Möge die Macht erwachen

Im mittlerweile siebten „Star Wars“-Kinoabenteuer geraten drei neue Helden in den Kampf zwischen Widerstand und Erster Ordnung. Neben dem „Erwachen der Macht“ warten ab Donnerstag die Adaptionen eines Kinderbuchs, eines Literaturklassikers und eines Liebesromans in den Kinos. mehr...

Bewährte Reihe in neuem Format

Der höchste Neueinsteiger kommt in dieser Woche aus Großbritannien: „Die Schrift des Todes“ platziert sich auf Rang 16 der Paperback-Bestsellerliste, nachdem der historische Krimi in der vergangenen Woche auf Rang 21 angeklopft hat. mehr...

„Gräben schließen und Lösungen finden“

Nina George ist nicht nur international als Bestsellerautorin erfolgreich, sondern engagiert sich auch für Autorenrechte und Branchenthemen. Im buchreport.de-Jahresrückblick bilanziert sie die Diskussionen des Jahres 2015 und plädiert für „bewusstes gegenseitiges Wohlverhalten“. mehr...

Bescherung mit Ansage

Positive Nachricht für die Aktionäre von Bastei Lübbe: Die Kölner haben mit dem Bestsellerautor Ken Follett eine langfristige Zusammenarbeit besiegelt. Der Brite wird zwei neue Bücher auf den Gabentisch legen, die Titel sollen 2020 und 2023 erscheinen. mehr...

Von Erinnerungen, Sehnsucht und Weisheit

In der Verfilmung von Gillian Flynns Thriller „Dark Places – Gefährliche Erinnerung“ arbeitet eine Frau die Schuld ihres Bruders an einem lange zurückliegenden Familienmassaker auf. Außerdem laufen ab Donnerstag Adaptionen der Klassiker „Heidi“ und „Der kleine Prinz“ in den Kinos. mehr...

Integration durch Literatur

Flucht, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit – mit dem diesjährigen Flüchtlingsschwerpunkt zeigt sich die Lit.Cologne politisch aktuell und lädt bekannte Gesichter zu einem Diskussions- und Spendenabend ein. mehr...

„Superfans sind Deine Evangelisten“

Der US-Selfpublishing-Dienstleister Smashwords hat erneut seine Verkaufsdaten ausgewertet. Ein Schwerpunkt der Analyse: Die Preissetzung von E-Books und die damit verbundenen Ziele. Indie Publishing berichtet. mehr...

Romane in Kapitelhäppchen

Bestsellerautorin Cornelia Funke will ihren nächsten „Tintenwelt“-Roman „auf ganz andere Weise“ veröffentlichen als die vorliegenden voluminösen Bände. Vorbild sei die Veröffentlichung im 19. Jahrhundert, als etwa Victor Hugo und Charles Dickens ihre Romane in Kapitelhäppchen veröffentlichten. mehr...

„Nichts für dumpfbackige Neonazis“

Die „Bild“ fragt: „Wer soll Hitlers Hass-Tiraden lesen? Und wer verdient daran ...?“ Der Anlass für diese Überlegungen: Das Münchner Institut für Zeitgeschichte wird am 15. Januar „Hitler, Mein Kampf – Eine kritische Edition“ in den Handel bringen. mehr...


Buchhändler für einen Tag

Beraten, kassieren, verpacken, bestellen: Die Autoren Britta Sabbag, Andreas Izquierdo und Elke Pistor haben in der Buchhandlung Sedlmair in Georgsmarienhütte (bei Osnabrück) den Buchhändleralltag und den direkten Kundenkontakt kennengelernt. mehr...

Die wahre Geschichte von Moby Dick

Ab Donnerstag läuft die Verfilmung von „Im Herz des Sturm“ (Foto: Warner Bros. Entertainment Inc. and Ratpac-Dune Entertainment LLC). Darin kentert Jahr 1820 der Walfänger Essex nach einem Zusammenstoß mit einem Pottwal. Für die, die sich retten können, beginnt ein gnadenloser Überlebenskampf. mehr...

„Wo bleibt das Negative?“

„Die Kulturmagazine des Fernsehens sind zu Dauerwerbesendungen für neue Bücher, Filme und Ausstellungen geworden“, urteilt Martin Doerry im aktuellen SPIEGEL. Ob „Titel, Thesen, Temperamente“, „Aspekte“ oder „Druckfrisch“ – die Aushängeschilder der Kulturindustrie würden fast alles rücksichtslos loben und ließen damit einige Fragen offen. mehr...

Multimedial verstärkt

2008 veröffentlichte Albert Espinosa in seiner spanischen Heimat das autobiografische Buch „El mundo amarillo“. Der Titel erschien 2013 als „Glücksgeheimnisse aus der gelben Welt“ bei Goldmann. Die anlässlich der Vox-Serie „Club der roten Bänder“ veröffentlichte Neuausgabe klettert jetzt von 11 auf 3. mehr...

Schiff des Theseus sticht in See

Aufstand gegen Silvio Berlusconi: Die Verlegerin Elisabetta Sgarbi, bisherige Chefin des renommierten Verlags Bompiani, hat jetzt die Gründung des unabhängigen Verlags La Nave di Teseo angekündigt. Mit an Bord geht Bestsellerautor Umberto Eco. mehr...

Buchbranche gegen Staatsterror

„Mit großem Entsetzen“ reagiert der Börsenverein auf das Todesurteil eines saudi-arabischen Gerichts gegen den Lyriker Ashraf Fayadh, der ursprünglich zu vier Jahren Gefängnis und 800 Peitschenhieben verurteilt worden war. Die Menschenrechts-verletzungen des saudischen Regimes beschäftigten vor Kurzem auch den Verlegerausschuss. mehr...

Cecelia Ahern reüssiert erneut

Nach einem Schlaganfall vergisst Fergus fast sein gesamtes Leben. Seine Tochter Sabrina findet eine alte Glasmurmelsammlung und begibt sich auf die Suche nach den fehlenden Murmeln. Dabei stößt sie auf die Geheimnisse ihres Vaters. Cecelia Ahern steigt mit ihrem neuen Roman „Der Glasmurmelsammler“ (Fischer Krüger) auf der SPIEGEL-Bestsellerliste Hardcover Belletristik ein. mehr...

Dinosaurier und Kredithaie

Vor 65 Millionen Jahren sterben die Dinosaurier nicht aus. Der gutmütige Apatosaurus Arlo verliert seine Familie und findet im Menschenjungen Spot einen neuen Freund. Zu sehen gibt es „Arlo & Spot“ (Foto: Disney Pixar) ab Donnerstag, genauso wie „Highway to Hellas“. mehr...

Wer verdient am Merchandising?

Merchandisingprodukte rund um Kinderbuchhelden und –welten können für die Verlage eine interessante Einnahmequelle sein. Aber wie gut sind die Rechte an den literarischen Geschöpfen vor Trittbrettfahrern geschützt? Die „Süddeutsche“ berichtet von einem exemplarischen Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) über die Rechte an „Pippi Langstrumpf“. mehr...

Fiktionale Aufarbeitung

Krimiautor Wolfgang Schorlau hat für seinen Roman „Die schützende Hand“ recherchiert. So ausführlich, dass er vor den baden-württembergischen NSU-Untersuchungsausschuss geladen wurde, um seine Erkenntnisse zu teilen. Jetzt ist sein Krimi über die rechtsextreme Terrorzelle NSU bei Kiepenheuer & Witsch erschienen. mehr...

Von der Bühne auf die Bestsellerliste

Mit „Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke“ ist Joachim Meyerhoff der höchste Neueinstieg in die SPIEGEL-Bestsellerliste Hardcover Belletristik gelungen. Der Titel von Kiepenheuer & Witsch ist der dritte Teil seines autobiografischen Erzählprojekts. mehr...



ImpressumIndie Publishingpubiz.deBuch AktuelledelweissSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de