(Anzeige)

(Anzeige)

Bieter wollen Offerten „konkretisieren“

Eigentlich sollte die Frist für die Abgabe der Angebote für den Medienkonzern Weltbild am Montag dieser Woche auslaufen. Doch der Insolvenzverwalter hat die Frist verlängert. mehr...

Lese-Häppchen als Zwischenmahlzeit

Im wachsenden Feld der digitalen Kurzgeschichten positioniert sich das Schweizer Start-up Brotseiten mit der Auswahl „maßgeschneiderter Lektüre für Pendler“. Für die Idee eines teils durch Werbung finanzierten Abomodells konnten die Gründer Marco Grüter und Adrian Fluri einige bekannte Verlage für sich gewinnen. mehr...


Der Vorreiter wurde überholt

Eine der umsatzstärksten Buchhandlungen in ganz Europa steht vor dem Aus: Hugendubel gibt seine 3650 qm große Filiale am Marienplatz in Müchen auf. Mit der Eröffnung hatte Hugendubel im Herbst 1979 „ein neues Zeitalter im deutschen Buchhandel eingeläutet“. Inzwischen ist die Filiale in die Jahre gekommen. mehr...

Online gleicht das Minus aus

Der Einzelhandel soll nach Prognose der GfK in diesem Jahr zwar leicht wachsen, doch zeigt der Blick auf die einzelnen Vertriebskanäle, dass dieses Wachstum nur dem Online-Bereich zu verdanken ist. Insbesondere kleinere Händler werden es nach Ansicht der Konsumforscher schwer haben. mehr...

„2020 wird jeder zweite Euro für Bücher online ausgegeben“

Auch wenn der Anteil des stationären Buchhandels am Gesamtmarkt in den vergangenen fünf Jahren weitgehend stabil geblieben ist: Mit dem Nachwachsen neuer Generationen wird der Online-Kanal seinen Marktanteil nach Ansicht der GfK deutlich ausbauen und auch der E-Book-Markt an Bedeutung gewinnen. Eine Entwicklung, für die sich der stationäre Handel rüsten muss. mehr...

Unruhe in der „heilen Welt“

Der Umbau des Einzelhandelskonzerns Douglas trifft jetzt auch die Mitarbeiter in der Zentrale. 140 von rund 1000 Holding-Mitarbeiter in Hagen wurden entlassen. mehr...


Der Tag des Rotstifts

Erst sanieren, dann verkaufen – bei einer Betriebsversammlung hat Arndt Geiwitz seine Pläne zur Restrukturierung von Weltbild offengelegt. Der Insolvenzverwalter kündigte tiefe Personalschnitte bei der Belegschaft an und zeigte sich vorsichtig optimistisch, anschließend einen Investor präsentieren zu können. Die Kirche schießt weitere Millionen nach, um die sozialen Härten abzufedern. buchreport.de stellt die Lage bei Weltbild im Detail vor. mehr...

Stationär schrumpft, digital wächst

Wie entwickelt sich Orell Füssli Thalia in der Schweiz? Die mächtige Buchhandelsallianz verliert Umsatz auf gleicher Fläche. Dennoch zeigt sich 50%-Gesellschafter Orell Füssli zufrieden, denn die Probleme in anderen Konzernsparten sind weitaus größer. CEO Michael Kunz verlässt das Unternehmen.  mehr...

Stellenabbau mit sozialer Abfederung

Wie geht es weiter mit der Restrukturierung bei Weltbild? Am Donnerstag will Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz den Mitarbeitern Details nennen. Die Grundzüge sind buchreport jedoch schon bekannt. mehr...


Holtzbrinck will sich Weltbild angeln

Bevor die Verhandlungen über eine Übernahme von Weltbild in die entscheidende Phase treten, ist durchgesickert, dass die Verlagsgruppe Holtzbrinck zum engeren Interessentenkreis gehört. Lübbe hat sich dagegen erwartungsgemäß verabschiedet. mehr...


„Mobbing wäre ein Zeichen von Hilflosigkeit“

Amazon Publishing will auch in Deutschland die eigenen Bücher übers stationäre Sortiment verkaufen. Wie reagieren Sortimenter, werden sie die Amazon-Titel ins Regal legen oder sie boykottieren, wie es Barnes & Noble in den USA vormacht? Das Stimmungsbild ist sehr gemischt, wie eine Umfrage von buchreport.de zeigt. mehr...

Konzeptstore in der Krise

Kürzlich erst wurde das Einzelhandelskonzept vom HDE mit dem Sonderpreis geehrt, jetzt steckt Lieblings in Frankfurt vor dem Aus. Das Mode-, Beauty- und Buchgeschäft – mit großer Präsentation von Büchern des Taschen Verlags – hat kein Geld mehr. mehr...

Smart Data gesucht

„Big Data“ waren nicht nur auf der diesjährigen Cebit Dreh- und Angelpunkt der Computerbranche. Auch bei Verlagen und Buchhandlungen steht das Einsammeln von Kundendaten derzeit ganz oben auf der Agenda, sei es in Form von Kundenkarten (Thalia) oder Communities (Random House, Mondadori). Doch die große Daten-Kollekte ist nur der erste Schritt. mehr...


„Nook Press“ landet in Deutschland

Der deutsche Buchmarkt ist voll von Selfpublishing-Dienstleistern. Auf diesen wettbewerbsintensiven Markt stößt jetzt ein Unternehmen, das hierzulande kaum jemand mehr auf der Agenda hatte: Barnes & Noble weitet die hauseigene Selfpublishing-Plattform „Nook Press“ auf Deutschland aus. mehr...

Manga-Fans sorgen für gute Zahlen

Der Trend zur Halbzeit hat sich bis zum Ende gehalten: Die Leipziger Buchmesse verbucht für 2014 ein leichtes Besucherplus. mehr...

Morgenluft am „Karrieretag“

Der Nachwuchs ist ein Sorgenkind: Die Nachfrage nach Ausbildung in buchhändlerischen Berufen stagniert auf niedrigem Niveau. Umso erfreulicher, wenn Aktionen gegen den Azubi-Notstand ein Erfolg werden: Auf dem „Karrieretag“ der Leipziger Buchmesse strahlten Vertreter von Ausbildungsbetrieben und -einrichtungen um die Wette. mehr...

Gute Laune an der Pleiße

Die Halbzeitbilanz der Leipziger Buchmesse fällt leicht positiv aus: 68.000 Besucher besuchten an den ersten beiden Tagen die Messehallen. mehr...

Gemeinsame Buchmarkt-Analysen

Der buchreport-Verlag Harenberg (Dortmund) und Media Control (Baden-Baden) haben auf der Leipziger Buchmesse eine umfassende Zusammenarbeit bekanntgegeben. Sie beinhaltet die Ermittlung der SPIEGEL-Bestsellerlisten und Marktanalysen für Verlage und Buchhandel. mehr...

Burda hat kein Interesse an Weltbild

Seit Tagen kursieren die Gerüchte in der Branche, dass Burda bei der insolventen Verlagsgruppe Weltbild einsteigt. Jetzt hat der Medienkonzern klargestellt: kein Interesse. Welche Unternehmen als mögliche Investoren in Augsburg  angeklopft haben, diese Frage bleibt vorerst offen. Eine für diese Woche angesetzte Betriebsversammlung wurde verschoben. mehr...

Buy local macht sich bemerkbar

Auch wenn das Wachstum des Online-Handels unaufhaltsam scheint: Im Vergleich zum Filialbuchhandel habe sich das unabhängige Sortiment erfreulich entwickelt, erklären die Marktforscher von der GfK. Im Vergleich zu den drei Marktführern habe der kleinere Buchhandel gewonnen. mehr...



ImpressumSitemapAGB © 2013

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de