(Anzeige)

(Anzeige)

Wer zurückschicken will, kauft auf Rechnung

Dass Online-Anbieter ihren Kunden möglichst alle Zahlungsverfahren von Rechnung über PayPal bis zur Kreditkarte anbieten sollten, ist unter Handelsexperten Konsens. Das ECC Köln hat in einer Studie ermittelt, was das bevorzugte Zahlungsverfahren beim Shoppen im Internet ist. Zentrale Erkenntnis: Planen Konsumenten eine Rücksendung ein, ist für sie ein Kauf auf Rechnung die bevorzugte Wahl. mehr...

Störfaktor Störerhaftung

Ein WLAN-Zugang ist im Einzelhandel ein wichtiges Angebot an die immer zahlreicheren Smartphone-Nutzer. Seit Anfang März wird der Entwurf eines WLAN-Gesetzes im Deutschen Bundestag diskutiert. Ein neues Gesetz erscheint nicht nur dringlich, weil Deutschland im internationalen Vergleich freier WLAN-Angebote hinterherhinkt, sondern weil das bisherige deutsche Gesetz auch nicht mit der EU-Richtlinie vereinbar ist. mehr...

Schritt in Richtung Sortimentsbuchhandel

Nach der Verpflichtung von Hörverlag-Chefin Claudia Baumhöver als Verlegerin meldet der Deutsche Taschenbuch Verlag (dtv) die nächste personelle Neubesetzung: Im Juni tritt Jochen Große Entrup (Foto: Mario Giordano) an, um die neu geschaffene Stelle der Verkaufsleitung Sortimentsbuchhandel zu übernehmen. Die Position ist Teil eines Konzepts, mit dem der Münchener Verlag künftig seine Zusammenarbeit mit dem Sortimentsbuchhandel ausbauen will. mehr...

Wareneinkauf nur noch auf Vorkasse

Weltbild kommt nicht zur Ruhe: Der Warenkreditversicherer Euler Hermes hat seine Verträge mit dem Unternehmen offenbar bereits Mitte März gekündigt, berichtet der Weltbild-Infoblog von Betriebsrat und Gewerkschaft Verdi.

Update: Inzwischen hat sich die Weltbild-Geschäftsführung auf Anfrage von buchreport.de mit einer Stellungnahme zu Wort gemeldet: Weltbild ist solide finanziert und der Warenbezug und die Warenversorgung für Distanzhandel und Filialen sind gesichert.

mehr...

Betriebsrat befürchtet weiteren Personalabbau

Im Konflikt zwischen Betriebsrat und Geschäftsführung von Weltbild wird das Arbeitsgericht Augsburg nächste Woche Mittwoch bekannt geben, ob die von der Geschäftsführung angerufene Einigungsstelle eingesetzt wird, um die Meinungsverschiedenheiten zwischen beiden Parteien zu regeln. Der Betriebsrat kritisiert, über dieses Verfahren würden weitere Entlassungen erzwungen. mehr...

Akustische Archivschätze

Literatur-Klassiker sind für Hörbuch-Verlage ein verlässlicher Umsatzbringer in der Backlist. Zu Verfilmungen, Jahrestagen und Jubiläen erreichen die bekannten Werke immer wieder eine breite mediale Aufmerksamkeit. Eine umfangreiche Klassiker-Edition baut zurzeit „Der Audio Verlag“ (DAV) auf: Die im Frühjahr gestartete Reihe „Große Werke. Große Stimmen“ mit 29 Titeln wird im Herbst fortgesetzt. mehr...

Keine Doppelrolle mehr

Michael Busch verlässt den Vorstand der Douglas Holding, in dem er seit 2003 den Buchbereich verantwortete. Er wolle sich künftig auf seine Funktion als Vorsitzender der Geschäftsführung der Thalia Holding konzentrieren, „um das weitere Wachstum von Thalia fokussiert vorantreiben zu können“. mehr...

Bewegung auf der Dauerbaustelle

Die Datenqualität ist beim Verzeichnis lieferbarer Bücher (VlB) seit Jahren ein Problem. Das soll sich jetzt ändern: Gemeinsam mit Newbooks Solutions hat die Börsenvereins-Wirtschaftstochter MVB das Joint Venture VLB-Services an den Start geschoben. mehr...

Das große Lesen beginnt

Für Verlage ist ein Siegertitel beim Deutschen Buchpreis ein Garant für steigende Verkaufszahlen. Nach dem Anmeldeschluss für die Verlage steht nun die Leseliste für die Buchpreis-Jury fest, die diesmal aus 167 Titeln den „besten deutschsprachigen Roman des Jahres“ küren muss. mehr...

Verhärtete Fronten

Wenn am morgigen Mittwoch um 11 Uhr am Arbeitsgericht Augsburg über die Einsetzung einer Einigungsstelle entschieden wird, treffen mit Geschäftsführung und Betriebsrat von Weltbild zwei Parteien aufeinander, die sich in nur wenigen Punkten einig sind. mehr...

Wird Harald Schmidt die neue Elke Heidenreich?

Das ZDF plant laut Nachrichtenmagazin SPIEGEL eine Neuauflage der Sendung „Das Literarische Quartett“. Auf Nachfrage wollte der Sender allerdings nur bestätigen, dass derzeit ein neues Format als Nachfolger für „Das blaue Sofa“ konzipiert wird. mehr...

Hohe Hörbuch-Verkäufe mit nur wenigen Titeln

Die positiven Verkaufszahlen von physischen Hörbüchern der vergangenen beiden Jahre nimmt die FAZ zum Anlass, den Gründen für den Hörbuch-Boom nachzuspüren. Zentrale Erkenntnis: Zwar wurden 2014 so viele Hörbücher wie noch nie gekauft, zugleich hätten aber nie zuvor so wenig Titel so hohe Verkäufe erzielt. mehr...

„Netzwerk von Gewinnern“

„Niemals wird der deutsche Buchhandel in dieser merkantil-sozialen Form überleben, wenn er nicht von Amazon lernt“, ist sich der Autor Ulf Erdmann Ziegler sicher. In der „FAZ“ prognostiziert Ziegler harte Zeiten für Händler und Verlage und fordert zum Aufbau eines Gegengewichts zu Amazon auf.

mehr...

Triumvirat beim Bahnhofsprimus

Valora Retail, mit einem Umsatz von 37 Mio Euro größter deutscher Bahnhofsbuchhändler, bekommt mit Peter Obeldobel einen weiteren Geschäftsführer. Obeldobel leitet das Unternehmen gemeinsam Lars Bauer und Thomas Weber.  mehr...

Endlich spruchreif

Das Rätselraten über einen Einzug von Thalia in das Neu-Ulmer ECE-Center Glacis-Galerie hat ein Ende: Das Unternehmen eröffnet im Sommer eine 370 qm große Fläche in dem Einkaufscenter. Nach der für Juli angekündigten Schließung der 1560 qm großen ehemalige Gondrom-Buchhandlung in Ulm wird Thalia mit der Neueröffnung weiterhin mit zwei Standorten im Doppelzentrum vertreten sein.  mehr...

Krokodilbande soll junge Leser fesseln

Mit einem Verschenkbuch zum Welttag des Buches am 23. April will die Initiative von Stiftung Lesen, Börsenverein, cbj-Verlag, Deutsche Post und ZDF den Nachwuchs fürs Lesen begeistern. In diesem Jahr wird der eigens für diesen Anlass geschriebene Krimi „Die Krokodilbande in geheimer Mission“ von Dirk Ahner verschenkt. mehr...

„Lieber 600 engagierte Mitglieder als 20.000 passive Mitläufer“

Buchhändler Jan Orthey gehört zu den Pionieren von Buy local. Noch bevor die Kaufe-vor-Ort-Bewegung richtig Fahrt aufnahm, hatte Orthey bei seinen Kaufmannskollegen in Lüneburg vorgefühlt und mit ihnen bereits 2011 einen gemeinsamen Einkaufsführer unter die Kunden gebracht. Im Interview erklärt er, was der Buy-local-Ansatz leisten kann und was nicht. mehr...

Suche beendet

Der Abschied des Buchhandelsfilialisten Hugendubel aus Bayreuth ist endgültig: Die Suche nach ein einer kleineren Fläche als Ersatz für das 1400-qm-Geschäft an der Maximilianstraße blieb ohne Erfolg. mehr...

Einigungsstelle muss entscheiden

Die Stimmung bei Weltbild bleibt angespannt: Im Streit zwischen Betriebsrat und Geschäftsführung soll jetzt eine betriebliche Einigungsstelle entscheiden. mehr...

Expansionsmanager mit Nonbook-Expertise

Nach dem Verkauf von 67 defizitären Weltbild-Filialen an Rüdiger Wenk stärkt Weltbild seinen stationären Vertriebsweg: Reinhard Blanke (32) erweitert in der neu geschaffenen Position eines Geschäftsleiters Vertrieb die Geschäftsleitung des Augsburger Unternehmens. mehr...



ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de