Abschied vom „Ozeanriesen“

Cornelia Funke ist eine der beliebtesten Kinder- und Jugendbuchautorinnen. Die Zusammenarbeit mit ihrem amerikanischen Verlag Scholastic und anschließend Little, Brown gestaltete sich schwieriger, sodass Funke kurzerhand ihren eigenen Verlag Breathing Books in Zusammenarbeit mit der Multimedia-Firma Mirada Studios gründete. Im buchreport-Interview erklärt Sie Ihre Beweggründe. mehr...

Wegweisender „Kompass“

Der wichtigste französische Literaturpreis Prix Goncourt geht in diesem Jahr an den Roman „Boussole” des französischen Autors Mathias Énard. In Deutschland erscheint der Roman im August 2016 unter dem Titel „Kompass“ bei Hanser Berlin. „Boussole“ erzählt die Geschichte eines Wiener Musikwissenschaftlers und Orientkenners, der eine schlaflose Nacht verbringt und in dieser die Verhältnisse zwischen Orient und Okzident in den letzten Jahrhunderten reflektiert. mehr...

Greg zum Zehnten

Im Weihnachtsgeschäft ist er gar nicht mehr wegzudenken: der Teenager Greg Heffley, Protagonist der Kinderbuchreihe „Gregs Tagebuch“. Die Comic-Romane von Jeff Kinney sind in den vergangenen Jahren zu Umsatzgaranten avanciert. Mit „So ein Mist!“ (Baumhaus) ist heute Band 10 mit einer Startauflage von 800.000 Exemplaren in den Handel gekommen – einer der Hoffnungsträger für einen starken Jahresendspurt. mehr...

Meister und Ritter

Das halbdokumentarische Drama „Erich Mielke – Meister der Angst“ (Foto: Polyband Medien) zeigt, wer der Mann war, der als Stasi-Chef die flächendeckende Überwachung eines ganzen Staates verantwortete. Außerdem erlebt „Der kleine Ritter Trenk“ ab Donnerstag sein erstes Abenteuer auf der großen Leinwand. mehr...

Flächendeckend falsch zitiert

Akif Pirinçci wehrt sich erfolgreich gegen deutsche Medien: Nachdem der Autor insgesamt rund 30 Medienhäuser verklagt hat, die falsch und irreführend über seine umstrittene Pegida-Rede berichtet hatten, folgen jetzt Widerrufe und Richtigstellungen von zahlreichen Zeitungen, Magazinen und TV-Sendern. mehr...

Päpstliche Lektüre

Mehr noch als seine Vorgänger findet Papst Franziskus in Monografien aller Art Beachtung. Neben den obligatorischen Büchern rund um seinen Amtsantritt sind in den vergangenen Jahren mehrere Titel veröffentlich worden, die Franziskus? Thesen und Ziele einordnen. Das jüngste entsprechende Werk führt nun die Bestsellerliste an.  mehr...

„Eure Aktion ist – bitte verzeiht – menschenverachtend“

Nachdem der Publizist David Berger vor einigen Tagen bereits die deutschen Buchhändler für ihren Boykott des umstrittenen Autors Akif Pirinçci angriff, adressiert der Schriftsteller Thor Kunkel jetzt einen Offenen Brief mit ähnlichem Tenor an den ehemaligen Pirinçci-Verlag Random House. Dass das Unternehmen den Verkauf von Pirinçcis Romanen eingestellt hat, sei „eine brutale, zumal willkürliche Zensur“. mehr...

Gefragte Spannungslektüre

Die Spannungsfans haben wieder zugeschlagen: Mit ihren Käufen bringen sie Bewegung auf die Belletristik-Bestsellerliste im Hardcover. Im Mittelpunkt stehen Elizabeth George, Fred Vargas (Foto: Benjamin Decoin/Visual Photo Press Agency), Sebastian Fitzek und Wolfgang Hohlbein. mehr...

Alle lesen Kermani

Dass der Preisträger des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels Navid Kermani nicht nur das Feuilleton mit seinen Büchern und zuletzt seiner Dankesrede begeistert, sondern auch im breiten Publikum Anklang findet, belegen die SPIEGEL-Bestsellerlisten in dieser Woche. mehr...

Benzin im Blut

Im zweiten Film nach Joachim Masanneks „V8“-Jugendbuchreihe müssen die jungen Rennfahrer die Polizei abschütteln und ein entführtes Teammitglied retten (Foto: Universal Pictures/Marc Reimann). Außerdem ab Donnerstag im Kino: Christian Ulmen als „Macho Man“, „Der letzte Wolf“ und eine neue Adaption von „Macbeth“. mehr...

Weckruf an der Spitze

In der Kategorie Paperback Sachbuch gibt es zum ersten Mal seit Frühjahr 2014 einen neuen Spitzenreiter: In „Deutschland im Blaulicht“ (Piper) beschreibt die griechischstämmige Bochumer Polizistin Tania Kambouri ihren Arbeitsalltag, in dem sie immer häufiger psychische und physische Gewalt erfahren muss. Mit ihrem Debattenbuch ist es ihr gelungen, den Sachbuch-Longseller schlechthin auf Platz 2 zu verweisen.  mehr...

„So etwas hatten wir noch nie“

Nach dem Auftritt von Akif Pirinçci auf der Pegida-Demo in Dresden hat die Verlagsgruppe Random House mit dem Bestsellerautor gebrochen und seine Katzenkrimis aus dem Vertrieb genommen. „Geht das so einfach?“, fragt das Magazin „Cicero“. mehr...


Die spinnen, die Verleger!

Ein gewiefter PR-Berater, ein unter Verschluss gehaltenes Buchkapitel, ein engagierter Enthüllungsjournalist – im neuen „Asterix“-Band „Der Papyrus des Cäsar“ entspinnen Jean-Yves Ferri und Didier Conrad eine mit Anspielungen gespickte Geschichte über Nachrichtentechnik, Massenkommunikation und PR-Strategien. Der 12-Euro-Comic kommt am heutigen Donnerstag in den Handel. mehr...

Aufsehenerregende Rede

Mit seiner Dankesrede sorgte Navid Kermani (l.), Schriftsteller und Gewinner des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels 2015, bei der Preisverleihung am vergangenen Sonntag für eine besonders andächtige Stimmung und großes Medieninteresse.  mehr...

Ein Hamster in Nöten

Ab Donnerstag läuft der familienfreundliche Kinderkrimi „Rettet Raffi!“ (Foto: Genia Karasek/Verleih: MFA+ FilmDistribution e.K) in den Kinos. Nach einer Vorlage von Bettina Kupfer und Arend Agthe macht sich darin ein achtjähriger Junge in Hamburg auf die Suche nach seinem entführten Hamster. mehr...

Mit populärer Selfpublisherin auf Fantasy-Kurs

Die deutsche Autorin Marah Woolf wird künftig beim Dressler Verlag publizieren. Bislang veröffentlichte Woolf ihre Romane in Eigenregie – mit einigem Erfolg. Der erste Band ihrer neuen Serie „Prometheus“ wird ab 2017 bei der Oetinger-Tochter Dressler erscheinen. mehr...

Optimistischer Blick in die Zukunft

Für ihr Buch „The Second Machine Age  - Wie die nächste digitale Revolution unser aller Leben verändern wird“ (Plassen) haben Erik Brynjolfsson und Andrew McAfee den Deutschen Wirtschaftsbuchpreis 2015 gewonnen. mehr...


Mit Bob Marley zum Sieg

Der Man Booker Prize geht in diesem Jahr zum ersten Mal an einen Autor aus Jamaika: Marlon James wird für sein 686-Seiten-Werk „A Brief History of Seven Killings“ mit dem renommierten britischen Literaturpreis ausgezeichnet.  mehr...

Wandern und Flüchten

In der Verfilmung von Bill Brysons Reisebericht „Picknick mit Bären“ (Foto: Alamode Film) begeben sich Robert Redford und Nick Nolte auf dem „Apalachian Trail“ auf Wanderschaft. Außerdem kommt Johnny Depp in „Black Mass“ ab Donnerstag als irischer Gangster in die Kinos. mehr...

Der Nobelpreis für Literatur ist weiblich

Mit Swetlana Alexijewitsch (67) geht der Literaturnobelpreis 2015 an eine Frau und erstmals an eine Journalistin. Sie wurde für "für ihr vielstimmiges Werk, das dem Leiden und dem Mut in unserer Zeit ein Denkmal setzt" ausgezeichnet. Die Weißrussin Swetlana Alexijewitsch war bereits in den Jahren zuvor immer wieder als Kandidatin gehandelt worden. 2013 wurde der Autorin, deren Bücher u.a. um den Russischen Sozialismus kreisen, bereits der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels verliehen. Ihre Werke erschienen bislang vorwiegend bei Hanser und Suhrkamp.

mehr...



ImpressumIndie Publishingpubiz.deBuch AktuelledelweissSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de