(Anzeige)

(Anzeige)
Bücher & Autoren
Donnerstag, 31. Januar 2013 (09:23 Uhr)


Deutschsprachiges Literaturfestival in New York

Written in Germany

Zum vierten Mal findet in New York das Festival Neue Literatur statt. Drei Tage lang wird vom 22. bis 24. Februar in der US-Ostküstenmetropole die Werbetrommel für Bücher und Schriftsteller aus dem deutschsprachigen Raum gerührt. Getragen wird das Projekt u.a. vom German Book Office der Frankfurter Buchmesse, deutschem und Schweizer Konsulat, Österreichischem Kulturforum, Pro Helvetica und dem Goethe-Institut New York.

Wie immer wurden je zwei junge Nachwuchsschriftsteller aus Deutschland (Leif Randt, Silke Scheuermann), Österreich (Cornelia Travnicek, Clemens Setz) und der Schweiz (Tim Krohn, Ulrike Ulrich) eingeladen. Dazu zwei US-Schriftsteller – in diesem Jahr Joshua Cohen und Joshua Ferris –, die mit den Gästen aus Übersee eine Serie von Lesungen und Podiumsdiskussionen an verschiedenen Standorten in Manhattan und Brooklyn absolvieren. 

Erstmals wird 2013 während des Festivals ein vom Deutschen Haus an der New York University gestifteter und mit 5000 Dollar dotierter Preis an eine US-Persönlichkeit vergeben, die sich besonders für deutsche Literatur einsetzt.



blog comments powered by Disqus


ImpressumSitemapAGB © 2013

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de