(Anzeige)

(Anzeige)
Buchhandel
Freitag, 26. Februar 2010 (07:20 Uhr)


21. buchreport-Ranking der größten Buchhandlungen

Einsame Marktführer

Die größten Buchhandelsunternehmen (Fotomontage) wachsen stärker als die Branche. Diese Regel wurde auch 2009 bestätigt, allerdings in deutlich bescheidenerem Maße als in den Vorjahren. Hintergrund:

  • Gebremste Expansion: Es gibt deutlich weniger Übernahmen und Neueröffnungen der Filialisten; zudem wurden 2009 auch häufiger Standorte wieder aufgegeben.
  • Stagnierender Markt: Auf ihren vorhandenen Flächen können sich auch die Ketten nicht vom Großtrend stagnierender Umsätze abkoppeln; eine ganze Reihe größerer Buchhändler musste sogar Umsatzrückgänge verbuchen.

Zum 21. Mal hat buchreport den Handelsmarkt analysiert und „Die größten Buchhandlungen“ in Deutschland, Österreich, der deutschsprachigen Schweiz und Südtirol (Italien) erhoben:

  • Thalia, die Buchhandelssparte der Douglas AG, hat ihre marktführende Position vor der DBH-Gruppe von Hugendubel und Weltbild ausgebaut, die mit Sanierungsmaßnahmen in ihren verschiedenen Buchhandelsformaten einen Umsatzrückgang verzeichneten.
  • Thalia und DBH kommen zusammen auf einen Umsatz von 1,65 Mrd Euro (zu Endverbraucherpreisen) und bestreiten damit ein gutes Viertel des Sortimentsumsatzes im deutschsprachigen Raum.
  • Nur zwei weitere Unternehmen, die mit Schwerpunkt in Nordrhein-Westfalen agierende Mayersche sowie die bundesweit aktive Fachbuchhandelskette Schweitzer, erreichen dreistellige Millionenumsätze.

Mehr zum Thema im neuen buchreport.express (ET: 25.2.) und buchreport.magazin (ET: 26.2.).

 



blog comments powered by Disqus


ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de