(Anzeige)

(Anzeige)
Buchhandel
Dienstag, 07. Dezember 2010 (12:02 Uhr)


Fusion von Borders und Barnes & Noble im Gespräch

Allianz der Marktführer?

Eine neue Runde in der Dauer-Debatte um die Zukunft des amerikanischen Buchhandelsriesen Barnes & Noble: Ein Borders-Aktionär spricht sich für eine Fusion der beiden Buchketten aus und will fast eine Milliarde Dollar finanzieren.

Wie der Bookseller berichtet, hat William Ackman vom Wagniskapitalgeber Pershing Square Capital Management seine Bereitschaft signalisiert, ein Übernahmeangebot der Borders Group für Barnes & Noble in Höhe von bis zu 16 Dollar je Aktie mitzutragen. Das Unternehmen kontrolliere 37 Prozent der Borders-Anteile.

Der US-Marktführer B&N sucht nach der erfolgreich abgewehrten Revolte von Großaktionär Ron Burkle im August auf Hochtouren nach einem Käufer. Angeblich haben acht bis zehn Kandidaten bereits die Hand gehoben.



blog comments powered by Disqus


ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de