen Geschäftsführung gerechnet worden. Doch jetzt prescht der neue Eigentümer vor: Ein Trio soll künftig den Medienversender leiten, darunter ein erfahrener Weltbild-Mann und zwei Externe.  mehr...

Brief an die Kartellwächter

Im Amazon-Konditionenstreit plant die Autorenvereinigung Authors United den nächsten Schritt. Die Gruppe will beim Justizministerium der USA eine wettbewerbsrechtliche Untersuchung fordern, mit der Amazons Geschäftspraktiken unter die Lupe genommen werden werden sollen. mehr...

Zur Zerschlagung freigegeben

Der zahlungsunfähige niederländische Bibliotheksdienstleister Swets hat sich zur aktuellen Krise geäußert. Und verweist darauf, dass die ausländischen Töchter nicht betroffen seien. mehr...

Das nächste Fähnchen

Die Hinweise auf einen Markteinstieg von Amazon in den Niederlanden verdichten sich weiter. Der Start von Amazon.nl wird rund um den Monatswechsel erwartet. mehr...

Follett-Office liefert

Ken Folletts neuer Roman galt schon Monate vor Erscheinen als größter Hoffnungsträger des Buchhandels. Die Erwartungen scheint das neue Werk aus der Romanfabrik des britischen Bestsellerautors einzulösen, wie ein Blick auf die neue SPIEGEL-Bestsellerliste zeigt. mehr...

Freemium vs Flatrate

Kurz vor der Frankfurter Buchmesse geht es Schlag auf Schlag: In Großbritannien startet Amazons E-Book-Flatrate „Kindle Unimited“ – mit spärlicher Konzenrverlagsbeteiligung, aber einigen hochkarätigen Indies an Bord. Und in Deutschland beendet Readfy die Testphase, um am Wochende mit einem Freemium-Modell durchzustarten. mehr...

Die lange Abwicklung

Der Club Bertelsmann wird wie im Juni beschlossen und verkündet schrittweise abgewickelt, aber für die Kunden geht das Club-Leben vorerst weiter. Auf Derclub.de besteht sogar weiterhin die Möglichkeit, Mitglied zu werden. Man habe noch viel Zeit bis 2015, so ein Club-Sprecher. mehr...


Zuwachs in Mittelfranken

Die Übernahme-Welle im Bahnhofsbuchhandel ist weiter in Bewegung. Nachdem zuletzt die Unternehmensgruppe Dr. Eckert zugelegt hatte, expandiert auch Schmitt & Hahn. Das Heidelberger Unternehmen übernimmt Bahnhofsbuchhandlungen in Erlangen und Fürth. mehr...

Achtung, Bequemlichkeit

Die „FAZ“ bilanziert den Konditionenstreit von Amazon und Verlagen und die Opposition im Buchhandel. Tatsächlich sei nicht Amazon der größte Feind des Sortiments. mehr...

Fnac geht in den Supermarkt

Die Fnac wird bald zwei Flächen in Filialen der Supermarktkette Intermarché bespielen: Im Oktober steigt der Multimedia-Händler in Belleville-sur-Saône dans le Rhône ein, im November in Crest dans la Drôme. Es sind nicht einzigen beiden Neueröffnungen, die der Filialist für den Herbst plant. mehr...


Notbremse nach „turbulentem Jahr“

Der Weltmarktführer im Abonnement- und Informationsmanagement hat kein Geld mehr: Die Insolvenz des niederländischen Bibliotheksdienstleisters Swets hatte sich schon im vergangenen Jahr abgezeichnet. Fachverlagsriese Springer SBM rät Bibliotheken, das Geschäft mit Swets sofort einzustellen. mehr...

Technologie-Offensive in Augsburg

Nächster Schritt bei der Neuausrichtung von Weltbild: Der neue Eigentümer Droege siedelt die Logistik des Augsburger Medienunternehmens bei einer Schweizer Tochter an. Ziel: Mehr Drittgeschäft aus der Unterhaltungselektronik-Branche in Augsburg ansiedeln. mehr...

Mehr Schutz, mehr Geld

Auch in Österreich sollen E-Books explizit ins Preisbindungsgesetz aufgenommen werden. Kulturminister Josef Ostermayer will der Branche noch weitere Zuckerln spendieren, der Branchenverband ist glückselig. mehr...


Auf dem Weg zur Kommerz-Bibliothek?

Die forcierten E-Commerce-Aktivitäten der Divibib (EKZ) haben in der Branche für ein geteiltes Echo gesorgt. Auf Facebook reagieren Buchhändler skeptisch. Und der Börsenverein meldet preisbindungsrechtliche Bedenken an – wodurch Affiliate-Programme grundsätzlich hinterfragt werden könnten. mehr...

Wenn sich ein Riese auf kleinem Fuß bewegt

Der stationäre Marktführer Thalia testet neuerdings Kleinstflächen, in einem Einkaufszentrum in Waiblingen und seit Monatsbeginn auch im Essener Kronenberg Center. buchreport.de zeigt Bilder aus Essen. mehr...

Fast alles muss raus

Der Ausverkauf bei Douglas läuft auf Hochtouren. Nach der Trennung von Hussel dürfte Christ als nächstes folgen, und auch für Thalia sucht Douglas-Eigner Advent offenbar bereits nach einem Käufer. Ziel: Im kommenden Jahr an die Börse zurückkehren. mehr...

Keine Chance vor Gericht

Im Rechtsstreit mit Amazon um einen Preisbindungsverstoß verbucht der Börsenverein einen Sieg vor dem Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt. Nach Angaben des Verbands hat Amazon eine Unterlassungserklärung abgegeben.  mehr...

Digitales Duell in Benelux

Während die Tolino-Allianz hierzulande noch mit Großhändler Libri über eine mögliche Kooperation verhandelt, hat sie sich mit der niederländischen Buchhandelskooperative Libris Blz bereits einigen können: Knapp 100 Sortimenter werden künftig den Tolino vertreiben. mehr...

„Buchhändler nehmen uns nicht wahr“

Das Gros des Geschäfts von Selfpublishern läuft digital – abseits des Buchhandels. Obwohl es Interesse aneinander gibt, wie das Interview mit Martina Bergmann (li.) und Marah Woolf (re.) zeigt. Die Sortimenterin und die Selfpublisherin über Voraussetzungen, rote Linien und Probleme. mehr...



ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de