(Anzeige)

(Anzeige)

Leuchtturm im Süden

Monika Grütters hat vorgelegt, Ludwig Spaenle zieht nach: Einen Tag nach dem Deutschen Buchhandlungspreis lobt Bayerns Wissenschaftsminister den Preis für „Bayerns Buchhandlung des Jahres“ aus.  mehr...

Fantasy steht hoch im Kurs

All-Age-Titel bleiben auch in der Post-Potter-Ära der wichtigste Treiber im Bestsellergeschäft. Das thematische Spektrum der einschlägigen Bücher reicht mittlerweile von romantischen Fantasy-Dramen bis zu apokalyptischen Dystopien, wobei der Ausbau zur Reihe beinahe obligatorisch ist: Unter einer Trilogie geht es meist nicht, was vor allem den Verlagen eine sichere Grundlage bietet für die Kalkulation. mehr...

Aufstellung für den Start

Kurz vor der Leipziger Buchmesse werkelt die eBuch-Genossenschaft noch an den letzten Baustellen für ihr Großprojekt Genialokal. Der gemeinsame Online-Shop soll, wie angekündigt, zur Leistungsschau am 12. März 2015 für die Öffentlichkeit freigeschaltet werden. Zum Start sind voraussichtlich mehr als 480 Buchhandlungen beteiligt. mehr...

An den eigenen Haaren

Steigt in der Öffentlichkeit die Wertschätzung intakter Einzelhandelsstrukturen auf lokaler Ebene? Für den von Online-Konkurrenten bedrängten stationären Buchhandel ist das eine Kardinalfrage. Die Verwerfungen rufen die Politik auf den Plan. Rainer Uebelhöde kommentiert die staatliche Buchhandelsstütze. mehr...

»Zeichen setzen, Aufmerksamkeit verschaffen«

Für den von Kulturstaatsministerin Monika Grütters (Foto: Christof Rieken) ins Leben gerufene Deutsche Buchhandlungspreis werden Bewerbungen entgegen genommen. Angesprochen sind unabhängige, inhabergeführte Sortimente. mehr...

„Selection“ auf dem Bestseller-Thron

Premiere für Kiera Cass (Foto: Robbie Poff): Erstmals erobert die amerikanische All-Age- und Fantasy-Autorin Platz 1 der SPIEGEL-Bestsellerliste Belletristik Hardcover mit „Selection. Der Erwählte“, dem dritten Teil ihrer gleichnamigen Fantasy-Reihe. mehr...

Schreiben und Schenken

Das Buchhaus Wittwer in Stuttgart (Foto: Maria Ebert) erweitert sein Sortiment und verkauft im Stammhaus an der Königstraße ab dem morgigen Donnerstag (26.02.) unter dem Motto „Schöner Schreiben und Schöner Schenken“ auch Papeterie-Artikel.  mehr...

Berliner Perlen

Einmal in der Woche stellt die „Berliner Morgenpost“ unter dem Motto „Berliner Perle“ Einzelhändler aus der Hauptstadt vor. In dieser Woche porträtiert die Zeitung die Buchbox von David Mesche, der vor zehn Jahren in Friedrichshain das erste seiner mittlerweile vier Geschäfte eröffnete. mehr...

Die Bahn lobt den Buchhandel

„Volle Läden – Das Comeback des Buchhandels“ verkündet die Titelseite der aktuellen März-Ausgabe des Deutsche Bahn-Magazins „Mobil“. Auf vier Seiten skizziert der Redakteur Uwe Pütz einen „Lagebericht“. Um die aktuellen Entwicklungen im stationären Sortiment zu reflektieren, kommen mehrere Handelsvertreter zu Wort. mehr...

„Rasanter Zuwachs an mobilen Kunden“

Am Donnerstag lotet buchreport in der Konferenz 360° Perspektiven der mobilen Revolution aus. Thema der Tagung: Welche Perspektiven eröffnet der Boom der Smartphones und Tablets dem Verlagsgeschäft? Referent Bernhard Mischke, Geschäftsführer bei buch.de, beleuchtet im buchreport-Interview Wege zum mobilen Kunden. mehr...

Autoren sind das Kapital

Die 2008 geschlossene Karl-Marx-Buchhandlung in Berlin wird als Literatur-Salon revitalisiert. Angeschoben hat das Projekt die Cobblestone Filmproduktion GmbH. Als Partner sind u.a. Thalia und rbb radioeins mit an Bord. mehr...

Antritt gegen Amazon

Ausflug ins Mutterland der florierenden Independent-Szene: Der im Juni 2012 von den Ravensbuch-Inhabern Margarete und Michael Riethmüller mitgegründete Buy-Local-Verein holte sich Impulse für die Weiterentwicklung aus den USA (im Bild die Buchhandlung City Lights in San Francisco).  mehr...

Ausgezeichnetes für den Büchertisch

Erfolgreiche Filme kurbeln regelmäßig auch die Verkäufe ihrer literarischen Vorlagen an. In diesem Jahr lohnt der Blick nach Hollywood wieder. Bei der 87. Oscar-Verleihung am Sonntag wurden acht Filme mit Buchbezug ausgezeichnet. Bester Hauptdarsteller ist Eddie Redmayne (Foto: Universal Pictures).  mehr...

Zittern am Perron

Stehen bald wieder alle Züge still? Ob bei der Bahn gestreikt wird oder nicht, lässt GDL-Chef Claus Weselsky weiter offen. Die Aussicht auf Leere am Perron treibt den Bahnhofsbuchhändlern aber tiefe Sorgenfalten auf die Stirn. mehr...

Harte Landung eines Hoffnungsträgers

Die als Impulsgeber gefeierte Berliner Buchhandlung Ocelot – not just another bookstore, steht vor der Schließung. Nach dem Räumungsverkauf vom 6. bis 14. März gehen in Berlin jetzt wohl die Lichter aus. mehr...

Aufschwung für Print

Markus Dohle glaubt weiterhin an das gedruckte Buch. Der CEO von Penguin Random House erklärt in einem Interview mit der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (19.02.), „dass es eine gute Koexistenz zwischen physischem und elektronischem Geschäft geben wird.“ mehr...

Tolino, Papeterie, Musik

Hugendubel schafft einen Management-Posten für Nonbooks und Neue Medien. Das Veranstwortungsportfolio umfasst Tolino inkl. Zubehör, Schenken, Papeterie, Postkarten, Musik und Zeitschriften. mehr...

Wachsendes Verlangen

Das ist kein Geheim-Tipp, sondern nur Feinjustierung im Buchhandel: „Geheimes Verlangen“, Auftaktband der Erotik-Longseller-Reihe „Shades of Grey“ von E.L. James, rückt wieder in die erste Verkaufsreihe und wird zügiger nachgeordert.  mehr...

„Amputiert unterhalb des Knies“

Die Abspaltung von 70 Weltbild-Läden enthält zwei Fragen: Taugt das buchhändlerische Konzept? Was wird aus dem schon arg gerupften Weltbild-Multichannel? mehr...

Prima inter Pares in Weinheim

Die „FAZ“ lässt in loser Reihe Schriftsteller ihre Lieblingsbuchhandlung vorstellen. Heute schwärmt Krimi-Königin Ingrid Noll (79) von einer Buchhandlung in Weinheim. mehr...



ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de