(Anzeige)

(Anzeige)

Verzahnung der Kanäle

Hugendubel, mit einem Umsatz von 390 Mio Euro Deutschlands größte inhabergeführte Buchhandlung, hat seinen Online-Shop Hugendubel.de aufgefrischt: Geboten werden soll neben einer „neuen Visualisierung“ eine „verbesserte Usability“.  mehr...

Neues Domizil in der City

Die Mayersche Buchhandlung kann in Mönchengladbach endlich ihr Interimsquartier verlassen: Der Buchfilialist zieht am 13. August in eine 630 qm große Fläche in zentraler Lage der City. mehr...

Regionalkette wächst wieder

Die Mayersche Buchhandlung, mit einem Umsatz von 160 Mio Euro größter Regionalfilialist Deutschlands, baut ihr Filialnetz wieder aus. Das Unternehmen kündigt zwei neue Geschäfte an, beide in Shopping-Centern im Stammland NRW. mehr...

Frankfurt liest „Frankfurt verboten“

Der Lesestoff für die siebte Auflage der Buchmarketing-Kampagne „Frankfurt liest ein Buch“ im April nächsten Jahres steht fest: Der gleichnamige Verein macht den Roman „Frankfurt verboten“ (weissbooks.w) von Dieter David Seuthe zum Stadtgespräch. mehr...

Wir sind uns einig...

...dass wir uns nicht einig sind. Die Nutzer von buchreport.online konnten in einer Umfrage ihre Preisvorschläge für ausgewählte Bestseller abgeben. Die Ergebnisse zeigen, wie unterschiedlich der Wert von Büchern eingeschätzt wird. Einige Bestseller werden jedenfalls zu günstig abgegeben. mehr...

„Der Kampf um den Kuchen wird härter“

Das Wachstumssegment Ratgeber-Bücher wurde im 1. Halbjahr unsanft ausgebremst. Vor allem das von den Kochbuch-Verlagen angerichtete Menü weckt zu wenig Appetit. Im Interview analysiert Ratgeber-Experte Christof Klocker die aktuelle Entwicklung und erklärt, wie die Verlage gegensteuern.  mehr...

„Droege wälzt alles auf den Steuerzahler ab“

Die am Dienstag angemeldete Insolvenz der ehemaligen Weltbild-Logistik Also Logistics Services sorgt für heftige Kritik der Gewerkschaft Verdi: Der Unternehmer und Investor Walter Droege habe die Pleite bewusst herbeigeführt, um Insolvenzgeld und Sozialleistungen auf den Steuerzahler abzuwälzen. mehr...

„Weltbild ist nicht betroffen“

Schon wieder meldet Weltbild, von einer Entwicklung überrascht worden zu sein: Zuletzt war es die Insolvenz der Lesensart Buchhandlung von Rüdiger Wenk, jetzt ist es die Zahlungsunfähigkeit der ehemaligen Weltbild-Logistik, die laut einem Bericht der „Süddeutschen Zeitung“ unmittelbar bevorstehe. mehr...

NRW-Regionalfilialist sucht Azubis

Die Mayersche Buchhandlung bietet in diesem Jahr 50 Ausbildungsplätze zum Buchhändler an. Damit auch Spätentschlossene eine Chance bekommen, können sich Interessenten beim Buchfilialisten auch jetzt noch für die diesjährige Ausbildung bewerben. 17 Stellen sind noch offen. mehr...

Branche protestiert gegen Sparpläne

Die Literatursendungen des Bayerischen Fernsehens stehen zur Disposition. Vor der Sondersitzung des Rundfunkrates mit dem Tagesordnungspunkt „Programmschemareform Bayerisches Fernsehen“ formiert sich Protest. mehr...

Digitale Hörbücher für Sortiment und Verlage

Im Geschäft mit Hörbuch-Downloads formieren sich neue Allianzen: Das Frankfurter Unternehmen Bookwire, das für Verlage den Vertrieb digitaler Inhalte übernimmt, beliefert ab sofort die E-Book-Downloadplattform Ceebo exklusiv mit digitalen Hörmedien – insgesamt rund 20.000 lieferbare Titel von großen und kleinen Hörbuchverlagen. mehr...

Einkaufen am elektronischen Kiosk

Die Unternehmensgruppe Dr. Eckert, viertgrößter Bahnhofsbuchhändler in Deutschland, baut sein E-Commerce-Geschäft weiter aus: Nachdem Ende des vergangenen Jahres der Webshop für die Marke Ludwig freigeschaltet wurde, folgt jetzt ein Online-Angebot des Presse-Labels Eckert. mehr...

Uneinheitliche Entwicklung

Die US-Verlage haben das 1. Quartal 2015 zwar mit einem Umsatzminus von 6,6% abgerechnet. Nach Erhebung der Association of American Publishers (AAP) erholt sich das Geschäft mit Printbüchern uneinheitlich: Zwar hat der Erwachsenenmarkt zugelegt, aber das Kinderbuch ist abgestürzt. mehr...

Was ist Ihr Preis?

Der neue Harper-Lee-Bestseller wird ca. 5 Euro zu günstig verkauft, sagt Buchhändlerin Helga Laackmann. In einer kleinen Umfrage fordert buchreport.online auf, ebenfalls Vorschläge für angemessene Preise zu ausgewählten Bestsellern zu machen. mehr...

Wachsen in der Cloud

Amazon hat die Börsenwelt mit einem kleinen Gewinn überrascht und für einen Kurssprung gesorgt. Für Fantasie sorgt vor allem der Cloud-Service AWS. mehr...

Verstoß gegen die Preisbindung

Der Börsenverein hat mit seiner Klage gegen eine Gutschein-Aktion von Amazon vor dem Bundesgerichtshof Recht bekommen. Die Richter in Karlsruhe haben entschieden, dass die Anrechnung von Gutscheinen auf den Kauf preisgebundener Bücher ein Verstoß gegen die Buchpreisbindung ist. mehr...

„Der Name ist unglücklich gewählt“

Die Meldung der „Vorsicht Buch!“-Kampagne, Buchhandlungen seien „Wohlfühlorte Nummer 1“, hat die Redaktionen deutscher Zeitungen offenbar nur wenig elektrisiert. In Glossen greifen „Zeit“ und „Berliner Zeitung“ das Thema auf – und fragen bei dieser Gelegenheit nach der Sinnhaftigkeit des Namens der Börsenvereins-Initiative. mehr...

Bereit für höhere Preise

Noch im Januar dieses Jahres hielten die Buchhändler die Buchpreise mehrheitlich für angemessen. Die aktuelle buchreport-Umfrage im stationären Buchhandel zeigt einen Stimmungswandel. Erstmals fordern die Händler in der Breite höhere Preise. mehr...

Wieder auf Wachstumskurs?

Nachdem Weltbild zuletzt sein Filialnetz drastisch reduziert hatte, stehen nun offenbar erstmals wieder Neueröffnungen an: Unter dem MA-Label Jokers sind neue Läden in Bochum und Münster geplant. mehr...


Buchhandlung Lesensart in finanzieller Schieflage

Die Buchhandlung Lesensart von Rüdiger Wenk ist pleite: Gestern wurde am Amtsgericht Münster das Insolvenzeröffnungsverfahren für das in Ahaus ansässige Unternehmen angeordnet (Foto: geschlossene Lesensart-Filiale in Dortmund). mehr...



ImpressumIndie Publishingpubiz.deBuch AktuelledelweissSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de