Plattform ohne große Resonanz

Das 2014 von der Börsenvereins-Wirtschaftstochter MVB an den Start geschobene Shopsystem Buchhandel.de ist nicht nur branchenintern umstritten: SPIEGEL ONLINE (SPON) hat dem Börsenverein jetzt mitgeteilt, dass der Buchhandel.de-Shoplink wegen mangelnder Resonanz wieder entfernt wird. mehr...

Rüdiger Wenk macht jetzt Tiefbau

Jetzt steht Tiefbau auf der Agenda: Wie die „Süddeutsche Zeitung“ in ihrer gedruckten Ausgabe meldet, hat Rüdiger Wenk als Geschäftsführer der Josef Dickerhoff & Co Bauunternehmung in Haltern am See angedockt. Seine Lesensart-Schmalspur-Buchhandelskette, für die ihm Weltbild 67 defizitäre Filialen überlassen hatte, musste im Juli 2015 Insolvenz anmelden. mehr...

Ermüden die Weckrufe?

Braucht die Buchbranche noch Vordenker, die mit Memento-mori-Unterton die digitale Transformation durchdeklinieren? Die vor den Folgen der Disruption warnen? Im Anschluss an das Akep-Treffen, bei dem Tim Cole (Foto) aufrütteln wollte, stellt sich diese Frage einmal mehr. mehr...


Flüchtlinge erzählen von ihrer Literatur

In Recklinghausen leben aktuell 1200 Flüchtlinge, einige von ihnen nicht weit entfernt von der Buchhandlung Ulrike Musial. „Wir haben in den letzten Monaten viele Menschen mit unterschiedlichem kulturellem Hintergrund kennengelernt und festgestellt, wie interessant der Austausch auch über kulturelle Themen ist“, sagen Ulrike Musial und ihr Sohn Patrick Musial. In ihrer Buchhandlung haben sie daher den „Literaturkreis International“ gegründet. mehr...


Schwarze Löcher und lange Finger

Schwarze Löcher im Einzelhandel: Wie das Wirtschaftsforschungsinstitut EHI mitteilt, sind die Inventurdifferenzen im vergangenen Jahr auf 4 Mrd Euro gestiegen. Mit einem Anteil von rund 55% sind Ladendiebstähle weiterhin Hauptursache. „Vor allem der organisierte Ladendiebstahl beziehungsweise Bandendiebstahl macht den Händlern zu schaffen“, wird in der Studie „Inventurdifferenzen 2016“ Alarm geschlagen. Bei den Sicherheitsmaßnahmen hat die offene Kameraüberwachung aktuell die oberste Priorität und damit die Mitarbeitertrainings von ihrem Spitzenplatz vertrieben. mehr...

Steuervermeidung vermeiden

Während die bisherigen Steuerpraktiken von Amazon & Co. von der EU-Kommission geprüft werden, hat der Ministerrat jetzt eine Richtlinie für die zukünftige Steuerpraxis verabschiedet. mehr...

Bestseller im Anflug

Der Hamburger Carlsen Verlag kündigt den Startschuss an: Das Skript zum Theaterstück „Harry Potter and the Cursed Child Parts One and Two“ erscheint in deutscher Übersetzung am 24. September. Wie Carlsen mitteilt, wird der Titel „Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei“ einen Umfang von rund 300 Seiten haben und als gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag zum Preis von 19,99 Euro in den Handel kommen. Erstverkaufstag ist der 24. September um Punkt Mitternacht deutscher Zeit. mehr...

Mehr Geld für Beschäftigte

Mehr Geld für die Beschäftigten in bayerischen Buchhandlungen und Buchverlagen: Ab dem 1. Juli steigt das Gehalt um 1,9%. Auf diesen Tarifabschluss haben sich die Arbeitgeber und die Tarifkommission der Gewerkschaft Verdi in der zweiten Verhandlungsrunde geeinigt.  mehr...


Wie geht es den Nachbarn?

Der Juni hat für den Modehandel mit Umsatzzuwächsen begonnen, aber die Großwetterlage ist kritisch. Insovenzen häufen sich. Ein Ausverkauf (Foto: Christian Mueller) kann je nach Standort auch den Buchhandel nicht kalt lassen.  mehr...

Abgebrochener Absatz

Nach dem Jubel über den April-Umsatz folgte für den Schweizer Buchhandel im Mai ein deutlicher Dämpfer. mehr...

US-Buchhandel legt weiter zu

Die Buchkonjunktur in den USA bleibt anhaltend freundlich. Der Buchhandel hängt andere Einzelhandelsbranchen ab. mehr...


Wer beerbt Europameister Mikael Niemi?

Die Wahrheit liegt auf dem Platz, lautet eine vielfach variierte Fußballweisheit. Für das Buchkontor in Wien liegt die Wahrheit in den kommenden Wochen bei Facebook. Dort tragen die Buchhändlerinnen um Inhaberin Ulla Harms und Digitalfrau Stefanie Jaksch parallel zur Fußball-Europameisterschaft die „Buch-EM 2016“ aus. mehr...


Ansteckendes Orange

Mit Lesungen, Musik und Spielen am „Tag der Münchner Buchhandlungen“ ist die Aktionswoche „bookuck!“ (Foto: Juliana Krohn) am vergangenen Wochenende in der bayerischen Landeshauptstadt zu Ende gegangen. „bookuck!“ stellte zum zweiten Mal die stationären Buchhändler vor Ort in den Mittelpunkt. Die Aktionswoche hat Interesse auch über München hinaus geweckt und soll im kommenden Jahr weitere Kreise ziehen. mehr...

Fortgeschrittene Programm-Diät

Nach dem Motto „weniger ist mehr“ reduzieren die Taschenbuch-Verlage ihre Novitätenproduktion. Die Verschlankung könnte noch weitergehen. mehr...


Gerne auch mal abgucken

Die Buchhandlungen der Leistungsgemeinschaft Buchhandel (LG Buch) haben auf ihrer Tagung in Münster ihren Partnerverlagen eine Bühne bereitet. Weitere Themen waren das Flüchtlingsthema Deutsch als Fremdsprache und Anregungen fürs Buchhandelsmarketing. mehr...

Mai-Umsatz blieb unter Vorjahr

Der Aufwärtstrend im Buchhandel wurde zuletzt ausgebremst. Das Mai-Minus hat das im bisherigen Jahresverlauf erwirtschaftete Umsatzplus halbiert. mehr...

Im Expansions-Flow

Die Verbundgruppe Nordbuch hat offenbar einen Lauf. Zwei weitere renommierte Buchhandlungen haben unterschrieben. mehr...

Gelingt der große Wurf?

Wächst die im April 2015 von der eBuch an den Start geschobene E-Commerce-Plattform Genialokal zur Branchenlösung für den Buchhandel? Beim Jahrestreffen der Verbundgruppe wurde deutlich, dass der ganz große Drive derzeit noch fehlt. Mit Hilfe des Partners Libri, beim Zentrallagermodell Anabel mit im Boot und auch Gesellschafter bei Genialokal, soll das Projekt jetzt stärker Fahrt aufnehmen.  mehr...


Schaubühne für regionale Künstler

Die Buchhandlung Litera in Eningen (bei Reutlingen) wechselt vierteljährlich ihr Erscheinungsbild: Inhaber Albrecht Andres lässt Kunstschaffende drei Monate lang Bilder, Fotografien, Skulpturen oder Objekte präsentieren und dafür die Buchhandlung nach ihrem Gusto umgestalten. mehr...

„Ziele setzen und mit Webanalytics kontrollieren“

Die Analyse von Kundendaten bzw Nutzerverhalten im Web ist für die gesamte Buchbranche wichtig. Doch in der Praxis durchschauen nur wenige, was sich aus Google Analytics alles herausholen lässt. In einem Webinar führt buchreport ein in die Webanalyse. Vorab skizziert Referent Johannes Quirin das Thema. mehr...



ImpressumIndie Publishingpubiz.deBuch AktuelledelweissSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de