(Anzeige)

(Anzeige)

„Wir sind in einer Übergangsphase“

Das Verlagswesen ist im Umbruch: Die Digitalisierung verändert massiv die Strukturen des Buchmarktes und erleichtert es Autoren, ihre Bücher selbst zu finanzieren, digital zu publizieren und zu vermarkten. Wie er als Autor diese Entwicklung betrachtet, erklärt Tad Williams im Video-Interview mit Studenten der Hochschule der Medien in Stuttgart. mehr...

Barlach oder wir

Namhafte Suhrkamp-Autoren haben sich erneut öffentlich gegen Hans Barlach positioniert. Insgesamt 180 Unterzeichner drohen dem Minderheitsgesellschafter, den Verlag zu verlassen, sollte Barlach seinen maßgeblichen Einfluss im Verlag behalten dürfen.  mehr...

Vom Erinnern und Vergessen

Anlass für einen Büchertisch: Der Bestseller „Der Geschmack von Apfelkernen“ kommt auf die Leinwand, mit Hannah Herzsprung (Foto) in der Hauptrolle. buchreport.de stellt diese und weitere Literaturverfilmungen vor. mehr...

1 Mio Dollar mit Symbolwert

Es gibt eine ganze Reihe namhafter US-Autoren, die aus ihrer Sympathie für den Buchhandel und ihrer Abneigung gegen die zunehmende Monopolstellung von Amazon kein Hehl machen. Während Jonathan Franzen Jeff Bezos für einen apokalyptischen Reiter hält, greift James Patterson für Indie-Buchhändler tief in die Tasche. mehr...

Der Geschmack von Apfelkernen

„Erst das Vergessen – und die Möglichkeit dazu – macht eine zurückliegende Erfahrung zur Erinnerung“, sagt die Autorin Katharina Hagena in Bezug auf ihren Roman „Der Geschmack von Apfelkernen“. Jetzt wurde die magisch-realistische Familiensaga verfilmt. Außerdem kommt eine Adaption der neuen Jungendbuchreihe von Joachim Masannek sowie eine animierte Komödie über Til Schweigers „Keinohrhasen und Zweiohrküken“ in die Lichtspielhäuser. mehr...

Trauer um den Literaturpapst

Die Nachrufe auf Marcel Reich-Ranicki sind geprägt von Superlativen. Sie zeigen, welchen Respekt sich der Literaturkritiker erarbeitet hat und welch großen Einfluss er auf den Literaturbetrieb hatte. mehr...

„Tonarten und Stile der Schweizer Literatur“

Die fünf Kandidaten für die Shortlist des Schweizer Buchpreises wurden jetzt verkündet. Auffällig: In das Finale für den Schweizer Buchpreis haben es in diesem Jahr viele Kandidaten geschafft, die bereits der Jury des Deutschen Buchpreises ins Auge gefallen sind, es aber nicht auf die Shortlist geschafft haben. mehr...

MRR ist tot

Der einst einflussreichste deutsche Literaturkritiker ist tot. Marcel Reich-Ranicki starb im Alter von 93 Jahren. mehr...


„In der Tradition engagierter Literatur“

Die Schriftstellerin Juli Zeh erhält den diesjährigen Thomas-Mann-Preis. Gelobt wird ihre Anknüpfung an die Traditionen engagierter Literatur. Dies will Zeh mit ihrem „Marsch aufs Kanzleramt“ unter Beweis stellen. mehr...

Gefangen im Konstrukt aus Lügen

Seit Wochen beherrscht die NSA-Spähaffäre die Schlagzeilen. Insofern ist Joseph Finders Thrillers „Paranoia“ aus dem Jahr 2004, der jetzt in die Kinos kommt, ganz auf der Höhe der Zeit und bietet sich auch für einen Thementisch im Buchhandel an. buchreport.de stellt die aktuellen Literaturverfilmungen vor. mehr...

Die neue J.K. Rowling?

Das Fantasy-Romandebüt der jungen Engländerin Samantha Shannon (Foto) weckt weltweit Bestseller-Erwartungen. „The Bone Season“ wurde in 21 Länder verkauft; die Autorin wird in den Medien bereits als neue J.K. Rowling gefeiert. Die deutsche Übersetzung kommt als Herbst-Schwerpunkttitel im Berlin Verlag. mehr...

Ausgezeichnete „Attentäterin“

Die Verfilmung eines Romans von Yasmina Khadra räumt in diesem Jahr den Preis der Frankfurter Buchmesse für die beste internationale Literaturverfilmung ab. Auf dem Treppchen steht der libanesische Filmemacher Ziad Doueiri mit seinem Film „The Attack“. mehr...

Neue Vorwürfe gegen Dobelli

Neben Nassim Taleb haben sich mit den Psychologieprofessoren Christopher Chabris und Daniel Simons („Der unsichtbare Gorilla“) zwei weitere Autoren gemeldet, deren Inhalte Rolf Dobelli ohne Quellenangabe übernommen haben soll. Der Bestseller-Autor und sein Verlag ziehen jetzt die Konsequenzen. mehr...

Sprechblasen im XXL-Format

Im Kanon der Künste gilt die Neunte Kunst als extravagant. Die Architekten der niederländischen Agentur MVRDV verleihen dem Image der Comics eine entsprechende architektonische Gestalt: mit einem Comic-Museum in Hangzhou in China. mehr...

Alle stimmen für Clemens Meyer

Die Buchhändler haben bereits einen klaren Favoriten für den Deutschen Buchpreis, zeigt eine buchreport-Umfrage zur Shortlist. Dennoch wird ein Kandidat bei der Vorauswahl der Jury schmerzlich vermisst. mehr...

Im Kampf um Gerechtigkeit

Der dänische Charakterkopf Mads Mikkelsen spielt in einer Kinoadaption von Kleists „Michael Kohlhaas“ den aufrechten Kämpfer gegen das Unrecht. Weniger unrecht als unecht sind die Probleme der Lem-Adaption „The Congress“. Außerdem laufen die erste Bolaño-Verfilmung sowie ein Märchen-Klassiker in den Kinos an. mehr...

Die Kunst der klugen Kopie?

Der Ökonom und Autor Nassim Taleb wirft dem Schweizer Bestseller-Autor Rolf Dobelli (Foto) vor, bei ihm abgeschrieben zu haben. Via Twitter, Facebook und über seine Internetseite nennt er Belege. Der Beschuldigte selbst reagiert zurückhaltend. mehr...

Wo bleibt Daniel Kehlmann?

Die Shortlist des Deutschen Buchpreises 2013 beschäftigt das Feuilleton: Alle wundern sich über das Fehlen von Daniel Kehlmann und fragen sich, ob die Auslistung mit seinem Erfolg zusammenhängt. Bereits jetzt zeichnet sich ein klarer Favorit ab. mehr...


Eine gute Wahl?

Die Shortlist für den Deutschen Buchpreis wurde jetzt verkündet. buchreport.de möchte von Ihnen wissen: Wie finden Sie die Vorauswahl der Jury? Wer ist Ihr Favorit? Und inwiefern profitiert der Handel von dem Literaturpreis? mehr...

„Die Vielfalt der literarischen Möglichkeiten“

Die sechs Kandidaten für die Shortlist des Deutschen Buchpreises wurden jetzt verkündet. Ein aktueller Bestseller-Kandidat fehlt auf der Liste. mehr...



ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de