(Anzeige)

(Anzeige)

„Extrem korrupt und nepotistisch“

2004 erhielt Elfriede Jelinek den Literaturnobelpreis. Seither publiziert die Österreicherin ihre Prosa nur noch auf ihrer Webseite. In einem Interview äußert sich die Autorin zum digitalen Schreiben, Lesen und Verlegen. mehr...

Urlaub in der Vergangenheit

Doris Dörrie meldet sich mit der Verfilmung ihres Romans „Alles inklusive“ (Foto) zurück. In der melancholischen Komödie trifft ein ungleiches Mutter-Tochter-Gespann in einem veränderten Urlaubsort auf seine Vergangenheit. Außerdem laufen am Donnerstag eine Kunstfälscher-Doku, eine Comic-Adaptionsfortsetzung und eine Kinderhörspiel-Verfilmung an. mehr...

Spende für das Sortiment

Zum Welttag des Buches will sich der Bestseller-Autor Carlos Ruiz Zafón beim Buchhandel bedanken: Er spendet das Autorenhonorar seiner neuen Erzählung „Der Fürst des Parnass“ an das Sozialwerk. Sein Verlag Fischer rechnet mit einer Spende in fünfstelliger Höhe. mehr...

Ein Opfer, das sich gut verkauft

Er hat es wieder geschafft: Thilo Sarrazin steigt mit seinem neuen Buch „Der Tugendterror“ weit oben in der SPIEGEL-Bestsellerliste ein. Doch an den Erfolg der Vorgänger kann sein neues Werk über Meinungsfreiheit noch nicht anknüpfen. mehr...

Suche nach dem eigenen Sohn

Philomena Lee sucht seit 50 Jahren ihren Sohn, den sie als junge Frau gegen ihren Willen zur Adoption freigeben musste. Die auf tatsachen basierende Geschichte kommt am Donnerstag in die Kinos. Außerdem rettet Tom Clancys Heldenfigur Jack Ryan die Welt vor einer Verschwörung. mehr...

Mission: Raubkunst-Rettung

Ende des Zweiten Weltkriegs wird ein Trupp US-Kunstexperten ins Deutsche Reich geschickt, um Beutekunst der Nazis sicherzustellen. Was bis vor kurzem als interessanter historischer Exkurs gegolten hätte, ist durch den „Schwabinger Kunstfund“ brandaktuell geworden. Ab Donnerstag sind George Clooneys „Monuments Men“ im Kino zu sehen. mehr...

High Noon im Heimatfilm

Thomas Willmann sorgte 2010 mit seinem Debütroman „Das finstere Tal“ für Aufsehen. Der Mix aus Regionalkrimi und Westerngeschichte wurde verfilmt und mit dem Bayerischen Filmpreis für die Regie ausgezeichnet. Nächste Woche läuft der Film in den Kinos an. mehr...


Das Rennen ist eröffnet

Die Jury hat ihre Vorauswahl für den Preis der Leipziger Buchmesse getroffen: Nominiert sind jeweils fünf Autoren bzw. Übersetzer in den Kategorien Belletristik, Sachbuch. Vier Verlage haben erhöhte Chancen auf den Preis: Sie sind mit jeweils zwei Titeln vertreten. mehr...

Südafrikas Ikone der Freiheit

Nelson Mandela wurde durch seinen Kampf gegen die Apartheid weltberühmt und zu einer weltweit anerkannten und verehrten Ikone im Kampf gegen Unterdrückung. Am Donnerstag läuft mit "Der lange Weg zur Freiheit" die Autobiografie des im Dezember verstorbenen südafrikanischen Volkshelden als Kinofilm an. mehr...

Abteilung Q kommt ins Kino

Nach dem anhaltenden Erfolg der Schwedenkrimis auf allen Kanälen versucht der dänische Bestsellerautor Jussi Adler-Olsen, die Kinoleinwände zu erobern. Am Donnerstag läuft mit „Erbarmen“ der erste Teil seiner „Carl Mørck“-Reihe an. Außerdem kommen zwei deutsche Buch-Verfilmungen in die Kinos. mehr...

Biologe mit Gedächtnislücken

Während hierzulande noch über die Doktor-Arbeit des CSU-Generalsekretärs Andreas Scheuer diskutiert wird, sorgt in Großbritannien der Fall des Biologen Lewis Wolpert für Schlagzeilen. Nach Informationen des „Guardian“ soll der Autor für zwei seiner Bücher von anderen Autoren abgeschrieben haben. Update: Stellungnahme von C.H.Beck. mehr...

„Der ganz besondere Ani-Klang“

Der Ermittler Tabor Süden gehört zu den größten Lieblingen deutscher Spannungs-Experten. Zum wiederholten Mal gewinnt sein Schöpfer Friedrich Ani den Deutschen Krimipreis. Der Münchner erhält die Auszeichnung für seinen Roman „M“. In der Kategorie „International“ gewinnt die in der Schweiz lebende Brasilianerin Patricia Melo. mehr...

Ein lustiger Roadtrip

Stromberg-Autor Ralf Husmann lässt in seinem Roman-Debüt „Nicht mein Tag“ einen harmlosen Bankangestellten auf Abwege geraten. Ab Donnerstag ist der Spaß im Kino zu sehen. Außerdem hat sich Martin Scorsese dem Treiben an der Wall Street angenommen und die „Fünf Freunde“ erwartet ein neues Abenteuer. mehr...

Wie lernt man Geduld, Herr Sendker?

Schriftsteller, die in den USA kommerzielle Erfolge feiern, sind eine seltene Spezies. Zu ihnen gehört der Hamburger Jan-Philipp Sendker. Sein Roman „Das Herzenhören“ ist auf dem Weg zu einem ganz großen Topseller. Im Interview erklärt er, wie dieser Erfolg zustande kam. mehr...

„Swasiland wird greifbar“

Die Schriftstellerin Kirsten Boie erhält den Kinder- und Jugendbuchpreis „Luchs“. Die als „Jahres-Luchs“ bekannte Auszeichnung wird ihr für den Roman „Es gibt Dinge, die kann man nicht erzählen“ verliehen. mehr...

Ein Heiler feiert sein Comeback

Eines der schönsten Weihnachtsgeschenke für Random House ist sicherlich die am 25. Dezember in den Kinos angelaufene deutsche Produktion „Der Medicus“: Mehr als 680.000 Zuschauer lockte der Heiler von Donnerstag bis Sonntag ins Kino. Beflügelt vom Kino-Erfolg gelingt Noah Gordons Megaseller aus den 80er-Jahren auch im Buchhandel ein erfolgreiches Comeback. mehr...

Die Farbe der Liebe

In der Graphic Novel „Blau ist eine warme Farbe“ erzählt Julie Maroh von der schwierigen Liebe zwischen zwei jungen Frauen. Ab Donnerstag läuft die in Cannes prämierte Verfilmung in den Kinos. Außerdem kommt ein Kinderbuchklassiker über die Freundschaft zwischen Mensch und Tier auf die Leinwand. mehr...


Keine neuen Duftmarken

Alle Jahre wieder schaut die Branche interessiert hin, wenn Amazon seine Jahresbestseller veröffentlicht. Einige Superstars aus der Selfpublishing- und Indie-Szene, darunter Amanda Hocking und Hugh Howey, haben in den letzten Jahren in diesen Listen ihre Duftmarken auf dem Weg zur großen Karriere hinterlassen, doch 2013 blieben die ganz großen Auftritte der Selbstverleger aus. mehr...

Fundament fürs Herzensprojekt

10.000 Euro wollten Tom Hillenbrand und Konrad Lischka für ihre „Drachenväter“ einsammeln. Am Ende wurde es mehr als das Doppelte – ihre Geschichte des Rollenspiels zählt somit zu den erfolgreichsten Crowdfunding-Buchprojekten in Deutschland. Ein Interview mit Tom Hillenbrand. mehr...

Hand in Hand mit Stephen King

Er ist der erfolgreichste Autor von Amazon Publishing, mit einem weltweiten Absatz von über 1 Mio Exemplaren seiner „Henkerstochter“- Saga. Im Jahresrückblick von buchreport.de rekapituliert Oliver Pötzsch Freuden und Ärgernisse – und skizziert seine Agenda 2014. mehr...



ImpressumSitemapAGB © 2013

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de