(Anzeige)

(Anzeige)

Auf dem Weg zur Kommerz-Bibliothek?

Die forcierten E-Commerce-Aktivitäten der Divibib (EKZ) haben in der Branche für ein geteiltes Echo gesorgt. Auf Facebook reagieren Buchhändler skeptisch. Und der Börsenverein meldet preisbindungsrechtliche Bedenken an – wodurch Affiliate-Programme grundsätzlich hinterfragt werden könnten. mehr...

Mehr Schutz, mehr Geld

Auch in Österreich sollen E-Books explizit ins Preisbindungsgesetz aufgenommen werden. Kulturminister Josef Ostermayer will der Branche noch weitere Zuckerln spendieren, der Branchenverband ist glückselig. mehr...

Wenn sich ein Riese auf kleinem Fuß bewegt

Der stationäre Marktführer Thalia testet neuerdings Kleinstflächen, in einem Einkaufszentrum in Waiblingen und seit Monatsbeginn auch im Essener Kronenberg Center. buchreport.de zeigt Bilder aus Essen. mehr...

Fast alles muss raus

Der Ausverkauf bei Douglas läuft auf Hochtouren. Nach der Trennung von Hussel dürfte Christ als nächstes folgen, und auch für Thalia sucht Douglas-Eigner Advent offenbar bereits nach einem Käufer. Ziel: Im kommenden Jahr an die Börse zurückkehren. mehr...

Keine Chance vor Gericht

Im Rechtsstreit mit Amazon um einen Preisbindungsverstoß verbucht der Börsenverein einen Sieg vor dem Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt. Nach Angaben des Verbands hat Amazon eine Unterlassungserklärung abgegeben.  mehr...

Digitales Duell in Benelux

Während die Tolino-Allianz hierzulande noch mit Großhändler Libri über eine mögliche Kooperation verhandelt, hat sie sich mit der niederländischen Buchhandelskooperative Libris Blz bereits einigen können: Knapp 100 Sortimenter werden künftig den Tolino vertreiben. mehr...

„Buchhändler nehmen uns nicht wahr“

Das Gros des Geschäfts von Selfpublishern läuft digital – abseits des Buchhandels. Obwohl es Interesse aneinander gibt, wie das Interview mit Martina Bergmann (li.) und Marah Woolf (re.) zeigt. Die Sortimenterin und die Selfpublisherin über Voraussetzungen, rote Linien und Probleme. mehr...

Alle Bücher sind nicht gleich

Der Europäische Gerichtshof hat sich erneut mit der Buchbranche beschäftigt. Nach seinem Urteil zu den elektronischen Leseplätzen in Bibliotheken fällten die EuGH-Richter jetzt eine Entscheidung mit Blick auf die Besteuerung von Büchern. mehr...

Schweizer Sicherheitstechnik beim Versand großer Datenmengen

FTP ist zwar ein ziemlich abhörsicheres Verfahren, aber FTP-Konten einzurichten ist bei nur gelegentlichem Gebrauch ziemlich lästig. Diese Kommunikationslücke füllen Cloud-Storage-Dienste wie das bekannte WeTransfer - aber sind sie sicher? mehr...


Öffnung für den Standortbuchhandel

Die „Tolino-Allianz“ soll breiter werden. Der 2013 von großen Buchketten gestartete Ansatz, einen eigenen E-Reader zu entwickeln und zu vertreiben, könnte absehbar auch den unabhängigen Buchhandel einschließen, um den Marktanteil gegenüber dem geschlossenen Amazon-Kindle-System zu erhöhen. Die Schlüsselrolle spielt ein Großhändler. mehr...

E-Books im Holzrahmen

Bücher sichtbar machen: Die Herausforderung der Discoverability gilt für digitale Produkte in besonderem Maße. Wie E-Books in der physischen Welt aufscheinen können, hat der Börsenverein zum Thema eines Ideenwettbewerbs gemacht. Das „Forum Zukunft Arena Digital 2014“ hat viele Vorschläge gesichtet und eine Lösung belobigt, die versucht, klassisches Buchregal und Tablet-Optik zu kombinieren. mehr...

Zwischen Kids und Club

Die Frankfurter Buchmesse führt ihre Neuausrichtung auch durch neue Schwer- und Programmpunkte fort. Einen Monat vor Messebeginn hat Direktor Juergen Boos die diesjährigen Neuerungen vorgestellt: Neben dem Gastland Finnland stehen vor allem das Kinder- und Jugendbuch sowie die Themen „Discoverability“, Bildung und Buchästhetik im Mittelpunkt. mehr...

Bis zu 50% günstiger

Der Selfpublishing-Dienstleister Books on Demand (BoD) senkt die Preise: In Zukunft kann ein BoD-Taschenbuch (s/w) mit 300 Seiten im Buchhandel weniger als 10 Euro kosten, erklärt das Unternehmen. Von dem neuen Angebot erhofft es sich weiteren Auftrieb für das boomende Segment der selbstverlegten Bücher. mehr...

Die rote Liste

Seit Monaten wird über weitere Einschnitte beim Warenhauskonzern Karstadt spekuliert. Am Donnerstag soll es konkret werden: Der Aufsichtsrat will angeblich 20 bis 30 Schließungen bekanntgeben. mehr...

Brückenbauer zwischen Stationär und Digital

E-Books und E-Reader im Handel zu präsentieren – bleibt schwierig, trotz teurer Displays und hübscher Gutscheinkarten. rebookr (steht für „retail. ebook. reloaded“) will ein System zur Präsentation und zum Vertrieb digitaler Inhalte am Point of Sale entwickeln. Im buchreport-Startup-Check lässt sich Kai Wels in die Karten schauen. mehr...

Reader auf Eis

Im Zuge der wachsenden Verbreitung von Tablets auf Kosten von E-Readern und der damit verbundenen Konsolidierung auf dem E-Reader-Markt streicht nach Sony ein weiterer Hersteller die Segel in diesem Segment, zumindest vorübergehend: Trekstor, der langjährig Partner der MVB aus Hessen, wird vorerst keine neuen E-Ink-Geräte mehr entwickeln. mehr...

Umsatz ohne Preishebel

Die Nachfrage im Buchhandel hat zuletzt deutlich angezogen, im Jahresverlauf verringert sich der Rückstand laut buchreport-Umsatztrend gegenüber 2013. Doch anders als in den Vorjahren spielen Preissteigerungen als Umsatzfaktor keine Rolle. mehr...

Halle, der Hidden Bücher-Champion

Die Zahl der täglich in Deutschland ausgelieferten Pakete wächst seit Jahren synchron mit dem E-Commerce. Was in den Paketen aber drin ist und wo am meisten Sendungen in Deutschland landen, das hat jetzt eine Studie ermittelt. Die enthält für den Buchversand ein paar Überraschungen. mehr...

Nochmal lokal

Wieder jemand, der Amazon beweisen will, dass E-Commerce mit Büchern besser funktionieren kann, so scheint es zunächst. Wäre da nicht Walter Mayer, der das Projekt vorantreibt. Als Ex-Chefredakteur von „Tempo“ und „BamS“ dürfte dem Projekt des gelernten Buchhändlers zumindest mediale Aufmerksamkeit sicher sein – auch wenn der Ansatz selbst nicht ganz neu wirkt. mehr...

Kompaktkurse per Video

Seit Februar 2013 bietet buchreport Webinare für Verlage, Buchhändler und Autoren an. Wer die Internet-Seminare verpasst hat, hat die Gelegenheit, sich nachträglich die Videos anzuschauen. Inzwischen umfasst der Katalog 17 Themen. Aktueller Neuzugang: Wie das Bestimmungslandprinzip den E-Book-Markt verändert. mehr...



ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de