(Anzeige)

(Anzeige)
Buchhandel
Dienstag, 23. Oktober 2012 (07:55 Uhr)


Osiander übernimmt Stuttgarter Buchhandlung Lindemanns

Ausflug ins Gerber-Viertel

Als buchreport Mitte September 2012 der drohenden Pleite der Stuttgarter Buchhandlung Lindemanns nachging, wiegelte Inhaber Werner Götze ab: Es sei noch nichts entschieden, ein Kauf-Interessent habe sich gemeldet. Einen Monat später steht fest, wer seinerzeit anklopfte: Osiander-Geschäftsführer Christian Riethmüller. Der Filialist übernimmt die 1852 gegründete Buchhandlung zum Jahreswechsel.

In einer Pressemitteilung heißt es, Riethmüller sei direkt nach Bekanntwerden der wirtschaftlichen Probleme von Götze von Tübingen nach Stuttgart geradelt. Inzwischen sei der Kaufvertrag unterschrieben worden, von dem alle Seiten profitierten: Götze, der in den Ruhestand gehe, habe einen Nachfolger für seine Buchhandlung gefunden, obwohl die Zukunft des sanierungswürdigen Gebäudes unsicher sei. Der Stadt Stuttgart bleibe ein Fachgeschäft erhalten. Sieben Mitarbeiterinnen hätten jetzt eine langfristige Arbeitsplatzgarantie, schließlich habe Osiander die Chance, nur ein paar Schritte vom zukünftigen Standort im Gerber-Viertel entfernt, schon ab Anfang 2013 den Auftritt für die neue Buchhandlung vorzubereiten.

Wie es bei Lindemanns  nac h dem Umzug von Osiander von der Nadlerstraße ins Gerber-Viertel (geplant für das Frühjahr 2014) weitergeht, hänge einerseits von den Plänen der Stadt Stuttgart und andererseits der wirtschaftlichen Lage des Standorts in zwei Jahren ab, so Osiander. 

Götze führt die 300 qm große Buchhandlung mit Schwerpunkt Foto- und Reiseliteratur in der Stuttgarter Innenstadt, unweit des Rathauses, in dritter Generation. Seiner Einschätzung nach ist die Situation im Buchhandel aktuell schwierig, besonders im Bereich Landkarten sei die Nachfrage spürbar zurückgegangen.



blog comments powered by Disqus


ImpressumSitemapAGB © 2013

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de