(Anzeige)

(Anzeige)

Remissionen outgesourct

Das Großantiquariat BuchVertrieb Blank verantwortet künftig die Remittendenbearbeitung von Hugendubel. Die Remissionen aus allen Filialen werden bei Blank im bayrischen Vierkirchen bearbeitet. mehr...

KV&H bringt individualisierte Vorschauen

Welche Veränderungen mit den digitalen Vorschausystemen Einzug halten, wird am Beispiel der Kalenderverlagsgruppe KV&H deutlich: Individualisierte und laufend aktualisierte Informationen sollen die Novitäten-Kommunikation intensivieren. mehr...


Lanzen für den Handel

Es gibt viel zu tun: Der Verein Buy Local hat für den kommenden Herbst eine ganze Reihe von Projekten in der Pipeline, die derzeit Kontur gewinnen. Die 2012 gegründete Initiative zur Stärkung des Standorthandels führt viele Kooperationsgespräche und bindet weitere Partner ein. Ein Blick auf die aktuelle Agenda. mehr...

Großer Name, kleine Fläche

Karstadt stellt sein eigenbetriebenes Buchgeschäft ein und übergibt an Hugendubel. Der Filialist stellt ein Sortiment für kompakte 30 qm zusammen. Die Shop-in-Shops werden unter der Marke Hugendubel präsentiert, buchhändlerisches Personal ist nicht vor Ort.  mehr...

Kunst für Kids

Der auf Kunst und Kunstgeschichte spezialisierte E. A. Seemann Verlag startet im Herbst mit „E. A. Seemanns Bilderbände“ eine Buchreihe, mit der Kinder spielerisch die Welt der Kunst entdecken können.  mehr...

Licht und Schatten im DVD-Geschäft

Das Einknicken des Schmalspurbuchhandels führt zu Einbrüchen beim Vertrieb von DVDs im Buchhandel. Für das Vollsortiment zeigen die Großhändler KNV, Libri und Umbreit ein anderes Bild mit Wachstumsraten. mehr...

Zwischenhandel in Gefahr

„Die Verleger und Buchhändler stöhnen und ächzen unter den schwindenden Einnahmen bei konstanten Kosten“, fasst Roman Bucheli in der „Neuen Zürcher Zeitung“ („NZZ“) die wirtschaftliche Lage in der Schweiz zusammen. Eine heikle Folge sei, dass viele Buchhändler mittlerweile direkt bei deutschen Barsortimenten in Euro einkaufen, um die Währungsdifferenz zu umgehen. mehr...

Japanisches Kräftemessen

Kinokuniya rückt Haruki Murakami in die Schlagzeilen. Die japanische Buchhandelskette hat 90% der Startauflage seines neuen Buchs „Novelist as a Vocation“ aufgekauft. Der Schritt ist weniger eine Werbeaktion für den etablierten Bestsellerautor, sondern in eigener Sache. mehr...

Teurer Hoffnungsträger

Wenn alles nach den Plänen des CEO Marc Lore läuft, dürfte Jet dem E-Commerce-Marktführer Amazon in wenigen Jahren ernsthaft Konkurrenz machen. In den vor einem Monat an den Start gegangenen Online-Shop haben Investoren bereits 225 Mio Dollar gesteckt. mehr...

„Beispiellose Macht“

Neuer Autorenaufstand gegen Amazon: Wie US-Medien berichten, hat die Schriftstellergruppe Authors United in einem Brief an das amerikanische Justizministerium gefordert, ein Kartellverfahren gegen Amazon einzuleiten. Der Onlineriese missbrauche seine Monopolmacht, beklagt die von Bestsellerautor Douglas Preston geführte Gruppe. mehr...

Zoff um Lisbeth

Am kommenden Donnerstag erscheint die Fortsetzung der „Millennium“-Trilogie in 25 Ländern, in Deutschland unter dem Titel „Verschwörung“ bei Heyne. In Schweden tobt ein öffentlicher Streit um das Buch des schwedischen Autors David Lagercrantz: Die Veröffentlichung missachte das Vermächtnis des verstorbenen „Millennium“-Autors Stieg Larsson. mehr...

Nur noch auf halber Fläche

Der Flächenrückbau von Hugendubel geht weiter: Der Buchhandelsfilialist setzt sich in Berlin-Steglitz kleiner. Das 3000 qm große Sortiment wird im Januar geschlossen und das gesamte Gebäude an der Schloßstraße umgebaut. Mitte 2016 wird Hugendubel ins Erdgeschoss der Adresse zurückkehren, dann allerdings nur noch auf 1400 qm. mehr...

Waterstones geht mit Neueröffnungen in die Offensive

Waterstones’ Zahlen für das Ende April zu Ende gegangene Geschäftsjahr 2014/15 lassen noch auf sich warten, doch so schlecht kann es nicht gelaufen sein. Denn Geschäftsführer James Daunt hat die Ampel auf Grün gestellt und eröffnet wieder neue Buchhandlungen.  mehr...

Feuerberg sprüht Funken

„Die Legende des Feuerberges“ ist der letzte Teil von Sarah Larks Neuseeland- bzw. „Feuerblüten“-Trilogie, die bei Bastei Lübbe erschienen ist. Die vorherigen Bände „Die Zeit der Feuerblüten“ und „Der Klang des Muschelhorns“ fanden bereits ein breites Publikum. Alle Romane sind in sich abgeschlossenen, bauen inhaltlich aber dennoch aufeinander auf.  mehr...

„Das physische Erlebnis bleibt unverzichtbar“

Roberto Rivellino ist seit Ende 2014 als Generaldirektor von Feltrinelli sowohl für das Verlagsgeschäft als auch für die Buchhandelsaktivitäten des Mailänder Familienunternehmens verantwortlich. Im buchreport-Interview bekennt er sich zur Perspektive des stationären Handels im digitalen Zeitalter. mehr...

Grütters gibt Nominierungen bekannt

614 Buchhandlungen hatten sich für den Deutschen Buchhandlungspreis beworben, der in diesem Jahr erstmals vergeben wird. Jetzt hat Kulturstaatsministerin Monika Grütters die 108 Sortimenter bekanntgegeben, die von der Jury für die erste Preisverleihung nominiert wurden.  mehr...

„Maze Runner“ soll im Kino punkten

Knallen im Chicken House bald wieder die Korken? Am 24. September kommt  mit „Maze Runner – Die Auserwählten in der Brandwüste“ die Verfilmung des zweiten Teils der All-Age-Trilogie von James Dashner in die Kinos. Mit den Titeln des dystopischen  Dreierpacks konnten die Hamburger 2014 und in diesem Jahr mehrfach auf der Bestsellerliste punkten. mehr...

Richter empfiehlt Bertelsmann-Verpächtern Vergleich

Können die Bertelsmann-Verpächter das angekündigte Ende des Buchclubs verhindern? Wohl nicht. Aber die juristische Lage in dem Verfahren um „verpachtete“ Club-Mitglieder ist verzwickt. Das erklärte der Richter in der mündlichen Verhandlung zur Klage der ehemaligen Vertriebspartner gegen die Club-Schließung. mehr...

„Der Markt entscheidet“

Der Buchhandel als Steigbügelhalter für das Schlachtross Amazon? – der „Kindle Storyteller Award“, bei dem Amazon u.a. mit Lübbe kooperiert, hat in der Buchbranche auch für kritische Stimmen gesorgt. Uwe Kullnick, Präsident des Freien Deutschen Autorenverbands und Vorsitzender in der Jury, die den Selfpublishing-Sieger kürt, verweist im Interview mit Indie Publishing auf die Verdienste des Onliners und zeigt wenig Verständnis für Qualitäts-Argumente gegen Selbstverleger. mehr...

Feltrinelli zeigt in Mailänder Nobel-Galleria Flagge

Mit 291 Mio Euro Umsatz hat der italienische Buchfilialist Feltrinelli 2014 das Vorjahr um 4,8% verfehlt. Dass Generaldirektor Roberto Rivellino deshalb ein strenges Kostenmanagement angekündigt hat, war zu erwarten. Doch das Familienunternehmen ist immer noch bereit, Geld in die Hand zu nehmen. So wie in Mailand bei der Modernisierung der historischen Galleria Vittorio Emanuele, bei der Feltrinelli eine Schlüsselrolle gespielt hat. mehr...



ImpressumIndie Publishingpubiz.deBuch AktuelledelweissSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de