Von Wegwerfkühen und harter Kost

Das Thema gesunde Ernährung bewegt: Zum Auftakt der Berliner Messe „Internationale Grüne Woche“ haben Kritiker der industriellen Lebensmittelpruktion demonstriert (Foto: Jörg Farys/BUND). Der Bio-Markt wächst, bleibt aber in der Nische. Die Buchbranche bietet neben einschlägigen Kochanleitungen auch vertiefenden Hintergrund. mehr...

Lesen statt streamen

Serien sind die neuen Bücher, meint man, wenn man den öffentlichen Diskurs verfolgt. Dem ist jedoch nicht so. Bücher sind nach wie vor eines der beliebtesten Medien der Deutschen, belegt eine Umfrage des Marktforschungsinstituts Yougov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur (dpa). mehr...

Umstrittene Fingerübung

Die Buchwelt hat womöglich einen neuen Plagiats-Fall. Die Selfpublisherin Katja Piel hat eingeräumt, bei ihrem gerade erst veröffentlichten Buch „Alles begann mit dir“ möglicherweise abgeschrieben zu haben. Buchstäblich. mehr...

Unterschiedliche Preise für Selfpublishing-Titel

Createspace ist Amazons Print-on-Demand-Dienst, über den Autoren selbst gedruckte Bücher verlegen können. Die Titel aus Amazons Drucker verkauft auch Thalia – allerdings zu einem günstigeren Preis als Amazon. Damit umgehe einer der beiden Händler das Preisbindungsgesetz, meint Matthias Matting. mehr...

Fjällbacka und Somerset

Zum Jahresanfang setzen zwei internationale Krimi-Experten mit Nachschub für ihre etablierten Reihen Akzente auf den deutschen Bestsellerlisten. mehr...

Bibliophile Messies

„Unsere Bücher sind nichts mehr wert“, stellt Michael Allmaier in der „Zeit“ fest und bestellt den Entrümpler. Eine Trennungsgeschichte. mehr...

Musiker, Künstler, Leser

Zu seinen Lebzeiten war der verstorbene Musiker David Bowie ein begeisterter Leser. Jetzt kursiert eine Liste mit den 100 Lieblingsbüchern des Musikers im Internet, die er bereits 2013 auf seiner offiziellen Website veröffentlicht hatte. mehr...


Genre-Interessen vereinigen

Mit einem eigenen Verein wollen Autoren das Genre Phantastik stärken. Das Phantastik-Autoren-Netzwerk (PAN) hat sich dazu andere Autorenvereinigungen wie Syndikat und Delia zum Vorbild genommen. mehr...

Kurz und kompakt

Die kritische Edition von Adolf Hitlers programmatischer Hetzschrift „Mein Kampf“ hat es auf die SPIEGEL-Bestsellerliste geschafft. Die Platzierung wird wohl auch die Diskussionen im Buchhandel anheizen. buchreport hat deshalb kurz und kompakt die wichtigsten Informationen zum Thema zusammengetragen. mehr...

Selbstfindung im Café und in der Wildnis

Im Jahr 2014 belegte dtv mit vier Titeln in den Top 100 der meistverkauften Sachbücher im Taschenbuchformat Platz 9 des Verlagsrankings. In der Jahresbestsellerliste 2015 ist der Verlag mit ebenso vielen Titeln vertreten – allein unter den Plätzen 1 bis 13. Spitzenreiter ist John Strelecky, dessen 2007 erschienener Backlist-Titel „Das Café am Rande der Welt“ die Jahresbestseller anführt. mehr...

Zwischen Krimi und Kritik

In der Verfilmung des Martin-Suter-Romans „Die dunkle Seite des Mondes“ hat der Protagonist wie schon in zwei Adaptionen zuvor mit einer Identitätskrise zu kämpfen. mehr...

Erweiterter Fokus

Der Selfpublishing-Dienstleister Books on Demand will erneut den internationalen Markt abmessen und analysieren. Eine Umfrage in sieben europäischen Ländern erfasst neben Selfpublishern selbst erstmals auch Buchhändler und Leser. mehr...

Deutsche Autoren auf dem Treppchen

Zum dritten Mal führt ein Roman von Charlotte Link die Jahresbestsellerliste für belletristische Taschenbücher an. Ihr Debüt als Spitzenreiterin gab die gebürtige Frankfurterin im Jahr 2002, sechs Jahre später reüssierte Link erneut. Jetzt gelingt ihr der Coup mit „Die Betrogene“. mehr...

„Darm mit Charme“ bleibt auf dem Thron

Die unglaubliche Erfolgsstory setzt sich fort: Giulia Enders stellte mit ihrem Bestseller auch 2015 das meistverkaufte Paperback-Sachbuch in die Regale. Im März 2014 hatte Ullstein das Buch der Jungmedizinerin veröffentlicht, 9 Monate später wurde die Marke der magischen Million geknackt. mehr...

Es läuft aus den Fingern

In den Tagen nach Weihnachten haben die Buchkäufer, -umtauscher und -gutscheineinlöser die SPIEGEL-Bestsellerlisten mächtig durcheinander gewirbelt. Neben zahlreichen Auf-, Ab- und Wiedereinsteigern hat sich Sarah Kuttner als höchste Neueinsteigerin in der Hardcover-Belletristik platzieren können.  mehr...

Gewicht verloren, Bestseller gewonnen

„Gestatten. Jäger. Nicole Jäger. Nordlicht. Fette Frau!“ Derart unverblümt gibt sich die Hamburgerin, die in den vergangenen 7 Jahren ihr Gewicht auf 170 Kilogramm halbiert hat. Jetzt kann sie die Aufzählung um den Begriff Bestsellerautorin erweitern: In der ersten Woche des Jahres ist sie die höchste Neueinsteigerin in den SPIEGEL-Bestsellerlisten. mehr...


„Mensch hinter den Themen zeigen“

Martin Krengel, der als Selfpublisher innerhalb von vier Jahren über 60.000 Exemplare seiner Ratgeber „Bestnote“ und „Golden Rules“ verkauft hat, beschreibt im Interview mit Indie Publishing seine Vermarktungsstrategien im Selfpublishing-Segment. mehr...

Zwischen Romantik und Spannung

Im lukrativen Revier der Paperpack-Belletristik sitzt im dritten Jahr die britische Bestsellergarantin Jojo Moyes auf dem Thron. Das Ranking des Jahres 2015 dominiert sie mit ihrem aktuellen Titel „Ein Bild von dir“, erschienen bei Rowohlt Polaris. Über die Plätze 2 und 3 freuen sich Goldmann und Blanvalet. mehr...

Sehnsuchtsort als Bestsellerthema

Das meistverkaufte Sachbuch des Jahres 2015 hat ein Förster verfasst: Peter Wohlleben widmet sich in „Das geheime Leben der Bäume“ dem deutschen Sehnsuchtsort Nummer 1 und trifft damit einen Nerv. Die Top 100 der Kategorie Hardcover Sachbuch versammelt ein Katalog von Edelweiss+. mehr...

Mehr Geld für Autoren

In einem offenen Brief appelliert die Autorenvereinigung Authors Guild an Verlage, bestehende Autorenverträge zu überarbeiten und für faire Entlohnung zu sorgen. mehr...



ImpressumIndie Publishingpubiz.deBuch AktuelledelweissSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de