best place to buy cialis
prescription viagra cost
viagra price 50 mg
5 sildenafil cialis generico
viagra china
uk buy cialis
buy viagra now
cvs viagra pills
compare prices on cialis
buy female viagra
(Anzeige)

(Anzeige)
Buchhandel
Freitag, 11. Januar 2013 (11:01 Uhr)


Mayersche sichert Arbeitsplätze gegen Mehrarbeit

Geteilte Solidarität

Fast jeder zweite Mayersche-Mitarbeiter arbeitet seit dem Jahreswechsel freiwillig mehr. Obwohl die Geschäftsführung ihre Zielmarke verfehlte, sind die Arbeitsplätze in diesem Jahr sicher.

Rückblick: Ende 2012 hatte die Mayersche-Geschäftsführung ihre rund 800 Mitarbeiter um Mehrarbeit gebeten. Der Deal: Die Beschäftigten der 45 Standorte verlängern ihre Wochenarbeitszeit „freiwillig und widerruflich“ von 37,5 auf 40 Stunden bei Vollzeit ohne Lohnausgleich und verzichten auf die Spätöffnungszuschläge von 18.30 bis 19 Uhr. Im Gegenzug sollen in diesem Jahr keine Stellen abgebaut werden.

Inzwischen das Ergebnis der Mitarbeiterbefragung fest: Mit 46% hat zwar fast die Hälfte einer freiwilligen Mehrarbeit zugestimmt, allerdings wurde die Marke von 60%, die Mayersche-Chef Hartmut Falter ursprünglich für eine Umsetzung vorgegeben hatte, recht deutlich unterschritten. Dennoch habe „der Zuspruch vieler Mitarbeiter in zahlreichen persönlichen Gesprächen sowie die demonstrierte Solidarität“ die Geschäftsleitung dazu bewogen, eine Arbeitsplatzgarantie für 2013 auszusprechen, erklärt ein Unternehmenssprecher auf Anfrage. Die Umstellung ist für die Mitarbeiter, die sich für eine freiwillige Mehrarbeit entschieden haben, zum 1. Januar erfolgt. 

Falter begründete den Schritt mit der mäßigen Geschäftsentwicklung in der Buchbranche, bersicherte aber: „Wir bleiben rentabel“. Das Familienunternehmen habe sich immer „vorausschauend den Marktentwicklungen gestellt“. 

aus: buchreport.express 2/2013



blog comments powered by Disqus


ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de